Zu schade für den Müll: Eierschalen sind vielseitig verwendbar
4.9 5 150
147
3

Eierschalen sind ein nützlicher und gesunder Rohstoff, den du im Haushalt, Garten und für deine Gesundheit vielseitig weiterverwenden kannst.

Beim Kochen und Backen fallen immer wieder Eierschalen an, die jedoch meistens im Müll oder in der Biotonne landen. Dafür sind die Eierschalen jedoch viel zu schade und zu kostbar. In ihnen steckt nicht nur Calcium, sondern viele weitere wertvolle Mikronährstoffe wie Fluor, Kupfer, Eisen, Mangan, Molybdän, Phosphor, Schwefel, Zink und Silizium.

Anstatt die Eierschalen achtlos zu entsorgen, kannst du sie mit den folgenden Tipps im Haushalt, im Garten und sogar als Kosmetikprodukt verwenden.

1. Eierschalen als Dünger im Garten

Eierschalen lassen sich leicht kompostieren, sie reichern den Boden mit wertvollem Calcium an und wirken der Übersäuerung des Bodens entgegen. Je intensiver du die Schalen zerkleinerst, desto schneller zersetzen sie sich.

Wenn es schnell gehen soll, kannst die Schalen auch fein zerkrümelt direkt auf die Beete geben. Insbesondere Tomatenpflanzen profitieren davon, indem sie stabilere Stängel ausbilden, die später das Gewicht der Tomaten besser tragen können.

Alternativ kannst du aus den Eierschalen einen Flüssigdünger herstellen, der für Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen gleichermaßen verwendbar ist.

Eierschalen sind ein nützlicher und gesunder Rohstoff, den du im Haushalt, Garten und für deine Gesundheit vielseitig weiterverwenden kannst.

2. Als natürliches Nahrungsergänzungsmittel

Den Kauf von Calcium-Nahrungsergänzungsmitteln aus dem Handel kannst du dir sparen und sie stattdessen kostengünstig aus Eierschalen selbst herstellen. Das enthaltene Calcium kommt deinen Knochen zugute und kann vor Osteoporose schützen.

So stellst du dein eigenes Nahrungsergänzungsmittel her:

  • Eierschalen waschen.
  • Bei 100 Grad im Ofen 15 Minuten desinfizieren (oder die Nachwärme nutzen).
  • Schalen im Mörser fein mahlen.

Füge einfach einen halben Teelöffel des fertigen Pulvers zu Brotteig oder Smoothies hinzu.

Eierschalen sind ein nützlicher und gesunder Rohstoff, den du im Haushalt, Garten und für deine Gesundheit vielseitig weiterverwenden kannst.

3. Gesichtsmaske aus Eierschalen für straffe Haut

Teure Kosmetikprodukte kannst du ersetzen, indem du wertvolle Küchenabfälle als natürliche Kosmetik verwendest. Eine selbstgemachte Maske mit Eierschalen strafft die Gesichtshaut.

Du brauchst:

  • Schalen von 1-2 Eiern
  • 1 Eiweiß
  • Mörser

So stellst du die Maske her:

  1. Eierschalenpulver herstellen (siehe vorheriger Tipp).
  2. Mit Eiweiß vermischen.
  3. Fertige Maske auf die Gesichtshaut auftragen.
  4. Einwirken lassen, bis sie getrocknet ist.
  5. Mit lauwarmem Wasser abspülen.

Eierschalen sind ein nützlicher und gesunder Rohstoff, den du im Haushalt, Garten und für deine Gesundheit vielseitig weiterverwenden kannst.

4. Eierschalen-Scheuermittel

Zerstoßene Eierschalen kannst du auch zu deinem selbstgemachten Scheuermittel geben. Damit kannst du zum Beispiel hartnäckig verkrustete Töpfe reinigen, ganz ohne zusätzliche Chemie.

5. Eierschalen als Gießform für Kerzen

Aus Kerzenresten und einem vorsichtig ausgelöffelten Frühstücksei kannst du dekorative Kerzen gießen, die den Ostertisch schmücken. Auch zum Anrichten kleiner Desserts (wie dieser Schokocreme statt Nutella) sind die Schalen verwendbar.

Eierschalen sind ein nützlicher und gesunder Rohstoff, den du im Haushalt, Garten und für deine Gesundheit vielseitig weiterverwenden kannst.

6. Kreide herstellen

Wenn dein Nachwuchs kreativ ist und Freude am Entdecken hat, dann verwende die Eierschalen doch zur Herstellung von bunter Kreide, statt sie zu kaufen.

Dafür brauchst du:

  • 3 EL Pulver aus Eierschalen
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL heißes Wasser
  • Lebensmittelfarbe
  • Papier

So gehst du vor:

  1. Eierschalen-Pulver mit Mehl und Wasser sowie Lebensmittelfarbe zu einer Paste vermischen, etwas quellen lassen.
  2. Ein Stück Papier um einen dicken Stift wickeln und das untere Ende zudrehen, um eine Gießform zu erhalten.
  3. Flüssige Masse in die Form geben und mehrere Tage trocknen lassen, bis sie vollkommen ausgehärtet ist.

Kreide zum Malen herstellen ist einfach und ein tolles Lernerlebnis für Kinder und Eltern. Wir zeigen dir, wie du leuchtende Farben aus Naturfarben zauberst

7. Nahrungsergänzung für Hunde und Katzen

Auch als Nahrungsergänzungsmittel für stabile Knochen kannst du deinem Hund oder deiner Katze zwei bis drei zerkleinerte Eierschalen pro Woche ins Futter geben. So wird im Handel erhältliches Eierschalen-Pulver überflüssig.

8. Besserer Geschmack des Kaffees

Sogar den Geschmack von Kaffee können Eierschalen verbessern. Wasche die Schalen gut und füge sie zum Kaffeepulver (bei Filtermaschinen) hinzu. Dadurch wird der Kaffee milder und weniger bitter.

Eierschalen sind ein nützlicher und gesunder Rohstoff, den du im Haushalt, Garten und für deine Gesundheit vielseitig weiterverwenden kannst.

9. Trinkflaschen reinigen

Um Trinkflaschen zu reinigen, bedarf es keiner chemischen Putzmittel. Gib stattdessen zerkleinerte Eierschalen nach diesem Prinzip mit etwas Wasser in die Flasche und verschließe sie. Schüttle die Flasche gut durch, sodass sich Verschmutzungen durch die Reibung lösen, und spüle die Flasche anschließend mit klarem Wasser nach.

Flaschen und Vasen mit engem Hals gründlich reinigen muss nicht schwer sein. Ein kleiner, aber super effektiver Trick, mit dem du Flaschen richtig säuberst
von ClaudiaL

10. Anti-Schnecken-Mittel aus Eierschalen

Deine Gemüsepflanzen im Beet werden mit einer Barriere aus Eierschalen wirksam vor gefräßigen Schnecken geschützt. Die schleimigen Tierchen mögen die scharfen Kanten der Schalen nicht. Brich die Eierschalen dazu in viele Stücke und verteile sie dicht und lückenlos um die Pflanzen.

Eierschalen sind ein nützlicher und gesunder Rohstoff, den du im Haushalt, Garten und für deine Gesundheit vielseitig weiterverwenden kannst.

Wie verwendest du die wertvollen Eierschalen weiter? Über einen Kommentar von dir freuen wir uns!

Auch interessant:

  • Karolina Chybová

    Wenn ich die Eierschalen zu den Pflanzen auf die Erde streue, muss ich die Schale dann irgendwann wieder entfernen oder lasse ich sie dort zersetzen? Und falls ja, greifen diese zersetzenden Mikroorganismen nicht auf die Pflanze an?

    • Die Schalenkrümel können dort dauerhaft verbleiben und geben langsam ihre Nährstoffe ab. Die Mikroorganismen sind ja schon vorher in der Erde, viele Milliarden in einer Handvoll Erde, sie schaden der Pflanze aber nicht.

  • Gerald Schmidtkunz

    Das Kompostieren von Eierschalen funktioniert so gut wie gar nicht. Auch noch nach zwei Jahren im Schnellkomposter zersetzen sich Eierschalen nicht. Wenn man so eine „Erde“ ins Beet kippt, sieht es einfach nur hässlich aus; so, als ob man frischen Klärdreck aufs Gemüsebeet gekippt hätte. Sehr unappettitlich. – Das Pulverisieren ist hier aber eine sehr gute Lösung. Für diesen Tipp herzlichen Dank.

    • Sonja N.

      Das kann evtl. am Mond liegen, dass sich die Eierschalen nicht auflösen. Bei der Verwendung gegen Schnecken z. B. sollten es Eierschalen von rohen Eiern sein, die man bei abnehmenden Mond verwendet hat, da sind die Kanten scharfkantiger als bei zunehmenden Mond. Vielleicht wirkt sich das auf die Zersetzung der Eierschalen aus. Es gibt auch Tage (Steinbockmond), bei denen man Unkraut jäten und einfach nur auf der Erde liegen lassen soll, damit die Erde das Unkraut als Dünger umwandeln kann.

  • Anna Becker

    Ich habe zwei Fragen zu dem Thema Eierschalen:
    1. Wie verhält es sich mit dem Häutchen im Inneren der Eierschalen. Muss dieses entfernent werden?
    2. Und wie mit dem Stempel der das Legedatum zeigt. Ist der giftig?

    • Marla

      Hallo Anna, zu 1. : Kommt drauf an für was du die Eierschalen verwenden möchtest, das Häutchen enthält viel Eiweiß und Nährstoffe, die du für Nahrungsergänzungsmittel drin lassen kannst. Für die Herstellung von Pulver für Kreide oder als Maske könnte das Häutchen eher stören, da es sich nicht so schnell zersetzt.

      Zu 2: Die Stempelfarbe ist in der EU zugelassene Lebensmittelfarbe und somit nicht giftig.

      Liebe Grüße!

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.