Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

WC-Stein gegen Kalk und Schmutzränder selber machen
4.8 5 70
67
3

Um Kalk- und Schmutzränder in der Toilette gar nicht erst entstehen zu lassen, eignen sich selbst gemachte Toilettensteine zum Einhängen und Auffüllen.

WC-Steine in der Toilette sind ziemlich praktisch für einen leichten Reinigungseffekt bei jedem Spülgang und einen fortwährend frischen Duft. Kalk- und Schmutzränder können so gar nicht erst entstehen. Leider bestehen Toilettensteine aber meist aus diversen synthetischen Zutaten, die das Abwasser belasten, und verursachen unnötigen Müll.

Wenn für dich WC-Steine eine praktikable Lösung sind, du den Verpackungsmüll und die Schadstoffe im Abwasser aber reduzieren möchtest, können selbst gemachte WC-Steine helfen. Du kannst sie einfach aus Zitronensäure herstellen und auch problemlos einen Vorrat anlegen. Allerdings wird dafür eine Mikrowelle benötigt. Die Steine finden im bereits vorhandenen Aufhänger Platz und können bei Bedarf immer wieder nachgelegt werden.

Zutaten für selbst gemachte WC-Steine

Für einen Vorrat an 10-15 Toilettensteinen (je nach Größe) benötigst du:

Um die Steine in Form zu bringen, eignen sich Silikonbackförmchen am besten, aber auch Eiswürfelformen aus Silikon sind verwendbar. Je nach Größe des WC-Aufhängers kommen runde oder eckige Formen in Frage. Nachfüllbare WC-Stein-Aufhänger gibt es in den meisten Drogerien und Supermärkten zu kaufen.

Hinweis: Konzentrierte Zitronensäure kann Haut und Schleimhäute reizen und den Zahnschmelz schädigen. Trage daher bei der Herstellung der Steine am besten Schutzhandschuhe und bewahre die fertigen WC-Steine außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

WC-Stein-Herstellung Schritt für Schritt

Um die DIY-WC-Steine herzustellen, gehe wie folgt vor:

1. Zitronensäure, Stärke und Spülmittel vermengen. Bei Bedarf noch wenige Tropfen Wasser zugeben, sodass sich die Masse gleichmäßig mischen lässt, aber keineswegs breiig oder flüssig ist, sondern sich ähnlich wie feuchter Sand anfühlt.

Um Kalk- und Schmutzränder in der Toilette gar nicht erst entstehen zu lassen, eignen sich selbst gemachte Toilettensteine zum Einhängen und Auffüllen.

2. Masse in die Silikonförmchen füllen und leicht andrücken.

Um Kalk- und Schmutzränder in der Toilette gar nicht erst entstehen zu lassen, eignen sich selbst gemachte Toilettensteine zum Einhängen und Auffüllen.

3. In die Mikrowelle stellen und bei 600 Watt in Zeitintervallen von zehn Sekunden erhitzen. Dann jeweils die Konsistenz überprüfen – die Masse sollte sich gerade soweit verflüssigen, dass sie gut zusammenhält. Das kann je nach Größe der Steine zwischen 20 und 30 oder mehr Sekunden dauern. Entsteht durch starkes Erhitzen zu viel Wasser, brauchen die Klosteine sehr lange, um wieder fest zu werden.

4. Förmchen aus der Mikrowelle nehmen und bei Bedarf noch etwas festdrücken, damit kompakte Steine entstehen. Abkühlen lassen.

Um Kalk- und Schmutzränder in der Toilette gar nicht erst entstehen zu lassen, eignen sich selbst gemachte Toilettensteine zum Einhängen und Auffüllen.

5. Jeweils mit zwei bis drei Tropfen des ätherischen Öls beträufeln (optional) und aus der Form lösen.

Um Kalk- und Schmutzränder in der Toilette gar nicht erst entstehen zu lassen, eignen sich selbst gemachte Toilettensteine zum Einhängen und Auffüllen.

Die Steine sollten nun fest sein und sich in den WC-Aufhänger füllen lassen. Mit jedem Spülgang geben sie ein bisschen Zitronensäure und ganz wenig vom Spüli ans Wasser ab, sodass viel weniger Kalk- und Schmutzränder im WC-Abfluss entstehen.

Die übrigen WC-Steine luftdicht aufbewahren, zum Beispiel in einem eindeutig beschrifteten Schraubglas.

Was du mit Zitronensäure und weiteren Hausmitteln noch alles selbst herstellen kannst, findest du in unserem Buch:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie - die besten Tipps von smarticular.net - die Umwelt schonen, gesünder leben & Geld sparen!
Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen
Oder als eBook: kindle - tolino

Welche synthetischen Wasch- und Putzmittel hast du bereits durch selbst gemachte Alternativen ersetzt? Schreib deine Erfahrungen unten in die Kommentare!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Um Kalk- und Schmutzränder in der Toilette gar nicht erst entstehen zu lassen, eignen sich selbst gemachte Toilettensteine zum Einhängen und Auffüllen.