Geschenkpapier aus Stoff nähen – so verpackst du Geschenke ohne Müll

Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.

Nach Weihnachten und dem Geburtstag ist die Papiertonne oft voll mit Geschenkpapiermüll. Dabei ist Schenken auch ohne Abfall möglich! Mit selbst genähtem Geschenkpapier aus Stoff verpackst du Geschenke immer wieder einzigartig schön – und die Tonne bleibt leer.

Das funktioniert auch wunderbar mit Stoffresten von alten Hemden, schadhaften Tischtüchern & Co. Hier erfährst du, wie’s geht.

Geschenkpapier aus Stoff nähen 

Mit der Patchworktechnik lassen sich kleine Stoffstücke erst in Reihen und dann zu einem Rechteck oder Quadrat ganz einfach zusammennähen, sodass auch große Geschenke problemlos in Stoff gehüllt werden können. Ideal für ein fröhlich-buntes Geschenkpapier! 

Aus Stoffresten, zum Beispiel von alter Kleidung, werden dafür beliebige gleich große Quadrate zugeschnitten. Am besten orientierst du dich dafür an den kleinsten Resten sowie an der gewünschten Größe der Geschenkverpackung.

Die endgültige Höhe und Breite des Geschenkpapiers ergibt sich aus der Größe der zu einem Rechteck oder Quadrat zusammengelegten Stoffstücke minus zwei Zentimeter pro Stoffstück für die Nahtzugabe. Für den Saum ziehst du nochmals insgesamt drei Zentimeter ab.

Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.

In unserem Beispiel werden 20 Stoffquadrate à zehn Zentimeter Kantenlänge zu einem Rechteck von vier mal fünf Quadraten ausgelegt. Sie ergeben zusammen eine Breite von 40 Zentimetern und eine Höhe von 50 Zentimetern. Von der Breite werden viermal zwei Zentimeter abgezogen, von der Höhe fünfmal zwei Zentimeter – das macht 32 mal 40 Zentimeter. Nach dem Säumen bleiben 29 mal 37 Zentimeter als Endmaß übrig.

Tipp: Auf Wunsch lässt sich ein Geschenkband ganz einfach zwischen zwei Stoffquadraten mit annähen –  mittig oder bei ungerader Anzahl von Quadraten in Breite und Höhe auch asymetrisch.

Anleitung für Geschenkpapier aus Stoffresten

Du kannst dein Geschenkpapier beliebig groß und aus unterschiedlich großen Quadraten nähen. Für eine Geschenkverpackung von 29 mal 37 Zentimetern aus 20 Quadraten benötigst du:

  • Stoffreste, am besten aus gewebtem Stoff, beispielsweise aus alten Hemden und Hosen, für 20 Quadrate à 10 cm Kantenlänge
  • optional ein 32 x 40 cm großes Stück Stoff für die Rückseite, zum Beispiel von einem alten Bettlaken oder Vorhang
  • optional ein ca. 150 cm langes Band oder eine Schnur, wie etwa ein Schnürsenkel, selbst gemachtes Textilgarn oder ein ebenfalls aus Stoffresten genähtes Band als Geschenkband

Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.

Für die Herstellung eines Geschenkpapiers ohne Rückseite benötigst du 30 Minuten.

So wird die Geschenkverpackung im Patchwork-Stil hergestellt:

  1. Stoffreste zuschneiden und Quadrate auslegen

    Aus den Stoffresten 20 Quadrate à 10 Zentimeter zuschneiden. Die Stoffstücke zu einem Rechteck von vier Quadraten Breite und fünf Quadraten Höhe auslegen und schön arrangieren. Dann die Stoffstücke reihenweise von rechts nach links stapeln und die Stapel umdrehen, sodass die Stoffquadrate der linken Seite des Rechtecks zuoberst und mit der Rückseite nach oben liegen.Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.

  2. Stoffstücke zu Reihen zusammennähen

    Die rechte Kante des obersten Quadrats eines Stapels mit der linken Kante des darunter liegenden Quadrats mit einem Zentimeter Abstand zur Kante so zusammennähen, dass die schönen Außenseiten aufeinander liegen. Die rechte Kante des zweiten Quadrats wiederum mit der linken Kante des dritten Quadrats zusammennähen. Auf diese Weise alle Quadrate einer Reihe zusammennähen. Mit allen weiteren Reihen ebenso verfahren.
    Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.
    Hinweis: Auf Wunsch kann ein in der Mitte gefaltetes Band in der dritten Reihe zwischen dem zweiten und dem dritten Quadrat zwischen die Stoffe gelegt und so mit festgenäht werden, dass das gefaltete Ende auf der Rückseite der Stoffstücke hervorguckt. Die langen Enden an der Vorderseite dienen zum Verschnüren des Geschenks.Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.

  3. Reihen zusammennähen

    Die Nahtzugaben auf den Rückseiten bügeln, sodass die Stoffkanten in entgegengesetzte Richtung zeigen. Das ist wichtig, damit beim Zusammennähen der Reihen der Stoff der Nahtzugaben nicht an einer Stelle aufeinandertrifft. Dann die obere Kante der untersten Reihe so an die zweite Reihe nähen, dass die schönen Seiten aufeinander liegen. Die zweite Reihe ebenso an die erste nähen und so weiter, bis alle Reihen miteinander verbunden sind.Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.

  4. Optional: Rückseite annähen

    Auf Wunsch erhält das Geschenkpapier jetzt noch eine Rückseite. Dafür einen Stoff in der Größe der zusammengenähten Quadrate verwenden (in unserem Fall 32 mal 40 Zentimeter.) Wer auf eine Rückseite verzichtet, kann gleich mit Schritt 5 fortfahren.

    Den Stoff auf die Rückseite des Patchworks legen und rundherum feststecken. Dann die beiden Schichten von der Vorderseite möglichst genau auf den Nähten, die die Quadrate verbinden, festnähen. Dabei am besten zuerst einmal quer von der Mitte aus nach links nähen, dann von der Mitte nach rechts, danach wieder von der Mitte aus nach oben und dann nach unten. So wird verhindert, dass sich die Stoffe in eine Richtung verziehen.
    Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.
    Bei großen Patchworkdecken werden alle Nähte auf diese Weise gearbeitet. Wenn nur wenige Quadrate wie bei diesem Geschenkpapier verbunden werden, können die restlichen Nähte normal von einer Seite zur anderen genäht werden.

    Tipp: Die Nähte, die Vorder- und Rückseite verbinden, können auch als Ziernähte, zum Beispiel mit einem Zickzackstich, ausgeführt werden.

    Die besten Tipps kostenlos per Mail

  5. Geschenkpapier säumen

    Für den Saum die Kanten rundherum zuerst einen halben Zentimeter zur Rückseite umschlagen und bügeln, dann nochmals einen Zentimeter umschlagen und wiederum bügeln. Den Saum knapp entlang der Umschlagkante festnähen.Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.

Selber machen statt kaufen – Geschenke

Mehr Details zum Buch 

Tipp: Als Alternative zum Säumen Schrägband um die Kanten legen und knappkantig festnähen. Das Schrägband an den Ecken so falten, dass sich auf der Vorder- wie auf der Rückseite eine diagonale Kante ergibt. Die mit Schrägband eingefasste Geschenkverpackung ist etwas größer als die gesäumte, nämlich 32 mal 40 Zentimeter.

Damit ist das wiederverwendbare Geschenkpapier fertig! Am besten lässt es sich um eckige Schachteln oder Bücher wickeln. Falls dein Geschenk eine unregelmäßige Form hat, kannst du es vor dem Einwickeln in eine wiederverwendbare Schachtel legen.

Tipp: Neben Geschenkpapier lassen sich auch andere Geschenkverpackungen aus Stoff, zum Beispiel Bänder und Anhänger, ganz einfach selber herstellen.

Varianten zum Geschenkpapier aus Quadraten

Wenn du möchtest, kannst du statt Quadraten auch andere Formen zu einem Patchwork verarbeiten, zum Beispiel Rechtecke oder auch Dreiecke, die zusammengelegt Quadrate oder Rechtecke ergeben.

Ein dreieckiges Geschenkpapier, in das sich schmale Geschenke einrollen lassen (ähnlich wie dieses Besteck-Etui), lässt sich aus gleichseitigen Dreiecken nähen. Dann wird ein optionales Geschenkband am besten an einer der Spitzen mit eingenäht.

Tipp: Für eine schöne Last-Minute-Geschenkverpackung aus Stoff lässt sich ein großes Tuch in der Furoshiki-Technik um das Geschenk binden.

Welche Ideen hast du für wiederverwendbare Geschenkverpackungen? Teile sie mit uns in einem Kommentar!

Viele weitere Tipps, wie du – nicht nur beim Schenken – Müll und Plastik sparst und aus alten Materialien schöne neue Dinge zauberst, findest du in unseren Büchern:

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Mit selbst genähtem, wiederverwendbarem Geschenkpapier aus Stoff kannst du Geschenke individuell verpacken und jede Menge Papiermüll sparen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(24 Bewertungen)

4 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Daniela G.

    Ich habe dieses Jahr verschieden große Säcke genäht. Geht einfach und Geschenke, egal in welcher Form, lassen sich schnell und hübsch verpacken.

    Antworten
    • Wagner Sabine

      Prima- das merke ich mir. Ich sammle auch übers Jahr kleine Schachteln und Kartons, die möglichst unbedruckt sind und nutze sie dann für Geschenke. Nach der Bescherung sammel ich alles brauchbare wieder ein und hebe es auf fürs nächste Jahr.
      Grundsätzlich aber haben wir das Schenken stark reduziert, es gibt nur noch für die Enkel was oder eine Kleinigkeit.

  2. Wagner Sabine

    Ich mache das seit einigen Jahren schon so für Kinder und Enkel, nehme aber auch gern einfach die größten Stücke, umsäume sie mit Zickzack-Stich und fertig. Nach der Bescherung/ Geburtstag bekomme ich den Stoff zurück – und kann die größeren Stücke falls nötig wieder zum nähen verwenden. Als Band schneide ich schmale Streifen aus Jersey, franst nicht aus und ist schön dehnbar.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren