Blitzblank-Challenge Tag 15: Sofa und Polster natürlich reinigen

Große Putz- und Aufräumaktionen schieben wir gern mal vor uns her. Doch gemeinsam gehen wir das Projekt Frühjahrsputz sicher erfolgreich an - in 21 kleinen Tagesetappen!

Ähnlich wie beim Reinigen der Matratze an Tag 14 der Blitzblank-Challenge ist es auch bei allen anderen Polstermöbeln wichtig, sie von Zeit zu Zeit zu säubern. Dadurch werden kleinste Haut- und Schmutzpartikel beseitigt und damit auch Hausstaubmilben, die sich von diesen ernähren und Allergien auslösen können. Damit du nicht gleich zu Sprühschaum aus der Dose und anderen “Chemiebomben” greifen musst, probiere es doch mal mit den in diesem Beitrag vorgestellten wirksamen Hausmitteln!

Welches Polster braucht welche Pflege?

Am einfachsten ist es natürlich, wenn die Bezüge von Couch, Polster & Co. abziehbar sind. So können sie in den meisten Fällen einfach in der Waschmaschine gewaschen werden. (Pflegehinweise auf dem Etikett beachten.) Behandle die freiliegenden Innenteile der Polster im Anschluss bei Bedarf mit einem selbst gemachten Matratzen-Deo.

Bei anderen Oberflächen gehe am besten wie folgt vor:

1. Die Polster zuerst mit dem Staubsauger absaugen, um Krümel zu entfernen. Tierhaare oder andere schlecht mit dem Staubsauger zu entfernende Fussel beseitigst du am besten mit einem Fensterabzieher oder einem Gummihandschuh.

2. Großflächig Natronpulver aufstreuen und über Nacht einwirken lassen. Wenn du nur Gerüche entfernen möchtest, genügt diese Trockenreinigung, und du kannst Schritt drei überspringen.

3. Um hartnäckige Flecken zu beseitigen, das aufgestreute Natron zusätzlich mit einem feuchten Lappen oder einer Bürste vorsichtig einarbeiten. Je nach Fleck kann auch Wasser pur oder ein Tropfen Spülmittel im Wasser hilfreich sein.

Wichtig: Bei jeder Fleckenbehandlung immer einen Farbechtheitstest an einer unauffälligen Stelle durchführen und nur tupfen und nicht rubbeln! Über Nacht einwirken lassen.

4. Anschließend Pulverreste absaugen und die Polster gut trocknen lassen, damit kein Schimmel entstehen kann, denn selbst bei der Trockenreinigung kann sich durch die Natronreaktion etwas Feuchtigkeit bilden.

Tipp: Gegen unangenehme Gerüche im Alltag kannst du eine selbst gemachte Febreze-Alternative für Polstermöbel ausprobieren.

Lederbezüge benötigen zusätzlich etwas Pflege: Vermische dafür Kokosöl und Distelöl zu gleichen Teilen und erwärme es vorsichtig. Mit der noch warmen Ölmischung die Lederflächen so lange einreiben, bis sie kein weiteres Öl aufnehmen. Diese Pflege beugt Flecken vor. Sie führt aber unter Umständen auch zum Nachdunkeln der Lederoberflächen, weshalb es sinnvoll ist, die Ölbehandlung zuvor an einer unauffälligen Stelle zu testen.

Hier findest du weitere Hausmittel und Tipps zum Pflegen und Auffrischen von Leder.

Vorsicht: Kunstleder darf nicht gefettet werden, sondern wird lediglich feucht abgewischt, gegebenenfalls mit einem Tropfen Spülmittel.

Welche Putzmittel-Alternative hat dein Sofa wieder blitzblank gemacht? Schreib deine Erfahrungen unten in die Kommentare! Auch über einen Bericht in den sozialen Netzwerken – versehen mit dem Hashtag #blitzblank2020 – freuen wir uns.

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Große Putz- und Aufräumaktionen schieben wir gern mal vor uns her. Doch gemeinsam gehen wir das Projekt Frühjahrsputz sicher erfolgreich an - in 21 kleinen Tagesetappen!

4 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo,

    ist zwar schon eine Weile her, aber muss man Veloursleder (Sofa) auch fetten? Verkleben da nicht diese “Härchen”?

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Nein, diese Behandlung ist nur für glattes Leder sinnvoll. Velours eventuell leicht feucht Bürsten und/oder absaugen. Liebe Grüße

  2. Bei einem von Kleinkindern mit Schokolade und weniger leckeren Flecken übersäten Sofa reicht das mit dem Natron kaum.
    Ich reibe das gesamte Polster mit Kernseife ein und wirke die sehr feucht bis nass ein. Dann gehe ich mit dem nassstaubsauger drüber, um einen Teil der dreckbrühe einzusammeln. Dauert etwa einen Tag bis es trocken ist.

    Antworten
    • Beierlein Anja

      Hallo Claudia, Nass-Staubsauger habe ich leider nicht,meine Kinder sind schon fast erwachsen. Ich rücke Flecken auf Polstern mit einem farblosen Glassreiniger und einem feuchten Mikrofasertuch zu Leibe, zum Vorarbeiten nehme ich destiliertes Wasser( wir haben ziemlich hartes Wasser) und wische die wieder saubere feuchte Stelle mit einem trocknen Mikrofasertuch nach.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung