Kräftigende Haarkur selber machen mit Ei, Honig und Zitronensaft

Eine kräftigende Haarkur mit Ei, Zitronensaft und Honig lässt sich ganz leicht selber machen - für natürlich schönes Haar ganz ohne Abfall.

Herkömmliche Haarkuren enthalten Duftstoffe, Konservierungsmittel und andere fragwürdige Inhaltsstoffe, die nicht immer gut für Gesundheit und Umwelt sind. Stattdessen lässt sich das Haar auch auf natürliche Weise pflegen – mit einer intensiven Haarkur, die mit wenigen Handgriffen hergestellt werden kann, aus Zutaten, die häufig sowieso vorhanden sind.

Haarkur selber machen mit Ei, Zitrone und Honig

Eier, Zitronensaft und Honig gehören zu den klassischen Hausmitteln für kräftiges, glänzendes Haar. Mit dieser Haarkur kannst du von den gesunden Inhaltsstoffen aller drei gleichzeitig profitieren. Für eine Anwendung werden folgende Zutaten benötigt:

Tipp: Hier haben wir zahlreiche Informationen gesammelt, warum es vollkommen okay ist, Lebensmittel für die Körperpflege zu verwenden.

Eine kräftigende Haarkur mit Ei und Honig lässt sich ganz leicht selber machen - für natürlich schönes Haar ganz ohne Abfall und fragwürdige Inhaltsstoffe.

Zubereitung und Anwendung der selbst gemachten Haarkur dauern nur wenige Minuten:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel gründlich vermengen.
  2. Haare anfeuchten und die Haarkur vom Ansatz bis in die Spitzen gründlich einmassieren.
  3. Die Kur für ein paar Minuten einwirken lassen und anschließend gut ausspülen.

Die selbst gemachte Intensivkur verleiht dem Haar einen schönen Glanz und ist dank der natürlichen Zutaten für jeden Haut- und Haartyp geeignet. Für dauerhaft schönes, weiches und kraftvolles Haar empfiehlt es sich, die Haarkur einmal pro Woche anzuwenden.

Tipp: Im Sommer braucht das Haar besonders viel Pflege. Mit diesen Tipps schützt du deine Haare vor Schäden durch Sonne, Meer- und Chlorwasser.

Mehr Rezepte für selbst gemachte Pflegeprodukte findest du in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Mit welchen natürlichen Alternativen pflegst du dein Haar? Wir freuen uns auf deine Tipps in einem Kommentar!

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Eine kräftigende Haarkur mit Ei und Honig lässt sich ganz leicht selber machen - für natürlich schönes Haar ganz ohne Abfall und fragwürdige Inhaltsstoffe.

18 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo, ich würd die Haarkur auch gerne probieren und hab in den Kommentaren gelesen, dass das Eiweis anscheinend öfters mal ausflockt. Kann ich das nich einfach weglassen und nur die Eigelbe verwenden? Oder fehlt mir dann der entscheidende Pflegeschub?
    LG Kathrin

    Antworten
  2. Warum die Eier trennen wenn laut Anweisung alles in einer Schüssel verrührt werden soll ?

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Weil mehr Eigelb als Eiweiß benötigt wird, siehe Liste oben 🙂
      Liebe Grüße

  3. Hey, falls das hier noch jemand lesen sollte.
    Da viele den Geruch vom Ei nicht mögen, hier mein Tipp:
    Die Haare möglichst an frischer Luft trocknen lassen, also eher auf den Fön verzichten und dann mein Super-Tipp:
    Im Drogeriemarkt gibt es Haar-Pflegeöle, die oft einen angenehmen seifigen Duft in die Haare bringen. Alternativ kann man auch auf selbst hergestellte Duftöle zurückgreifen.
    Grüße!

    Antworten
  4. Pietrina Labate

    Hiiilfe !!
    Habe jetzt das zweite Mal die Kur ausprobiert und man merkt wie gut es den Haaren tut, aber sie stinken danach soooooo schlimm nach Ei :( Unerträglich! und auch wenn ich mir die Kur relativ kalt abwasche stockt das Eiweiß noch etwas.
    Habt ihr eine kreative Idee?

    Antworten
  5. Ich habe sehr trockene “Pferdehaare” und war gespannt auf das Ergebnis dieser Ei/Zitronenkur.
    Ergänzt habe ich das Rezept mit 2 TL Arganoel und 5 Tropfen ätherisches Sandelholz zur Pflege und Duft.
    Ergebnis: meine Haare sind überraschend weich, locker aber trotzdem fliegen sie nicht rum.
    Duft und Glanz ist herrlich.
    Werde ich mir jetzt öfters gönnen.
    Herzlichen Dank für den Tipp :-)

    Antworten
  6. Seit etwa 2 Wochen wasche ich meine Haare mit Roggenmehl. Ich habe vorher silikonhaltige Shampoos verwendet und hatte immer mehr das Gefühl, dass meine Haare trocken werden. Da kam mir diese Kur gerade recht! Meine Haare sind jetzt leicht, seidig weich und waren leicht kämmbar. Vielen Dank!

    Antworten
  7. Tela Submucosa

    habt ihr auch vegane tipps? :)

    Antworten
  8. Hab die Zitronen-Ei-Kur eben auch ausprobiert. Die Haare sind weich und sitzen gut. Danke für den Tipp.
    Habt ihr auch was gegen Haarausfall?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Anke, es ist schön zu hören, wie gut das Rezept für dich funktioniert :-)
      Haarausfall kann sehr viele Ursachen haben, viele davon lassen sich gut behandeln, müssen aber im Einzelfall durch einen Hautarzt abgeklärt werden. Deshalb gibt es auch kein generelles Hausmittel, leider!

  9. Ich habe die Ei-Zitronen-Honig Kur ausprobiert und muss sagen, meine Haare (lang und recht dick) haben sich noch nach keiner anderen (herkömmlichen) Kur so lange so weich angefühlt. Meine Haare waren sehr trocken und haben sich strohig angefühlt. Also probierte ich es mal aus. Mein Fehler war, zu warmes Wasser beim rausspülen zu verwenden, dann stockt das Ei und ich hatte ein paar weiße Fissel im Haar. Also bloß eher kühles Wasser verwenden! Außerdem riechen die Haare nachher leicht nach Ei – da muss ich noch einen Weg finden. Ich werde nächstes Mal mehr Honig und Zitrone verwenden und vll etwas Zitronenöl.

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Elly, vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht, und vielleicht helfen deine Erfahrungen ja anderen, diesen Fehler zu vermeiden :-) LG Maximilian

    • Jessica Piefrement

      Das Problem mit den Ei Krümeln hatte ich auch ??

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung