TaTüTa! Taschentüchertaschen selber stricken aus Wollresten

TaTüTas - also Taschentüchertaschen - kann man einfach und phantasievoll aus Wollresten stricken. Sie sind schnell fertig und auch für Anfänger geeignet.

Immer mehr Menschen steigen von Zellstofftaschentüchern im plastikverpackten Zehnerpack auf solche in der Spenderbox um oder benutzen gleich Stofftaschentücher. Wenn man die Schnupftücher nicht lose in der Handtasche oder im Rucksack mitnehmen möchte, eignet sich eine selbst gestrickte Taschentüchertasche (auch liebevoll “TaTüTa” abgekürzt) für die Aufbewahrung. Wie du TaTüTas ganz einfach stricken kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Die Taschentüchertaschen sind schnell gestrickt und auch für Anfänger geeignet. Sie eignen sich auch sehr gut als Mitbringsel oder Geschenk – so schaffst du gleichzeitig Platz im Wollkorb.

TaTüTas stricken – so geht’s

Für eine Taschentüchertasche brauchst du:

  • Einen Wollrest oder verschiedene Garnreste, die in der Dicke zusammenpassen
  • Sticknadeln in einer Stärke, die zum Garn passt
  • Stecknadeln
  • Stopfnadel

So werden die Taschentuchtaschen gestrickt:

Benötigt wird ein Rechteck mit Abmessungen von 15 Zentimetern Breite und 19 Zentimetern Höhe. Wie man eine Maschenprobe strickt, um die Anzahl der Maschen für eine gewünschte Breite zu ermitteln, erfährst du im Beitrag Stricken lernen für Anfänger.

  1. Maschen anschlagen, bis die Breite von 15 Zentimetern erreicht ist. (Bei doppeltem Garn, das mit Nadelstärke fünf gestrickt wird, sind das 25 Maschen.)
    TaTüTas - also Taschentüchertaschen - kann man einfach und phantasievoll aus Wollresten stricken. Sie sind schnell fertig und auch für Anfänger geeignet.
  2. Zwei Zentimeter hoch im Bündchenmuster stricken (eine Masche rechts, eine Masche links; bei dünnerem Garn eher zwei bis drei Maschen rechts und links).
  3. 15 Zentimeter glatt rechts stricken.
  4. Zwei Zentimeter im Bündchenmuster stricken, Strickstück abketten.
  5. Das Strickstück mit der rechten Seite nach oben legen. Die kurzen Enden mit den Bündchen in der Mitte so übereinanderlegen, dass sie sich um die Breite der Bündchenränder überlappen. Dabei darauf achten, dass die Überlappungen genau in der Mitte liegen.
  6. Mit Stecknadeln in dieser Position feststecken.
    TaTüTas - also Taschentüchertaschen - kann man einfach und phantasievoll aus Wollresten stricken. Sie sind schnell fertig und auch für Anfänger geeignet.
  7. Die beiden festgesteckten Enden mit den losen Fäden des Strickstücks vernähen.
  8. Das fertige Täschchen wenden.
    TaTüTas - also Taschentüchertaschen - kann man einfach und phantasievoll aus Wollresten stricken. Sie sind schnell fertig und auch für Anfänger geeignet.

Schon ist deine Taschentüchertasche fertig und einsatzbereit! Das Rippenmuster beugt einem schnellen Ausleiern der Ränder vor, und die überlappenden Ränder schützen die Taschentücher auch dann noch, wenn sich nicht mehr viele in der Tasche befinden.

Du kannst die Taschentüchertasche nun mit Zellstoff- oder Stofftaschentüchern bestücken. Wie sich lose Taschentücher am besten falten lassen, damit sie in die TaTüTa passen, erfährst du ganz unten im Beitrag über genähte Taschentüchertaschen. Für Stofftaschentücher in anderen Formaten lassen sich die Abmessungen der Taschentuchtasche leicht anpassen.

Tipp: TaTüTas aus Baumwollgarnresten, die bei höheren Temperaturen gewaschen werden können, eignen sich auch wunderbar dazu, gebrauchte Stofftaschentücher zu sammeln, bevor sie mit den Täschchen selbst in der Waschmaschine landen.

Wie sich auch noch kleinere Wollreste zu praktischen Dingen des Alltags verarbeiten lassen, erfährst du in einem gesonderten Beitrag.

Viele weitere Ideen, wie man fertig gekaufte Dinge durch selbst gemachte, plastikfreie und nachhaltige Alternativen ersetzen kann, findest du in unserem Buch:

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Welche praktischen Dinge des täglichen Lebens strickst du aus Wollresten? Wir freuen uns über deine Ideen und Tipps in den Kommentaren!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

TaTüTas - also Taschentüchertaschen - kann man einfach und phantasievoll aus Wollresten stricken. Sie sind schnell fertig und auch für Anfänger geeignet.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(210 Bewertungen)

5 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Das ist eine nette Idee und kommt als kleines Geschenk gut an.
    Und schnell gestrickt ist es auch. Sieht hübsch aus und man findet es schnell in der Handtasche, weil es bunt ist.

    Antworten
  2. Das ist ja wieder eine tolle Idee, benötige viele Tatü, weiss oft nicht wo ich sie hintun soll( BH, Ärmel), nun häkele ich mir welche, die können überall herum liegen, kann man auch mit Muster häkeln oder stricken, wider eine tolle Idee für Geschenke.Danke

    Antworten
  3. Tolles Weihnachtsgeschenk

    Antworten
  4. Ich finde das ne tolle Idee 👍

    Antworten
  5. Mega gut

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.