Filoteig: Veganen Blätterteig aus fünf Zutaten einfach selber machen

Ein Filoteig ist schnell selbst gemacht und kann als veganer Blätterteig den buttrigen Klassiker in vielen Rezepten ersetzen.

Anstelle eines klassischen Blätterteigs mit viel Butter lässt sich ein blättriger Teig auch aus rein pflanzlichen Zutaten und mit deutlich weniger Fett herstellen. Der aus der türkischen und arabischen Küche stammende Filoteig, auch Yufkateig genannt, besteht aus einer Handvoll veganer Zutaten und ist mit wenigen Handgriffen selbst gemacht.

Als Alternative zu Blätterteig lässt sich Filoteig für herzhafte wie süße Rezepte verwenden und ergibt einen wunderbaren, noch dazu zufällig veganen Ersatz für den vielseitigen Teigklassiker.

Rezept für veganen Blätterteig (Filoteig)

Beim Filoteig werden zunächst einzelne hauchdünne Teigschichten hergestellt, die anschließend sparsam mit Öl bestrichen und übereinander gelegt oder gerollt werden.

Für eine Portion Filoteig brauchst du folgende Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl Typ 405
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 2 TL Essig
  • circa 220 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Ein Filoteig ist schnell selbst gemacht und kann als veganer Blätterteig den buttrigen Klassiker in vielen Rezepten ersetzen.

So einfach lässt sich ein Filoteig selber machen:

  1. Mehl, Öl, Salz und Essig in eine Schüssel geben und vermengen. Nach und nach das Wasser hinzufügen und alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Wenn er noch zu bröselig ist, noch etwas Wasser hinzugeben, ist er zu klebrig, noch etwas Mehl ergänzen.
    Ein Filoteig ist schnell selbst gemacht und kann als veganer Blätterteig den buttrigen Klassiker in vielen Rezepten ersetzen.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Pflanzenöl bepinseln und für mindestens eine halbe Stunde abgedeckt ruhen lassen.

    Ein Filoteig ist schnell selbst gemacht und kann als veganer Blätterteig den buttrigen Klassiker in vielen Rezepten ersetzen.
  3. Den Teig in circa acht Portionen aufteilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. Wer eine Nudelmaschine besitzt, kann den Teig alternativ auch damit zu langen, dünnen Bahnen walzen.
    Ein Filoteig ist schnell selbst gemacht und kann als veganer Blätterteig den buttrigen Klassiker in vielen Rezepten ersetzen.
  4. Damit aus den dünnen Teigschichten ein aufblätternder Teig entsteht, die Oberseite jeder Schicht dünn mit Pflanzenöl oder Margarine bestreichen und die nächste Schicht darüber legen oder wie beim türkischen Börek die Füllung hineingeben und den Teig zigarrenförmig aufrollen.
    Ein Filoteig ist schnell selbst gemacht und kann als veganer Blätterteig den buttrigen Klassiker in vielen Rezepten ersetzen.

Wie viele Schichten dein Teig bekommt, kannst du je nach Rezept entscheiden. Das macht Filtoteig besonders vielseitig, und er ist für dünne Börek-Stangen ebenso verwendbar wie für Strudel, Teigtaschen, einen blättrigen Filoteig-Kuchen oder herzhafte Käsestangen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Nicht nur Blätterteig, auch der beliebte Quark-Öl-Teig lässt sich vegan zubereiten.

Diese Rezepte findest du auch in unserem Backbuch:

Weitere zufällig vegane Rezepte aus aller Welt kannst du auch hier entdecken:

Zufällig vegan – International

Marta Dymek

100 internationale Rezepte mit regionalem Gemüse – nicht nur für Veganer Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindleTolino

Welche nicht veganen Basiszutaten hast du schon durch pflanzliche Alternativen ersetzt? Wir freuen uns auf deine Tipps und Rezeptideen in den Kommentaren!

Noch mehr Leckeres und Nützliches gibt es hier zu entdecken:

Ein Filoteig ist schnell selbst gemacht und kann als veganer Blätterteig den buttrigen Klassiker in vielen Rezepten ersetzen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(75 Bewertungen)

3 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo und danke für das Rezept! Würde es auch mit Dinkel- oder Vollkornmehl (evtl nur zu einem gewissen Anteil) funktionieren?
    Denke, mit weißem Dinkelmehl ohne Probleme, würde aber auch gerne Vollkorn (Weizen oder Dinkel) verwenden.
    Danke für die Hilfestellung!

    Antworten
    • Hallo Clara, das haben wir nicht ausprobiert, aber es spricht eigentlich nichts dagegen. Wahrscheinlich musst du dann etwas mehr Wasser verwenden. Liebe Grüße Sylvia

  2. Ein Tip von mir > damit der Teig nach dem Backen nicht trocken wird, mit Wasser einpinseln und mit einem nassen Geschirrtuch abdecken bis der Teig abgekühlt ist, ausser man will den Teig sehr knusprig haben.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!