Geruch aus Plastik entfernen: Brotdosen und Deckel von Mief befreien

Wenn sich Gerüche in Tupperdosen oder Deckeln festsetzen, lässt sich mit einfachen Hausmitteln der Geruch aus Plastik entfernen - funktioniert auch bei Schraubdeckeln mit Beschichtung.

Bei wiederverwendbaren Plastikbehältnissen wie Brotdosen, Tupperdosen und bei beschichteten Schraubdeckeln wie etwa von Gurkengläsern können sich mit der Zeit unangenehme Gerüche festsetzen. Mit Natron und Kaffeesatz lässt sich der Geruch aus Plastik entfernen, damit Dosen und Gläser weiterhin mit allem befüllt werden können.

Geruch aus Plastik entfernen mit Natron 

Das vielseitige Hausmittel Natron neutralisiert Gerüche, die auf Säuren wie Essigsäure oder Buttersäure basieren. Um aus bereits gespülten Gefäßen oder Schraubdeckeln Gerüche von eingelegtem Gemüse wie Essiggurken oder von säuerlich riechenden Milchprodukten zu entfernen, hilft die folgende Anwendung mit Natron.

Um den Geruch aus Plastik zu entfernen, werden gebraucht: 

  • Natron, auch als Speisenatron, Speisesoda, Backsoda bekannt (z.B. erhältlich in der Backabteilung oder Haushaltsabteilung von Supermärkten und Drogerien und online) – Die benötigte Menge hängt davon ab, wie groß das Gefäß ist. 
  • Wasser

Benötigte Zeit (zzgl. Zeit zum Einwirken): 5 Minuten.

So können säuerliche Gerüche in Dosen und Deckeln mit Natron neutralisiert werden: 

  1. Natron-Paste herstellen

    In einem Schälchen Natron und Wasser ungefähr im Verhältnis 2:1 miteinander vermischen, sodass eine streichfähige Paste entsteht. Genügend Paste herstellen, um die gesamten Innenseiten des Gefäßes damit einstreichen zu können.

  2. Natron-Paste auftragen

     Die zu behandelnden Plastikflächen reinigen und abtrocknen. Die Natron-Paste mit den Händen auf die Plastikflächen auftragen und einreiben. Die Paste über Nacht einwirken lassen.Wenn sich Gerüche in Tupperdosen oder Deckeln festsetzen, lässt sich mit einfachen Hausmitteln der Geruch aus Plastik entfernen - funktioniert auch bei Schraubdeckeln mit Beschichtung.

  3. Gefäß reinigen

     Nach der Einwirkzeit die Paste mit klarem Wasser abspülen und das Gefäß wie gewohnt spülen.

Nun können die Behältnisse und ihre Verschlüsse oder Schraubdeckel wieder mit jeder Art Inhalt befüllt werden, ohne selbst Gerüche abzugeben. Falls der Geruch noch nicht ganz verflogen ist, die Anwendung einfach wiederholen.

Wenn sich Gerüche in Tupperdosen oder Deckeln festsetzen, lässt sich mit einfachen Hausmitteln der Geruch aus Plastik entfernen - funktioniert auch bei Schraubdeckeln mit Beschichtung.

Schlechte Gerüche beseitigen mit Kaffeesatz

Kaffeesatz hat viele nützliche Eigenschaften für den Haushalt oder auch die Hautpflege und absorbiert wie das frische Pulver schlechte Gerüche.

Der Kaffeesatz bindet beispielsweise Essensgerüche wie von Knoblauch oder Zwiebeln und buttersäurehaltigen Speisen. Er wirkt aber auch bei anderen starken Gerüchen, die sich nicht nur auf Plastik, sondern auch auf Glas halten können.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Um die Gerüche zu neutralisieren, werden die Gefäße mit feuchtem oder trockenem Kaffeesatz gefüllt und der Deckel damit bestreut und über Nacht stehen gelassen. Danach riechen die behandelten Gegenstände noch etwas nach Kaffee, aber dieser Geruch verflüchtigt sich nach kurzer Zeit. Wenn sie danach noch einmal gespült werden und an der Luft trocknen, ist bald nichts mehr zu riechen.

Tipp: Falls du keinen Kaffeesatz zur Hand hast, sind auch Reste von Kaffeepulver verwendbar. Danach ist das Pulver aber nicht mehr zum Aufbrühen geeignet.

Wenn sich Gerüche in Tupperdosen oder Deckeln festsetzen, lässt sich mit einfachen Hausmitteln der Geruch aus Plastik entfernen - funktioniert auch bei Schraubdeckeln mit Beschichtung.

Weitere Tipps, um schlechte Gerüche aus Plastik und Gläsern zu entfernen

Es empfiehlt sich grundsätzlich, Brotdosen, Schraubgläser und andere Behältnisse nach dem Spülen gründlich abzutrocknen. Das verhindert, dass ein muffiger Geruch durch Feuchtigkeit entsteht.

Auch das vielseitige Hausmittel Essig ist ein wirksames Mittel, um starke Gerüche zu neutralisieren.

Eine Lösung aus einem Teil Essig, in vier Teile heißes Wasser eingerührt, entfernt ebenfalls Gerüche aus Plastik oder Glas. Dafür die Behälter mit der Lösung auffüllen oder darin einlegen und über Nacht einwirken lassen. Für diese Anwendung kann auch zu Zitronensäure oder Zitronensaft gegriffen werden. 

Tipp: Die Essig-Lösung ist auch danach noch nützlich. Verwende sie zum Beispiel, um deine Küchenspüle und die Armatur von Kalkflecken zu befreien und sie zum Glänzen zu bringen.

Viele nützliche Tipps mit Natron für den Haushalt, die Küche und die Körperpflege gibt es in unserem Buch:

Das Natron Handbuch

Das Natron-Handbuch

smarticular Verlag

Das Natron-Handbuch: Ein Mittel für fast alles: Mehr als 250 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Weitere einfache Rezepte mit Hausmitteln, die du statt gekaufter Produkte verwenden kannst, findest du in diesem Buch:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopim Buchhandel vor Ortbei amazonkindletolino

Wie gehst du vor, um schlechte Gerüche zu entfernen? Wir sind gespannt auf deine Tipps in den Kommentaren!

Auch diese Beiträge könnten für dich praktisch sein:

Wenn sich Gerüche in Tupperdosen oder Deckeln festsetzen, lässt sich mit einfachen Hausmitteln der Geruch aus Plastik entfernen - funktioniert auch bei Schraubdeckeln mit Beschichtung.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(22 Bewertungen)

6 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Dann gehe ich jetzt davon aus, dass das Wesentliche meines Einwandes verstanden wurde.
    Persönlich sorge ich dafür, dass es bei uns nie Reste von Kaffeepulver gibt, die nicht zum Kaffeebrühen benutzt wurden.

    Antworten
    • Ich sorge sogar dafür, dass es nie Kaffeepulver gibt, außer “direkt”.
      Wird nur frisch gemahlen (schmeckt dann bis Packungsende), und DER Kaffeesatz ist natürlich noch viel wertvoller…DARF gar nicht vergeudet werden! 👨🏻‍🔧🙃

  2. Kaffeesatz ist in Ordnung, aber Kaffeepulver!
    Wie sinnvoll soll es sein, Kaffeepulver zu vergeuden, um Gerüche aus Behältern zu entfernen? Kaffeepulver, aus mühsam von Leuten in Afrika oder Südamerika kultivierten und geernteten Kaffeebohnen, dann unter großem Energieaufwand nach Deutschland transportiert, umweltbelastend verpackt
    Wenn ich so etwas lese, platzt mir der Kragen.

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Darum steht dort ja auch Kaffeesatz 🙂 frisches Kaffeepulver muss sicher nicht sein, damit hast du absolut Recht. Gelegentlich gibt es aber auch mal Reste angefangener Kaffeepackungen, die im Schrank vergessen wurden und ihr Aroma eingebüßt haben. Die sind dafür ebenso verwendbar, ohne Verschwendung. Wir haben es nun noch weniger missverständlich formuliert.
      Liebe Grüße

  3. Wenn alles nichts hilft, nutze ich Alkohol. Ich habe immer Isopropanol 99,9% IPA zu Hause. Damit eingesprüht auslüften lassen und ruhe ist. Lieber ist mir jedoch Natron :-)

    Antworten
    • Kaffeesatz als Dünger👍, als Geruchsverbesserer im alten Küchenschrank👍, jetzt erweitert für Plastik und Glasbehälter…. wieder ein kleiner Schritt zur nachhaltigen Verwendung…… 👏

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren