Gesund naschen: Zuckerfreie Lebkuchen für den Gabenteller
5 5 9
9
0

Naschen ohne Reue! Diese zuckerfreien Weihnachtsplätzchen schmecken köstlich und eignen sich zum gesunden Naschen sogar für Kleinkinder.

Es wird wohl zu keiner anderen Jahreszeit so viel genascht wie in der Vorweihnachtszeit. Die Supermarktregale quellen schon seit Wochen über vor Gebäck, Lebkuchen und weihnachtlichen Schokoladen. Insbesondere Familien mit Kindern werden auf den zahlreichen Nikolaus- und Weihnachtsfeiern von Schule, Kindergarten oder Sportverein mit Süßigkeiten geradezu überhäuft.

Leider enthalten die meisten Weihnachtsprodukte ebenso wie viele Rezepte zur Herstellung von weihnachtlichem Gebäck eine große Menge ungesunden Industriezucker, weshalb ich mich auf die Suche nach gesünderen Alternativen gemachte habe.

Das folgende Rezept kommt vollständig ohne Zucker und Mehl aus und besteht neben weihnachtlichen Gewürzen vor allem aus vitalstoffreichen Datteln und Nüssen. Anstatt den Körper mit leeren Kalorien zu belasten, kannst du dich mit diesen saftigen, an Lebkuchen erinnernden Plätzchen schon beim Naschen mit vielen gesunden Nährstoffen versorgen.

Rezept für zuckerfreie Nuss-Plätzchen

Die Zubereitung des Teiges nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und kann auch mit Kindern gemeinsam gemacht werden.

Für 30 bis 35 Plätzchen benötigst du folgende Zutaten:

  • 80 g Datteln ohne Kern
  • 200 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Orangen- oder Mandarinensaft
  • 2 Eier oder eine Ei-Alternative
  • 1-2 TL Lebkuchengewürz
  • optional etwas geriebene Zitronenschale
  • optional Obladen (weglassen für die glutenfreie Variante)
  • optional Vanille, Zimt, Kakao und andere weihnachtliche Gewürze
  • optional Schokolade, Nüsse zum Verzieren

Naschen ohne Reue! Diese zuckerfreien Weihnachtsplätzchen schmecken köstlich und eignen sich zum gesunden Naschen sogar für Kleinkinder.

Und so gehst du bei der Zubereitung vor:

  1. Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. Saft, Eier und Datteln fein pürieren.
  3. Die Masse mit gemahlenen Mandeln und Lebkuchengewürz zu einem Teig verrühren.
  4. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und direkt auf ein Backblech oder auf eine Oblate drücken.
  5. 15-20 Minuten backen.
  6. Fertige Plätzchen auskühlen lassen und nach Wunsch mit Schokoguss und Nüssen verzieren.

Hinweis: Am besten behältst du die Plätzchen bei den ersten Backversuchen im Auge, denn jeder Ofen ist anders und sie werden schnell dunkel, wenn man die Backzeit nur leicht überschreitet. Die Plätzchen sind fertig gebacken, sobald sie beginnen, sich am Rand goldbraun zu färben.

Geschmacklich hat das Ergebnis sowohl mich als auch meine Familie überzeugt. Die fertigen Kekse sind natürlich nicht so süß wie herkömmliches Weihnachtsgebäck. Dafür kommen die weihnachtlichen Aromen des Lebkuchengewürzes viel besser zur Geltung. Durch den hohen Nussanteil bleiben die Kekse innen schön saftig. Wer etwas mehr Süße bevorzugt, kann die Plätzchen mit Schokolade überziehen. Dann erinnern sie in Geschmack und Konsistenz noch mehr an Lebkuchen.

Kennst du weitere Rezepte für gesündere Weihnachtsleckereien? Dann freuen wir uns auf deine Tipps in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

  • Regina

    Die Zutaten sind sehr lecker aber der Teig ist sehr matschig und kaum zu Kugeln formbar. Ich habe 16 Stück rausbekommen und habe mich gefragt wie mini die Kugeln sein sollten für 30 bis 35 Stück. Ich habe noch etwas Mandeln dazu gegeben aber das Ergebnis hat mich noch nicht ganz überzeugt. Wir werden sehen wenn sie aus dem Ofen kommen

    • Linda

      Liebe Regina, es tut mir total leid, aber mir ist bei den Mengenangaben ein kleiner, aber wirkungsvoller Fehler unterlaufen. Ich hatte 100 Gramm geriebene Nüsse angegeben, es müssen aber 200 Gramm sein. Ich hoffe, du kannst mit deinem ersten Versuch dennoch etwas anfangen. Ich würde mich sehr freuen, nochmal von dir zu lesen. Schöne Weihnachten! Linda

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 16.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.