Adventskalender selber machen: Die besten Ideen aus Klorollen, Stoffresten und Co.

Einen Adventskalender selber zu machen, ist nicht schwer. Hier findest du Ideen mit Klorollen, Stoffresten, Papiertütchen, Dosen und mehr.

Wenn du es vorziehst, einen Adventskalender selber zu machen, statt ein Fertigprodukt zu kaufen, findest du in diesem Beitrag zahlreiche Ideen. Dabei werden vor allem Materialien verwendet, die sonst im Abfall landen würden. Das macht die praktischen, oft viele Jahre verwendbaren Eigenkreationen umweltfreundlich und preiswert zugleich.

Adventskalender nähen aus Stoffresten

Eine schicke Variante ist es beispielsweise, einen wiederverwendbaren Adventskalender zu nähen. Die 24 kleinen Säckchen, aus denen der Kalender besteht, helfen nebenbei, viele hübsche Stoffreste nützlich zu verwerten. Und weil alle ganz andere Stoffreste zur Verfügung haben, wird der Adventskalender besonders individuell. Die Stoffbeutel lassen sich in der Größe anpassen, jahrelang immer wieder befüllen und geben darüber hinaus auch ein originelles Geschenk ab.

Adventskalender nähen leicht gemacht: Adventskalender-Säckchen nähst du nach und nach aus Stoffresten, wann immer du Zeit hast. Füllen, aufhängen, fertig!

Adventskalender basteln aus Klorollen

Toilettenpapierrollen sind das optimale Material für einen Upcycling-Kalender, denn sie fallen in fast jedem Haushalt an, sind umweltfreundlich und lassen sich gut verarbeiten. In einem eigenen Beitrag haben wir die besten Ideen gesammelt, um einen Adventskalender mit Klorollen selber zu machen.

Falls du Bedenken hinsichtlich der Hygiene hast, dann kannst du die Pappröhren auch vor der Verarbeitung desinfizieren. Am einfachsten geht das, indem du sie mit einer Mischung aus Alkohol und Wasser besprühst, ähnlich wie beim selbstgemachten Rasierwasser!

Tipp: Darüber hinaus gibt es viele weitere praktische Upcycling-Ideen für Klorollen.

Für einen Adventskalender aus Klorollen braucht es nicht viel Zubehör und auch nicht viel Zeit. So geht Weihnachten Zero Waste!

Adventskalender selber machen aus Dosen

Auch Dosen gehören zu den klassischen Haushaltsabfällen. Der Energieaufwand bei der Produktion der stabilen und eigentlich auch ganz schönen Behältnisse ist hoch, weshalb sie auf jeden Fall ein zweites Leben als Adventskalender verdienen.

Um einen adventskalender aus Dosen selber zu machen, benötigst du diese Materialien und Utensilien:

  • 24 Dosen
  • Acrylfarbe oder farbiges Papier
  • Stifte bzw. 24 Zahlenaufkleber
  • Buntes Krepppapier
  • 24 Haushaltsgummis oder bunte Bänder
  • Schere
  • Klebstoff

Und so wird’s gemacht:

  1. Dosen bemalen oder mit Papier bekleben.
  2. Zahlen aufkleben oder aufmalen.
  3. Dosen befüllen.
  4. Dosenöffnungen mit Hilfe eines Haushaltsgummis oder eines Bandes und einer Haube aus Krepppapier verschließen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Essbaren Adventskalender backen

Einen Adventskalender zu backen, ist nicht nur eine köstliche, sondern auch eine besonders außergewöhnliche Idee. Für 24 kleine, fruchtig-süße Lebkuchen braucht es nicht viel mehr als Mehl, Nüsse, Marzipan und ein paar typische Weihnachtsgewürze. Aufbewahrt in einem wiederverwendeten Schraubglas schmeckt auch das “Türchen” am 24.12. noch herrlich frisch.

Back dir den Adventskalender doch einfach selbst! Mit diesem Rezept für 24 hübsch verzierte, kleine Lebkuchen verschenkst du dieses Jahr etwas ganz Besonderes in der Vorweihnachtszeit.

Adventskalender aus Papiertütchen herstellen

Selber machen statt kaufen – Geschenke

Mehr Details zum Buch 

Große und kleine Papiertüten fallen im Alltag immer wieder an. Wer die sauberen und unversehrten sammelt, kann daraus einen dekorativen Tütchen-Kalender basteln.

Dazu werden folgende Materialien und Utensilien benötigt:

So wird es gemacht:

  1. Papierbeutel mit Zahlen versehen und nach Geschmack dekorieren.
  2. Die Beutel befüllen und mit einem Band, Maskingtape oder Washitapes verschließen.
  3. Alle Beutel mit den Wäscheklammern an einer langen Schnur befestigen.

Adventskalender aus Streichholzschachteln basteln

Klein aber fein ist ein Adventskalender aus Streichholzschachteln. Es passen zwar keine großen Vorweihnachtsgeschenke hinein, dafür eignet er sich besonders gut für den Haushalt mit wenig Platz sowie zum Befüllen mit Gutscheinen.

