Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Nie wieder fettiges Haar dank Hagebutten
4.8 5 129
123
6

Haare waschen ohne Shampoo

Wer sich Zeit für einen ausgedehnten Herbstspaziergang nimmt, kann neben bunten Blättern und fliegenden Drachen so allerhand nützliche Dinge finden. Dazu zählen auch Hagebutten, die sich nicht bloß bei Kindern als Bastelaccessoire großer Beliebtheit erfreuen.

Die roten Früchte sind der reinste Energiekick, auch für deine Haare. Falls du auch unter leicht fettenden Haaren leidest, ist unsere Hagebutten-Haarspülung genau das Richtige für dich. Hagebutten sind reich an Vitamin C und sorgen für griffigeres Haar, das du nicht mehr jeden Tag waschen musst.

Zur Herstellung der Haarspülung brauchst du nichts weiter als eine Handvoll Hagebutten.

So funktioniert die Hagebutten-Spülung

Brühe eine Handvoll Hagebutten mit heißem Wasser auf. Nachdem der „Tee“ abgekühlt ist, kannst du ihn durch ein Sieb schütten und mit etwas Wasser verdünnen. Fertig ist deine Haarspülung!

Massiere die Hagebutten-Kur in das feuchte Haar ein und lasse es für ein paar Minuten einwirken. Spüle deine Haare danach gründlich aus.

Da du frische Hagebutten nur im Herbst verwenden kannst, empfiehlt es sich, die gesammelten Hagebutten zu trocknen. So hast du auch für die anderen Jahreszeiten einen Vorrat.

Nach ein paar Anwendungen wirst du merken, dass deine Haare nicht mehr so schnell fettig werden und besser liegen. Vor allem colorierten Haaren verhilft die Hagebutten-Haarspülung zu mehr Glanz und Farbintensität.

Haare waschen ohne Shampoo

Du sparst nicht nur Geld und Zeit, die du sonst in das tägliche Haarewaschen investiert hast, sondern verströmst darüber hinaus einen leckeren Hagebutten-Duft.

Nicht nur deine Haare freuen sich über die Hagebutten. Diese enthalten nämlich sehr viel Vitamin C und sind sehr schmackhaft. Sie eignen sich hervorragend für selbstgemachten Tee und auch Hagebutten-Konfitüre.

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Was unternimmst du gegen leicht fettende Haare?