Gesunde Lassis selber machen – süß oder salzig

So einfach kannst du den gesunden und erfrischenden Joghurtdrink daheim zubereiten!

Lassis gehören zu den äußerst gesunden, exotischen Joghurtdrinks, die auch in der westlichen Welt immer beliebter werden. Ob salzige Lassis wie der Ayran, den du vielleicht aus türkischen Restaurants kennst, oder der süße Mango-Lassi, ein typisch indisches Mixgetränk. In Indien wird es schon seit Jahrtausenden getrunken, unter anderem aufgrund der im Joghurt enthaltenen probiotischen Bakterien, die gut für eine gesunde Darmflora sind. Außerdem sind Lassis sehr erfrischend und mildern die Wirkung scharfer Speisen. Warum also nicht einfach mal selber machen?

Natürlich ist es einfacher, sich einen Smoothie oder Joghurtdrink im Supermarkt zu kaufen. Jedoch macht es wesentlich mehr Spaß, selber kreativ zu werden. Und besser schmecken tut es auch!

Mix it up!

Die Hauptbestandteile eines Lassis sind Joghurt und Milch oder, je nach Geschmack, auch Wasser. Welche Art von Milch du verwenden möchtest, zum Beispiel Mandel-, Soja-, Reis-, oder Kuhmilch, liegt ganz bei dir. Wie du Joghurt kostengünstig selber machen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

So einfach kannst du den gesunden und erfrischenden Joghurtdrink daheim zubereiten!

Das brauchst du für zwei Gläser Mango-Lassi:

  • Fruchtfleisch einer Mango, geschält und gewürfelt
  • 300 g Joghurt
  • 150 ml Flüssigkeit, Milch oder Wasser (keimfrei aus der Flasche oder abgekocht)
  • einen Schuss Agavendicksaft, Honig oder Ahornsirup zum Süßen
  • je nach Geschmack eine Prise gemahlenen Kardamom und ein Blatt Minze zum Anrichten

So einfach kannst du den gesunden und erfrischenden Joghurtdrink daheim zubereiten!

Mango, Joghurt, Milch und eure bevorzugte Zutat zum Süßen in den Mixer und alles mixen, bis das Ganze eine schaumige Konsistenz erreicht hat. Nun deinen Lassi in ein vorgekühltes Glas füllen, mit Minze garnieren und fertig ist dein selbstgemachtes, gesundes Erfrischungsgetränk!

Für die salzige Variante, einfach Joghurt und Wasser mixen und mit Salz abschmecken.
Dieser Drink eignet sich wunderbar zu pikanten Speisen, wie man sie aus Indien kennt, da es die Schärfe dieser Gerichte gut abrundet. Tolle indische Kochideen findest du in unserem Buchtipp:

Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren! Wir freuen uns von dir zu erfahren, mit welchen Zutaten du deinen Lassi zusammengestellt hast.

So einfach kannst du den gesunden und erfrischenden Joghurtdrink daheim zubereiten!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.6 von 5 Punkten.
(95 Bewertungen)

3 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Da ich eine Laktoseintoleranz habe und in Israel keine Zutaten bekomme, um Joghurt selber zu machen, will ich es mit selbstgemachter saurer Milch versuchen. Geht das?

    Antworten
  2. Ix Ypsilon

    Einen Bananen-Lassi mit selbstgemachter Hafermilch…mmmh!
    – dazu ca. 3/4 Liter Hafermilch mit einem halben bis ganzen Becher Biojoghurt u. einer reifen Banane? (+ Zucker) mixen…, vielleicht noch einige Tropfen Zitrone dazu…, mmmh – leckerlich … grunz! ????
    Die Hafermilch:
    – auf 100ml Wasser etwa 1 Esslöffel Bio-Haferflocken + Salz + Rohrzucker…, 1-2 Minuten durchmixen u. abseien… – fertig!

    Antworten
  3. Ix Ypsilon

    Ein „Lassi“ mit Hafermilch…mmmh!
    -dazu ca. 3/4 Liter selbstgemachte Hafermilch mit einem halben bis ganzen Becher Bio-Joghurt! u. 1 Banane + Rohrzucker etc. vermixen…, vielleicht noch ein paar Tropfen Zitrone dazu…, mmmh… lecker!

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.