Für einen Weihnachtskalender aus Streichholzschachteln brauchst du diese Materialien und Utensilien:

  • 24 Streichholzschachteln
  • Zahlenaufkleber oder Stifte
  • Schere, Klebstoff, Bleistift, Lineal

Die Herstellung ist einfach und lässt viel Raum für Kreativität:

  1. Passende Papierstreifen zum Bekleben der Schachteln zurechtschneiden.
  2. Papierstreifen auf den Schachteln befestigen.
  3. Fertige Schachteln auf einen großen Karton aufkleben oder in gewünschter Form aufeinander gestapelt zusammenkleben.
  4. Schachteln mit Zahlen versehen und befüllen.

Einen Adventskalender selber zu machen, ist nicht schwer. Hier findest du Ideen mit Klorollen, Stoffresten, Papiertütchen, Dosen und mehr.

Adventskalender aus Gläsern selber machen

Einen ungewöhnlichen Adventskalender kannst du aus Altglas herstellen. Ob winziges Glasdöschen oder Literflasche, ob klar oder farbig – Altglas gibt es in unzähligen Größen und Formen. Eigentlich ist es viel zu schade, um im Glascontainer zu zerschmettern und dann unter hohem Energieaufwand ein zweites Leben zu beginnen. Schön bemalt und ins Regal gestellt werden Glasgefäße zum vorweihnachtlichen Hingucker satt zum Scherbenhaufen.

Für einen gläsernen Weihnachtskalender benötigst du nicht viel:

  • 24 Gläser (die sonst im Container gelandet wären)
  • Tafellack
  • Pinsel
  • Kreidestift

So wird aus dem Altglas ein Adventskalender:

  1. Flaschen nach Wunsch mit Tafellack bestreichen und trocknen lassen.
  2. Bei Bedarf ein zweites Mal bestreichen, um eine wirklich undurchsichtige Farbschicht zu erhalten.
  3. Mit Kreidestift die Zahlen aufbringen.
  4. Befüllen.
  5. Optional mit Stoffresten oder Papier und einem Geschenkband verschließen.

Tipp: Hier findest du viele weitere Ideen für die Weiterverwertung von alten Schraubgläsern.

Der etwas andere Adventskalender

Selbst für die weniger Bastelfreudigen findet sich eine Adventskalenderidee zum Selbermachen. Jeden Tag eine kleine Spende in eine leere Box zu legen, die zu Weihnachten einer karikativen Einrichtung gespendet wird, ist nur eine von vielen alternativen Ideen für einen sinnvollen Adventskalender.

5 alternative Adventskalender-Ideen, die Freude bereiten und anderen etwas Gutes tun. Für eine besinnliche Vorweihnachtszeit ohne Müll und Konsumterror!

Wir hoffen, bei den vorgestellten Anleitungen ist eine passende Idee für dich dabei, natürlich lassen sich die verschiedenen Materialien auch zu einem bunten Upcycling-Mix kombinieren.

Viele weitere Ideen zur Vermeidung von unnötigem Abfall und Plastik findest du auch in unserem Buch:

Plastiksparbuch

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Kennst du noch weitere Ideen für DIY-Adventskalender? Wir freuen uns über Anleitungen und Fotos deiner Werke!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Einen Adventskalender selber zu machen, ist nicht schwer. Hier findest du Ideen mit Klorollen, Stoffresten, Papiertütchen, Dosen und mehr.

7 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Für nicht so Bastelbegabte ein Tipp: ein Adventskalender aus zu kleinen Kindersocken. Einfach mit nummerierten Holzwäscheklammern an einer Juteschnur befestigen. Dann hat man sogar meistens ein stimmiges Farbkonzept in der Lieblingsfarbe der Kinder. Und falls man nicht genug rausgewachsene Socken hat, nimmt man einige der aktuellen Größe dazu. Passen sich jedenfalls auch sehr flexibel der Geschenkgrösse an.

    Antworten
  2. Nicole L.

    Eine weitere Idee für einen DIY-Adventskalender aus Recyclingmaterial ist aus Coffee to go Pappbechern mit Deckel….einfach mit weihnachtlichen Motiven pimpen/aufhübschen, nummerieren 1-24 und mit kleinen Aufmerksamkeiten füllen :)

    41v9j1xsysL._AC_SY400_

    Antworten
  3. Letztes Jahr habe ich den aus Toilettenpapierrollen gebastelt- dieses Jahr, zur Abwechslung gibt es den aus Papiertütchen :)

    Antworten
  4. Regina Juran

    Ich füge noch eine Idee hinzu: ich trage gern bunte Kniestrümpfe. Irgendwann sind Fersen/Zehen löchrig- aber das Bein nicht. Fuß abschneiden, unten zu nähen, Geschenk rein, zubinden und ein Zahlenschildchen/eine mit Ziffer versehene Wäscheklammer dran. Schön bunt und man hat aus den Lieblingsstrümpfen noch was schönes gemacht.

    Antworten
  5. Adventskalender aus alten partnerlosen Socken :-D

    Antworten
    • Tolle Idee =)
      Ich werd mich mal an selbstgenähten Täschchen aus ausrangierten Jeans versuchen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren