Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Rezept für selbst gemachtes Deo – einfach und gesund
4.8 5 237
229
8

Festes Deodorant selber herstellen ist günstig, einfach und gesund für deinen Körper. Selbstverständlich ohne Aluminium! Perfekt im Alltag und auf Reisen!

Das Deo – ein heiß diskutiertes Produkt. Kaufst du es im Supermarkt, findest du bei genauerer Betrachtung viele fragwürdige Inhaltsstoffe. Für mich steht fest: eine natürliche Alternative ist gefragt. Ohne Konservierungsstoffe, ohne künstliche Duftstoffe und vor allem ohne Aluminium! Ich persönlich bevorzuge eine feste Variante, die mit pflanzlichen Fetten meine Haut pflegt.

Die Achselzonen sind sehr sensibel und vor allem nach der Rasur ist die Haut oft irritiert und gerötet. Um die Haut im Achselbereich täglich zu pflegen, sind Deosticks mit natürlichen Inhaltsstoffen ideal. Mit wenigen Zutaten kannst du leicht ein festes Deo herstellen, dass unangenehme Gerüche vermeidet, pflegt und gleichzeitig Feuchtigkeit spendet.

Festes Deo herstellen

Für deine eigenen Deo-Bars benötigst du:

  • 20g Kokosöl
  • 10g Sheabutter
  • 10g Kakaobutter
  • 45g Natron
  • 10g Heilerde (Optional. Wenn nicht vorhanden, weitere 10g Natron dazugeben)
  • ca. 5 Tropfen ätherische Öle zum Beduften (Salbei, Rosmarin, Lavendel, Rosengeranie, o.ä.)
  • einen leeren Deostick oder Pralinenförmchen aus Papier zum Befüllen

Was du beim Kauf von ätherischen Ölen beachten solltest liest du hier.

Das Natron und Kokosöl wirken antibakteriell, Sheabutter spendet Feuchtigkeit und die Kakaobutter pflegt und sorgt für einen sehr angenehmen Geruch.

So stellst du dein festes Deodorant her:

  1. Im Wasserbad Kakaobutter, Sheabutter und Kokosöl langsam bei niedriger Hitze schmelzen.
  2. Die trockenen Zutaten vermischen und unter die Fette rühren.
  3. Die ätherischen Öle dazugeben.
  4. Die Masse in den Stick oder die Pralinenförmchen leeren und im Kühlschrank für ca. 3 Stunden erkalten lassen.

Festes Deo selber herstellen ist günstig, einfach und gesund für deinen Körper. Ohne Aluminium und perfekt für unterwegs!

Wenn du die Variante mit den Papierförmchen wählst, kannst du auch vor dem Beduften die Masse teilen und zwei verschiedene Duftrichtungen kreieren. So kannst du im Alltag nach Belieben den passenden Duft wählen. Auch für unterwegs sind diese Deobars gut geeignet. Einfach in eine kleine Dose packen und ab in die Handtasche.

Hier findest du ein weitere Rezept für selbstgemachte Deo-Sticks.

Mehr Ideen für Pflegeprodukte zum Selbermachen findest du hier oder in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar
137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen
als eBook: kindle - tolino

Viel Spaß beim Rühren, Ausprobieren und Achseln pflegen! Welche Alternativen zu herkömmlichen Deos kennst und verwendest du?