Gesunder Snack für Babys: Dinkelstangen selber machen
5 5 66
66
0

Dein Nachwuchs hat gerade gelernt, alles anzulutschen und beginnt zu knabbern? Dann brauchst du diese gesunden Dinkelstangen!

Irgendwann fangen alle Babys an, sich für feste Nahrung zu interessieren. Oft greifen Eltern dann zu Keksen, Zwieback oder Müsliriegeln, die der liebe Nachwuchs dann ausgiebig anlutschen und seine ersten Zähnchen daran erproben kann. Was vielen Eltern jedoch nicht bewusst ist: Die kleinen Snacks aus dem Supermarkt enthalten oft sehr viel Zucker, sogar solche Produkte, die laut Herstellerangaben schon für Babys und Kleinkinder geeignet sind.

Wenn du bei den Knabbereien für dein Kind gern auf Zucker verzichten möchtest und keine Lust hast, die Zutatenlisten im Supermarkt akribisch untersuchen zu müssen, dann probiere doch einmal dieses einfache und sehr leckere Rezept für Dinkelstangen aus. Es geht wirklich schnell und du brauchst nur wenige Zutaten.

Dinkelstangen ohne Zucker zubereiten

Für die gesunden Dinkelstangen benötigst du:

Dein Nachwuchs hat gerade gelernt, alles anzulutschen und beginnt zu knabbern? Dann brauchst du diese gesunden Dinkelstangen!

Die Zubereitung braucht etwa 30 Minuten, dazu kommen zirka 20 Minuten Backzeit. Heize als erstes den Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Dann bereitest du den Teig vor:

  1. Bananen zerquetschen – Nimm am besten Bananen, die schon ein bisschen reifer sind. Die Schale darf ruhig schon etwas braun sein, das stört überhaupt nicht. Je reifer die Bananen sind, desto mehr Süße verleihen sie dem Gebäck. Überhaupt sind braune Bananen überaus nützlich in der Küche – bloß nicht wegwerfen!
  2. Karotten schälen und fein raspeln.
  3. Bananen, Karotten, Butter und Mehl vermischen und kneten, bis ein zusammenhängender Teig entsteht. Der Teig sollte ruhig noch ein bisschen klebrig sein. Ich verwende eine Silikon-Backmatte, damit der Teig beim Kneten und Ausrollen nicht am Tisch festklebt.
  4. Einen Teelöffel Sesam und einen Teelöffel Haferflocken auf die Backmatte streuen.
  5. Die Dinkelstangen formen – Teile den Teig dafür in vier Teile auf und rolle ihn zu fingerdicken Stangen. Rolle dabei bewusst über den Sesam und die Haferflocken, so dass sie am Teig kleben bleiben. Auf diese Weise werden die Dinkelstangen besonders lecker und knusprig.

Dein Nachwuchs hat gerade gelernt, alles anzulutschen und beginnt zu knabbern? Dann brauchst du diese gesunden Dinkelstangen!

Die fertig geformten Dinkelstangen kommen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und benötigen ca. 20 Minuten bei 180 Grad. Sie sind fertig, wenn sie außen knusprig und leicht gebräunt sind, aber noch etwas nachgeben.

Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber meine Kinder LIEBEN diese Stangen – und das, obwohl sie so gesund sind. Ich gebe sie ihnen deshalb auch gern als kleines Frühstücks-Extra mit in den Kindergarten.

Dein Nachwuchs hat gerade gelernt, alles anzulutschen und beginnt zu knabbern? Dann brauchst du diese gesunden Dinkelstangen!

Hast du noch andere Tipps und Rezepte für gesunde und leckere Rezepte für Kleinkinder? Dann hinterlasse uns einen Kommentar!
Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • Manuela

    Danke für dieses tolle Rezept- das muss ich unbedingt probieren! Welches Dinkelmehl verwende ich da am besten? Ab welchem Alter ist die Knabberei ca. geeignet- ich frage wegen der Butter oder könnte man die auch durch etwas anderes ersetzen? Mein Kleiner ist nun knapp 9 Monate, hat schon 6 Zähne und zeigt schon großes Interesse an unserem „normalen“ Essen.

    • Marla

      Am Besten nimmst du Typ 630, da es auch für die Herstellung von Baguettes und Brötchen verwendet wird. Sobald die Kleinen schon einige Zähne haben, kannst du sie schon dran knabbern lassen. Statt tierischer Butter kannst du natürlich auch Pflanzenmargarine nehmen. Viele Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren!

      • Manuela

        Ich habe jetzt einfach einmal Dinkel Universalmehl Typ 700 genommen (in Österreich ist die Mehlbezeichnung etwas anders)- es stand Kuchenmehl oben. Als Fett habe ich mich schlussendlich dann doch für normale Butter entschieden, da ich aus die schnelle keine hochwertige Pflanzenbutter bekommen konnte.

        Meine Kinder (6,5,3 Jahre und 9 Monate) fanden die Dinkelstangen sehr lecker- ich übrigens auch. Zuerst dachte ich mir: was für eine Riesenportion aus 1/2kg Mehl, aber die Stangen waren innerhalb weniger Tage restlos verputzt!
        Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

  • Ilonka Hahnel

    Ehrlich gesagt, die werde ich für mich backen und dann zu Dips geniessen!

    • Marla

      Das geht natürlich auch ;)

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.