In 3 Schritten zum eigenen Deospray – So sparst du Geld und schonst deinen Körper

Deodorant selbst herstellen ist kinderleicht. Mit wenigen Zutaten produzierst du schnell eine gesunde, günstige und aluminiumfreie Alternative!

Es gibt viele gute Gründe, Deo einfach selbst herzustellen. Es ist viel preiswerter als Alternativen aus dem Handel, individuell nach den eigenen Vorlieben und Bedürfnissen zusammengestellt und meistens sehr viel gesünder. Viele klassische Deos enthalten Aluminiumverbindungen, welche im Verdacht stehen, Krebs und Demenz zu verursachen. Aber auch Deos ohne Aluminium enthalten oft fragwürdige Substanzen wie Triclosan oder EDTA. Dazu verursachen die kleinen Döschen, Sprayflaschen und Roller über die Zeit Unmengen von Verpackungsabfall.

Dabei ist das Selbermachen von Deodorants sehr einfach. Zu unseren liebsten Rezepten gehören dieses selbstgemachte Roll-on Deodorant und diese hausgemachte Deocreme. Aber auch ein einfaches Deospray lässt sich selbst herstellen.

Deo-Spray herstellen

Zur Herstellung deines eigenen Deosprays brauchst du die folgenden Zutaten und Gerätschaften:

Manche Menschen sind allergisch auf einzelne Ätherische Öle. Um dies zu testen, mische einfach einen Tropfen mit 5 bis 10 ml Pflanzenöl. Streiche etwas von dieser Mischung in die Armbeuge. Eine allergische Reaktion sollte innerhalb von 24 Stunden erkennbar sein.

Herstellung des Deospray

Die Herstellung ist einfach und benötigt lediglich drei Schritte:

  1. Wasser abkochen (wenn du destilliertes Wasser nimmst, kannst du diesen Schritt überspringen).
  2. Abkühlen lassen und wenn die Temperatur unter 50 Grad Celsius gefallen ist das Natron im Wasser auflösen. Grobkörniges Natron wie z.B. Kaiser-Natron ggf. zuvor im Mörser oder einer Gewürzmühle fein mahlen, damit es sich besser auflöst und nicht die Sprühflasche verstopft.
  3. Ätherisches Öl hinzugeben und gut schütteln

Fertig ist dein selbstgemachtes Deospray! Du kannst es nun in Sprühflaschen füllen und wie normales Deospray anwenden. Vor jeder Anwendung solltest du das Deo kurz kräftig schütteln. Wenn die Flüssigkeit nicht schnell genug in die Achselhaut einzieht, kannst du sie leicht einmassieren. An heißen Tagen lohnt es sich, das Spray griffbereit zu haben und nachzusprayen.

Weitere Tipps:

  • Wenn du viel schwitzt, kannst du die Menge an Natron auch leicht erhöhen. Achte aber darauf, dass es sich immer komplett auflöst.
  • Für noch mehr Pflege kannst du auch bis zur Hälfte des Wassers durch Aloe Vera Gel ersetzen. Dieses kannst du übrigens auch selber herstellen.

Haltbarkeit des Deo-Sprays

Selbstgemachte Pflegeprodukte sind naturgemäß nicht so lange haltbar wie vergleichbare Produkte aus dem Handel. Das ist aber auch vollkommen natürlich, denn es wird bewusst auf synthetische Konservierungsmittel verzichtet. Es gibt einige Regeln und Tipps mit denen du die Haltbarkeit von selbstgemachter Naturkosmetik verbessern kannst.

Grundsätzlich gilt, dass wasserbasierte Pflegeprodukte etwa eine Woche lang haltbar sind. Das Natron und die ätherischen Öle in diesem Rezept verbessern die Haltbarkeit jedoch. Wenn du also destilliertes oder abgekochtes Wasser verwendest und die Utensilien vor Gebrauch desinfizierst, hält dieses Deo etwa vier Wochen. Falls es länger halten soll, kannst du etwa 15 ml Wasser durch hochprozentigen Alkohol ersetzten.

Viele weitere Rezepte für selbst gemachte Pflegeprodukte und Naturkosmetik findest du hier und in unseren Büchern:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Das Natron-Handbuch - Ein Mittel für fast alles: Mehr als 200 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten - 978-3-946658-16-0

Das Natron-Handbuch

smarticular Verlag

Das Natron-Handbuch: Ein Mittel für fast alles: Mehr als 250 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Tipps:

Stellst du dein eigenes Deo her? Welche Variante bevorzugst du: Fest, flüssig oder als Spray.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(378 Bewertungen)

69 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Wir benutzen das flüssige Deo nicht mehr in Sprühflaschen, da die Düsen zu leicht verstopfen. In Rollern aber funktioniert es prima, auch ohne Stärke bzw. ohne angedickt zu sein. Wir machen auch Cremedeo (mit Kokosöl), aber in den weiterbenutzten Rollern ist es soooo praktisch. Und ein kleiner wiederverwendeter „Pickel“roller taugt gut für unterwegs.
    Danke übrigens immer wieder für eure tollen Tipps.

    Antworten
  2. Silke Thompson

    Warum ist in diesem Fall das begkochte bzw. destillierte Wasser wichtig?

    Antworten
    • smarticular.net

      So wird die Keimvermehrung hinausgezögert, damit das Deo möglichst lange haltbar bleibt. 4-6 Wochen sind auf diese Weise kein Problem. Bei längerer Aufbewahrung ist es ratsam, 12-15 % Alkohol beizugeben um Keimvermehrung zu verhindern, oder das Deo ganz einfach in geringeren Mengen zu machen und dafür alle paar Wochen neu anzusetzen – es geht ja wirklich kinderleicht. Liebe Grüße!

    • Silke Thompson

      Danke für die Erklärung und sonnige Grüße, Silke

  3. Verena Wetter

    Liebe Smarties, ich würde gerne eine Mischung aus Alkohol, Wasser und Natron (+Duft) verwenden und habe deshalb einen Teil des Wassers einfach durch Alkohol ersetzt. Leider fängt dann das Natron an auszuflocken. Habt ihr Erfahrung wieviel Alkohol man zusetzen darf bzw. muss man dann die Natronmenge verringern?

    Antworten
    • Hallo Verena, meiner Erfahrung nach flockt Natron generell schnell, weshalb man des vor dem Gebrauch noch einmal aufschütteln sollte. Aber vielleicht gibt es tatsächlich einen Punkt, ab dem es anfängt zu flocken. Du könntest zumindest dich mit einer kleinen Menge Alkohol herantasten und sehen, wie es sich verhält. Falls sich hier niemand findet, der zufällig sowas ausprobiert hat, könntest du in der Facebook-Lesergruppe nachfragen, sie sind sehr zügig mit helfenden Tipps:https://www.facebook.com/groups/smarticularlesertalk/ Liebe Grüße!

    • Verena Wetter

      Danke dir, ich frag mal herum, was für Erfahrungen die Leute so haben. Ich beobachte an meiner Deo-Flasche, dass die abgesetzte Menge an weißem Natron trotz Aufschütteln vor der Verwendung nicht weniger wird, d.h. dass die Suspension vermutlich nicht durch den Sprühkopf will….

  4. Uwe Stecher

    Herzlichen Dank für das Rezept, die Ideeweitergabe! Keine Flecken mehr auf Hemden, kein unangenehmer Schweißgeruch, weniger Müll usw. Meine Lieblingsmischung nach einigen Versuchen: 100 ml dest. Wasser, 1 gestr. Teelöffel Natron (mehr reizte meine Haut), etwas Alkohol, jeweils ca. 5 Tropfen Salbei-, Teebaum- und Bergamotteöl. Funktioniert auch toll bei 10 Stunden wandern in geschlossenen Schuhen.

    Antworten
  5. Brigitte Krabichler

    Könnte man auch Salbeiblätter ca.20 Min. im Wasser kochen und dann anwenden noch die anderen Zutaten dazugeben, ich habe getrocknete Salbeiblätter aber kein ä. Öl. Wäre das möglich?

    Antworten
    • Hallo Brigitte, ja du kannst es probieren. Dafür reichen bestimmt auch etwa 10 Minuten kochen aus. Äth. Öl wirkt zwar zusätzlich desinfizierend, aber es geht auch ohne. Wichtig ist, dass das Deo-Gefäß gut gereinigt wurde, damit es später nicht schlecht wird. Liebe Grüße!

  6. Hallo!
    Wie lange ist das Deo denn haltbar? Ich finde gar keinen konservierer..
    Liebe Grüße ☺️

    Antworten
    • Hallo Anna, wenn alles gut desinfiziert ist und abgekochtes Wasser bzw. destilliertes Wasser genommen wurde, ist es sehr lange haltbar. Äth. Öl wirkt zusätzlich als Bakterienkiller und das Deo kommt daher ganz ohne Konservierungsstoffe aus. Liebe Grüße!

  7. Welche ätherische Öle kann ich denn für meinen Mann nehmen?

    Antworten
    • Du kannst Zeder und Sandelholz benutzen, die sind etwas herber im Geruch. Viele Grüße!

  8. Eva Bongartz

    Ich freu‘ mich täglich an diesem Rezept! Meine individuellen Lieblingsnoten, die ich gern abwechsele, sind: einmal mit ätherischem Orangenöl UND 5 ganzen Kardamomsamen (in der ganzen Samen-Kapsel) darin, diese helfen das Aroma, das Öl mit dem Wassser vor jeder Anwendung beim Schütteln schnell und leicht zu vermischen und das würzig, entfernt pfeffrige Aroma des Kardamoms passt prima. Die andere Variante ist Zitronenöl und / oder Grapefruitöl mit Wacholderbeeren. ZU BEACHTEN ist allerdings, dass die SChrauböffnung der Deoflasche gross genug ist, um die später aufgequollenen Samen wieder aus der Flasche entfernen zu können, bevor man wieder eine Lösung frisch hineingeben möchte – bzw. dass die Kardamomkapseln oder Wacholderbeeren nicht in getrocknetem Zustand zu gross ausfallen, wie gesagt: man muss bedenken, dass sie noch grösser werden durchs Aufquellen in der Lösung.
    Es sieht mit den Samen darin übrigens auch dekorativ aus, finde ich.

    Antworten
    • Super Idee! Toller Tipp, den die Leser auch ausprobieren können. Vielen Dank!

  9. Wie lange ist diese Mischung mit destiliertem Wasser haltbar? Ich habe testweise ein Fläschchen verwendet und war zufrieden, doch wusste ich nicht ob ich mir schon altes Zeug auf die Haut spritze und 90ml halten schon lange.

    Antworten
  10. Man merkt, dass normales Deo sofort einzieht und man so evtl. denkt, dass es besser vor schweiß schützt, doch ob es das wirklich macht, kann ich nicht sagen (weiß da jemand mehr). Dieses Deo tropf halt noch die Arme runter bei gleicher Anzahl von Sprühwiederholungen. Aber diese Mischung ist ~2,40 EUR günstiger als mein herkömmliches Deo und es ist natürlich… oder? Wobei… bin da etwas unsicher… NaHCO ist doch chemisch?

    Antworten
  11. Hallo :-) Warum muss man das Leitungswasser für das Deo abkochen? Wegen potentiellen Bakterien? Das ist doch in Deutschland Trinkqualität, oder?

    Antworten
    • Hallo Sarah, Trinkqualität bedeutet das man es aus dem Hahn trinken kann, es kommt bei uns aber nicht sterilisiert an, denn Bakterien bilden sich auch in den Leitungen, daher ist abkochen eine gute Wahl für selbstgemachte Naturkosmetik. Viele Grüße!

  12. Zita Walter

    Ich benutze immer einen Tropfen Palmarosaöl. Das wirkt sehr gut und hat auch ein diskretes Parfum.

    Antworten
  13. Hallo!
    Leider reagiere ich allergisch auf Natron, wenn ich es auf die Haut auftrage.
    Gibt es auch Rezepte ohne Natron?
    Alles Liebe

    Antworten
  14. Bei mir löst sich das Natron gar nicht auf, was mache ich falsch?

    Antworten
    • Okay, es hat noch sehr viel länger gedauert. Aber das Warten hat sich definitiv gelohnt, ich bin richtig begeistert vom Effekt. Eigentlich schwitze ich recht stark, aber selbst jetzt am nächsten Morgen rieche ich nichts.

    • smarticular.net

      Natron löst sich relativ schlecht in Wasser, es lassen sich auch nur kleine Mengen darin lösen, verglichen z.B. mit Speisesalz. Aber mit etwas Geduld klappt es :-)
      Schön, dass es bei dir auf Anhieb so gut funktioniert!

    • Ich habe das Fläschchen mit dem destiliertem Wasser und dem Natron noch für 20 Sekunden in die Mikrowelle gemacht, dann lässt es sich super durch leichtes Schütteln lösen.

  15. Alex Ginuerb

    gibts eine möglichkeit statt ätherischem öl kräuter aus dem garten direkt für deos zu benutzen? wenn ja, wie? :)

    Antworten
  16. Susistainability

    Ich bin so begeistert von Natron als Geruchskiller unter den Achseln.
    Das gibt mir soviel Lebensqualität!!!!!! Danke für die tollen Tipps :)
    Ich frage mich nur, ob es nicht ggf doch gesundheitsschädlich ist? Liebe
    Grüße, Susi

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Darauf würde ich mal frei nach Paracelsus antworten :D „Alles ist Gift und in allem ist Gift – die Dosis macht den Unterschied, ob ein Stoff uns nützt oder schadet“
      Prinzipiell ist Natron sogar lebenswichtig, es wird nämlich im Körper gebildet und sorgt dafür, dass der Magen sich mit seiner extrem sauren Magenflüssigkeit sich nicht selbst verdaut. In den angegebenen Mengen und Dosierungen wird Natron von den meisten sehr gut vertragen. Wir haben aber auch schon von Überempfindlichkeiten gehört, in diesem Fall sollte man Natron besser meiden. Man merkt aber sicher schnell, ob man dagegen empfindlich reagiert. Liebe Grüße

    • Susistainability

      Ich frage mich halt, warum die Industrie dann nicht auf dieses Mittel zurück greift. Das ist das beste und günstigste Deo, das ich je genutzt habe. Das wäre doch ein Kassenschlager, so effektiv, wie das ist! Das macht mich etwas stutzig….

  17. Überragende Wirkung von 90ml Wasser + 1 TL Natron (+ optional ä. Öl) – hätte ich so nicht erwartet. Hält den ganzen Tag geruchsfrei ohne Nachsprühen. Ohne Deo oder bei viele Al-freien Deos müffelt es bei mir nach einigen Stunden. Als ÄÖ hatte ich Husten- und Bronchialtropfen genommen (100% ätherisches Öl aus Eucalyptus) https://www.dm.de/das-gesunde-plus-husten-und-bronchialtropfen-p4010355996428.html
    Natron aus dem TL über ein geknicktes Stück Papier in die Sprühflasche einfüllen + abgekühltes Wasser aus dem Wasserkocher + einige Tropfen ÄÖ => durchschütteln => fertig.

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Fantastisch :-) wie zufrieden bist du mit den ätherischen Ölen von DM? Sie wurden jetzt schon mehrfach empfohlen, scheinen gut und relativ preiswert zu sein, wir werden sie wohl mal testen müssen!

    • ich bin kein Experte, aber das ÄÖ von dm (Husten- und Bronchialtropfen) ist für Inhalationen und Anw. auf der Haut geeignet, dann sollte es im Deo nicht schaden. Habe aber eher pro forma 10 Tropfen dazugetan. Geht ja auch ohne, wie man liest http://www.smarticular.net/deodorant-ohne-aluminium-selbst-herstellen-einfach-gehts/

  18. Hi!
    Ich bin mehr als 100% überzeugt von diesem Deo! Vielen Dank für das Veröffentlichen!
    Seit 10 Jahren habe ich viel und auch geruchsintensiv unter den Achseln geschwitzt – und litt die gesamte Zeit sehr darunter. Kein Deo hat wirklich geholfen (nur eines, und das war sehr teuer), sondern das Problem sogar verstärkt, wie ich im Nachhinein feststellen konnte – leider vor allem die ohne Aluminium.
    Da ich von der positiven Wirkung von Salbei auf die Schweißtreibung wusste und kein Salbeiöl hatte, habe ich starken Salbeitee (+ Natron) verwendet. Seitdem hat sich die Transpiration selbst reguliert und es riecht auch überhaupt nicht mehr unter den Achseln, sogar am nächsten Morgen noch!
    – Mit ätherischem Salbeiöl dagegen hat das bei mir überhaupt nicht geklappt, muss ich sagen.

    Allerdings hat es beim ersten Versuch ziemlich gejuckt unter den Achseln. Später habe ich gelesen, dass man Natron erst dazugeben darf, wenn die Flüssigkeit unter 50°C beträgt, da man sonst Natronlauge bekommt. Das war wohl der Grund. Vielleicht magst du das oben im Text und im Rezept noch dazu schreiben, falls jemand z.B. Wasser selbst abkocht?

    Da ich auch immer gerne weiß, warum etwas auf eine bestimmte Weise funktioniert / wirkt, fand ich es sehr interessant zu erfahren, dass Natron ein basisches Milieu auf der Haut erzeugt und sich deswegen Bakterien, die Geruch verursachen, nicht vermehren können.

    Antworten
    • Nachtrag zur Natronlauge: Bin kein Chemiker und weiß nicht, ob das nun das gleiche ist wie Natronlauge, aber auf http://www.langhaarwiki.de/wiki/Natron steht:
      „Achtung: Natron nicht mit heißem Wasser übergießen, da es sich ab
      50°C anfängt zu zersetzen. Bei Temperaturen über 65°C zerfällt das
      Natriumhydrogencarbonat (Natron) zu Wasser, Kohlensäure und
      Natriumcarbonat (Soda, Waschsoda).“ > Waschsoda ist natürlich ätzend.

    • Danke für den Hinweis Johanna. Du hast Recht, dass Natron nicht zu stark erhitzt werden sollte, um eine Umwandlung in Soda zu vermeiden. Wir werden dies im Beitrag eindeutiger beschreiben.

  19. Hi, bei mir verstopft immer sofort der Sprühschlauch in der Flasche. Muss ihn sofort mit Wasser durch spülen. Aber dann kommt beim Sprühen natürlich erstmal Wasser. Hab ihr einen Tipp?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Karina, manche Sprüher scheinen einfach so eng zu sein, dass sie mit Natron zum Verstopfen neigen. Du könntest eine andere Sprayflasche probieren mit etwas größerer Öffnung. Wichtig wäre auch darauf zu achten, dass es sich beim Natron wirklich um die sehr feine, puderartige Variante handelt, und nicht um grobkörnigeres wie z.B. Kaisernatron. Wenn es gar nicht klappen will, kannst du immer noch auf die Deocreme oder Deoroller mit Natron zurückgreifen, funktionieren beide ebenfalls sehr gut.

    • Marie-Louise Sikora

      Hallo Maximilian,
      du erwähnst, man solle darauf achten, dass man NICHT grobkörniges Natron wie das KAISER NATRON verwenden soll, dennoch ist oben bei der Zutatenliste genau dieses verlinkt. Dem entsprechend hatte ich es verwendet (bevor ich die Kommentare dazu gelesen hatte) und hatte das gleiche Problem wie Karina.

      Welche Marke Natron ist denn so feinkörnig, dass es gut für das Deo verwendet werden kann? Ich möchte es nämlich nicht mehr missen (auch wenn der Sprühkopf ständig verstopfte), da ich bisher kein besseres Deo hatte.

      Liebe Grüße
      Marie-Louise

    • Marie-Louise Sikora

      Kleine Korrektur:
      Hab es grad noch mal nachgeprüft, ich hatte bei der Herstellung des Deos noch gar kein Kaiser Natron im Haus, sondern nur dieses Natron von Dr. Oetker, das man bei den Backzutaten im Supermarkt findet. Ich werde also es also doch mal mit Kaiser Natron versuchen…
      Dennoch interessiert mich, welche Natron Marken so puderartig sind, wie oben im Kommentar beschrieben.

    • Maximilian Knap

      Kaiser-Natron ist schon verwendbar, man sollte es nur am besten vorher in einem Mörser, einer Kaffeemühle oder ähnlichem in die puderförmige Konsistenz bringen.

    • Marie-Louise Sikora

      Davon, dass man Kaiser Natron vor der Verwendung dieses Rezeptes zu Pulver verarbeiten sollte, steht aber nichts im Rezept, lieber Maximilian!
      Und ich finde einfach, wenn dort explizit auf Kaiser Natron verlinkt wird (Zitat: „Einen Teelöffel Natron (z.B. in der Drogerie oder online kaufen“, und der Link führt zu Amazon und Kaiser Natron -> http://amzn.to/1te217d ), sollte dieser spezielle Hinweis enthalten sein, sonst kann es einem passieren (wie mir), dass man genervt ist, obwohl einen das Rezept begeistert, und deshalb davor steht, die Segel zu streichen.
      Oder man fragt sich, was man falsch gemacht hat, obwohl der Fehler gar nicht bei einem selbst lag. Schließlich scrollt nicht jeder, der eines eurer wunderbaren Rezepte hier liest, unbedingt weiter hinunter zu den Kommentaren, um, BEVOR er mit dem Rezept anfängt, diesen wertvollen TIPP irgendwo weit unten zu finden.

      Eure Rezepte und Ideen sind klasse, aber noch besser wären sie, wenn solche Hinweise in die Rezepte eingearbeitet werden (was vielerorts ja auch schon geschehen ist), die nicht nur einige Zeit, sondern auch eventuelle Zweifel und vergeudetes Material verhindern könnten.
      Und gerade im Hinblick auf Nachhaltigkeit wäre das Einpflegen dieses Hinweises extrem nützlich.

    • Maximilian Knap

      Das nennt man dann wohl Betriebsblindheit – vielen Dank für deinen wertvollen Hinweis, wir haben ihn sogleich im Beitrag ergänzt!

  20. Petra Willmann

    Bei mir bilden sich, gerade bei weißer Kleidung stark sichtbar, unschöne gelbe Flecken unter den Achseln :-( Woran kann das liegen? Trage meine Kleidung immer nur 1x und beim waschen gehen die Flecken auch ohne Probleme raus. wir haben sehr hartes Wasser und ich wasche mich mit Aleppo-Seife.

    Antworten
    • Hallo Petra, ist das bei diesem Deo der Fall? Eigentlich ist hier nichts drin, was verfärben sollte.

    • Petra Willmann

      Ja, NUR bei diesem Deo. Ansonsten komme ich damit super klar. die Deoflecken gehen allerdings gar nicht…. Bei anderen, gekauften, Deos habe ich das nicht.

    • Das kann ich verstehen Petra. Leider kann ich es mir auch nicht erklären, warum das passiert. Welches Öl benutzt du und hast du es mal ohne probiert?

      Ich benutze das Roll-On Deo und da ist noch Stärke drin, aber keine Flecken…

    • Hallo, ich hatte das auch bei einem lieblingskleid. Es geht weg indem man die stellen befeuchtet dann Soda drauf streuen,über Nacht einwirken lassen und dann ganz normal in der Waschmaschine waschen.

    • Das habe ich bei dem Deo mit Natron und Stärke auch manchmal. Ich vermute ja, dass es an der Stärke liegt. Bei Sprühvariante ohne Stärke ist mir das nämlich noch nie passiert. Ich benutze aber trotzdem lieber das Roll-On mit Stärke.

  21. Könntet ihr eine Liste erstellen von Produkten die man immer im Haus haben sollte um eure Produkte herstellen zu können? Also die Grundlagen nicht die Variationen.
    Bspl.
    – Bienenwachs
    – Sheabutter
    – Pflanzenöl
    ….
    So Das ich mir eine grundlage besorgen kann

    Antworten
  22. Stephanie Schnitker

    Ich hab mir das Deo zusammen gemischt und in eine leere Deo-Glasflasche von Alverde gemacht. Leider hat das nur ein paar mal gesprüht und jetzt geht das nicht mehr. Hab ich zu viel Natron rein? Eigentlich hatte ich schon den Eindruck, dass sich alles gut aufgelöst hatte und keine Kristalle drin waren. Kennt das Problem jemand? Was habt ihr dann gemacht?

    Antworten
    • Danielle Fröhlich

      Hallo Stephanie, mir ist das noch nicht passiert. Es kann wirklich sein, dass es etwas viel Natron war, das sich nicht komplett gelöst hat oder nach dem Abkühlen geflockt hat. Hast du auch ÄÖ verwendet?

    • Vor jedem Gebrauch gut schütteln wegen der Kristallbildung.
      Wenn es einmal verstopft, einfach klares Wasser durch den Sprühkopf pumpen bis er wieder frei ist.

  23. Leni Fuisz

    hat irgendjemand auch andere ätherische öle probiert als im Rezept steht :)? möchte es morgen gern ausprobieren und a paar unterschiedliche Flaschen verschenken^^

    Antworten
    • Danielle Fröhlich

      Hallo Leni, leider noch nicht. Vordergründig kommt es auf den Geruch und wenn möglich auch auf antibakterielle Wirkung an. Beachte auch, dass nicht alle Menschen jedes ÄÖ vertragen. Im Zweifelsfall mal nachfragen oder als Plan B eine andere Flasche für die Beschenkten parat haben :)

      Bitte berichte vom Ergebnis, ich bin gespannt!

    • Claudia Trube

      Habe es mit Patchouli probiert. Riecht toll, wenn man den Geruch mag. Sogar mein Mann benutzt es.
      LG claudia

    • Ich habe es gemacht mit Bay und Anis. ein herrliches Deo für die Herren der Schöpfung. 300 m. reiner Ethanol 96%, 10 ml Bay und 10 ml Anis, aufgefüllt auf 2 Liter mit destilliertem Wasser. dann 50 g Natron eingerührt. fertig. Hält ewig und riecht angenehm.

  24. Maria Widerstand

    Ich verwende selbst gemachtes Creme Deo und bin sehr zufrieden damit.

    lg
    Maria

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.