ReBowl: Mehrweg-Pfand-Behälter für Take-away-Gerichte

Take-Away-Gerichte im Mehrwegbehälter können große Mengen Abfall einsparen. Mit der ReBowl soll das nachhaltige Essen-to-go deutschlandweit Wirklichkeit werden.Bild: © Marco Entchev

Während immer mehr Menschen ihren Coffee-to-go in einem praktischen Mehrweg-Becher genießen, hinterlässt mitgenommenes und geliefertes Essen nach wie vor große Mengen Verpackungsmüll. Das möchte die Initiative ReBowl ändern!

Mit stabilen, auslaufsicheren Mehrwegbehältern sollen Take-away-Gerichte aller Art bequem und umweltfreundlich nach Hause transportiert oder gleich unterwegs gegessen werden können. Die leeren Gefäße landen nicht mehr im Müll, sondern werden einfach wieder beim Restaurant oder Imbiss abgegeben, gesäubert und erneut ausgegeben.

Im Januar 2020 startet in mehreren deutschen Städten eine Pilotphase. Gleichzeitig tüftelt das ReBowl-Team weiterhin an seiner Mehrweg-Schale, damit sie nicht nur alle Anforderungen einer Take-Away-Box erfüllt, sondern am Ende ihres Lebenszyklus auch gut recycelbar sein wird. Ab Sommer 2020 soll das grüne Take-Away dann deutschlandweit zum Einsatz kommen.

ReBowl ist ein Projekt von ReCup, dem deutschlandweiten Pfandsystem für Coffee-to-go-Mehrwegbecher.

Tipp: Wer die Idee klasse findet, aber nicht so lange warten möchte, bis die ReBowl auch beim persönlichen Lieblingsimbiss verfügbar ist, kann mit einem eigenen Thermobehälter sofort viel Verpackungsmüll sparen. Mit einem praktischen Zero-Waste-Besteckset lässt sich auch leicht auf Einwegbesteck verzichten.

In unserem Buch findest du zahlreiche Tipps und Ideen, die helfen, Verpackungsmüll im Alltag zu vermeiden:

Plastiksparbuch

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Hier kannst du weiterlesen:

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Find ich super. Dann kann man auch mal ohne schlechtes Gewissen beim Chinesen bestellen. Ich hoffe das setzt sich durch. Der Müll den man für eine Malzeit erzeugt macht es mir unmöglich was zu bestellen, obwohl ich manchmal schon Lust hätte.

    Antworten
  2. Guten Tag Sylvia. Danke für den Artikel. Etwas ähnliches gibt es in der Schweiz bereits von recircle.ch. Die Idee ist super. Braucht etwas Zeit bis es sich etabliert, aber früher oder später verbreiten sich die Behälter. Liebe Grüsse Susana

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!