Pfanne neu beschichten lassen statt wegwerfen – spart Geld und schont die Umwelt

Eine Bratpfanne mit zerkratzter Antihaftbeschichtung ist noch lange kein Fall für die Mülltonne. Denn meistens lässt sich die Pfanne neu beschichten.

Antihaftbeschichtete Pfannen sind praktisch in der Handhabung und leicht zu reinigen, aber auch kratzempfindlich. Nicht selten landet das Kochgeschirr in der Mülltonne, wenn sich zu viele Gebrauchsspuren angesammelt haben. Denn viele wissen gar nicht, dass sich Bratpfannen oder auch antihaftbeschichtete Töpfe  neu beschichten lassen.

Eine Antihaftbeschichtung zu erneuern, spart insbesondere bei hochpreisigen Modellen nicht nur Geld, sondern rettet auch zahlreiche aufwändig hergestellte Produkte vor der Tonne. Hier findest du Anlaufstellen, die deine Pfanne neu beschichten, und erfährst, mit welchen Kosten zu rechnen ist.

Pfanne neu beschichten lassen

Reparieren statt wegwerfen schont nicht nur die Umwelt, es macht auch zufriedener. Schließlich spart man sich einen Neukauf und kann ein bewährtes Küchenutensil weiter nutzen.

Anbieter, die Pfannen neu beschichten

Während manche Pfannenhersteller die Neubeschichtung nur für ihre eigenen Produkte anbieten, gibt es andere Dienstleister, die alle Pfannen neu beschichten – unabhängig von Hersteller oder Fabrikat.

Markenunabhänge Anbieter, die Antihaftbeschichtungen für alle Hersteller anbieten:

Markengebundene Anbieter, die neue Antihaftbeschichtungen für ihre eigenen Produkte anbieten:

Damit eine Pfanne neu beschichtet werden kann, sollte sie ansonsten intakt sein (also nicht verbogen oder anderweitig beschädigt) und einen hitzebeständigen oder abnehmbaren Griff haben, weil die neue Beschichtung bei hohen Temperaturen aufgetragen wird.

Kosten für eine neue Antihaftbeschichtung

Während manche Anbieter Pauschalpreise pro Pfanne berechnen, ergeben sich bei anderen die Preise aus den Maßen des Kochgeschirrs und es wird beispielsweise ein Euro Pro Zentimeter Durchmesser veranschlagt. Auch die Pfannenhöhe sowie andere Faktoren wie die Demontage von Griffen können zusätzliche Kosten verursachen.

Ganz grob lässt sich sagen, dass für eine Neubeschichtung zwischen 15 und 40 Euro anfallen. Ein Preis, der sich gerade bei hochwertigen Pfannen auf jeden Fall rechnet, die nicht selten 100 Euro und mehr kosten.

Tipp: Immer wieder kommt die Frage auf, ob eine zerkratze Antihaftbeschichtung gesundheitlich bedenklich ist. Hier findest du alles Wichtige zum weit verbreiteten Material Teflon (PTFE), erfährst, wo es überall enthalten ist und wie es sich vermeiden lässt.

Teflon (PTFE) ist nicht nur in antihaftbeschichteten Pfannen, sondern auch in vielen anderen Alltagsgegenständen enthalten. Hier findest du Alternativen.Pfanne ohne Teflon und Co.

Wenn du eine neue Pfanne anschaffen möchtest, empfiehlt es sich, eine Pfanne ohne Teflon oder andere Antihaftbeschichtungen in Betracht zu ziehen.

In einer gut eingebrannten Eisenpfanne beispielsweise kleben die Speisen ebenfalls nicht an, und sie muss weder regelmäßig ersetzt noch neu beschichtet werden. Bei etwas Pflege gehört die klassische Bratpfanne ohne Kunststoffbeschichtung sogar zu den Produkten, die ein Leben lang halten.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Neben beschichteten Pfannen befinden sich in vielen Küchen zahlreiche weitere Utensilien aus und mit Kunstoffen. Hier erfährst du, wie du typische Fehler im Umgang mit Plastikgeschirr und Co. vermeiden kannst.

In unserem Buch findest du viele weitere nachhaltige Alternativen und Ideen, die Müll vermeiden helfen:

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Hast du schon einmal eine Pfanne neu beschichten lassen oder setzt du auf Alternativen zur Teflonpfanne? Dann teile deine Empfehlungen mit uns in den Kommentaren!

Mehr praktische Tipps für ein gesundes und nachhaltiges Leben:

Eine Bratpfanne mit zerkratzter Antihaftbeschichtung ist noch lange kein Fall für die Mülltonne. Denn meistens lässt sich die Pfanne neu beschichten.

4 Kommentare Kommentar verfassen

  1. schöne idee ,nur die meisten haben plastikgriff. eine eisenpfanne ist schon etwas rolles. meine mutter hate ihre in den 70ern von oma bekommen und diese nutzte sie noch als sie dann 2017 verstarb.quasie bin ich mit dieser aufgewachsen.wir wohnten ab 79 in neubau wohnung aber das einbrennen war unprobl.auch mit elektroherd. leider kann ich selbst nur übliche nutzen(lassen–da ich seit 18 gelähmt bin)denn diese wollen gepflegt werden….

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Apropos Plastikgriff – diese lassen sich in der Regel abschrauben, sodass eine neue Beschichtung dennoch aufgebracht werden kann.
      Liebe Grüße

  2. Ich liebe meine Edelstahlpfanne. Leicht zu handhaben und zu reinigen und frei von bedenklichen Stoffen.

    Antworten
  3. Also das mit der Eisenpfanne kann ich nur bestätigen. Es ist zwar am Anfang nicht so einfach, denn die Pfanne einzubrennen, erfordert in der Wohnung einen sehr sehr leistungsfähigen Dunstabzug. Und auch nach dem Einbrennen braucht es noch viel Geduld bis die Lebensmittel in der Pfanne nicht mehr anlegen. Aber mit der Zeit wird so eine Pfanne immer besser. Allerdings ist sie ungeeignet, wenn man mit säurehaltigen Lebensmitteln hantiert, wie zum Beispiel den Bratensatz mit Wein ablöschen. Das würde den Effekt zerstören und man müsste von vorn anfangen mit Einbrennen.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren