Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

So hast du Reiswasser noch nie verwendet: Ideal für die Hautpflege
4.8 5 65
62
3

Schütte das Reis-Kochwasser nicht weg! Denn Reiswasser bietet eine vielfältige Schönheitsquelle für Haut und Haar. Hier findest du die zahlreichen Anwendungen.

Das Kochwasser nach der Reiszubereitung einfach wegzugießen, wäre in Asien undenkbar. Schon seit Jahrtausenden wird dort die wertvolle Flüssigkeit zur Schönheitspflege genutzt und ist dank ihrer vielseitigen Wirkungen und der gut verträglichen Inhaltsstoffe vielleicht das Schönheitsgeheimnis vieler asiatischer Frauen. Auf jeden Fall gibt es genug Gründe, dieses vermeintliche Abfallprodukt für die Hautpflege anzuwenden und so einige synthetische Pflegeprodukte überflüssig zu machen.

Reiswasser, das du als Nebenprodukt beim Reiskochen gewinnen kannst, ist besonders natürlich und auch für Allergiker geeignet. Unpolierter Reis enthält neben Stärke und Eiweiß fast alle B-Vitamine, viele Mineralstoffe sowie Linol- und Linolensäure. Das Kochwasser wirkt dadurch entzündungshemmend, antioxidativ, beruhigend und hält Haut und Haare jung. Bei täglicher Anwendung mildert Reiswasser außerdem Akne, Narben und Pigmentflecken.

Anwendung von Reiswasser fürs Gesicht

Reiswasser eignet sich sowohl zur Gesichtsreinigung als auch zum Tonisieren (Steigern der Muskel- und Hautspannung) nach dem Waschen. Zur Hautreinigung würde ich es vorwiegend morgens empfehlen, wenn nur eine leichte Erfrischung notwendig ist und du keine Make-up-Reste entfernen musst.

Nach einer gründlichen Abendreinigung kannst du verdünntes Reiswasser (etwa einen Esslöffel auf 100 ml Wasser) mit einem Wattepad als Gesichtstonikum auftragen. Das beruhigt die Haut, spendet ihr Feuchtigkeit und versorgt sie mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen.

Schütte das Reis-Kochwasser nicht weg! Denn Reiswasser bietet eine vielfältige Schönheitsquelle für Haut und Haar. Hier findest du die zahlreichen Anwendungen.

Für eine intensivere Wirkung kannst du aus unverdünntem Reiswasser eine Maske herstellen, indem du große Wattepads oder Kosmetiktücher mit dem Wasser tränkst, sie auf dem Gesicht verteiltst und eine halbe Stunde einwirken lässt. Anschließend abspülen oder trocknen lassen und mit einem Tuch vorsichtig abwischen. Die enthaltene Stärke entfernt überschüssiges Fett und wirkt wie ein sanftes Peeling.

Reiswasser beruhigt den ganzen Körper

Zur Erfrischung der Haut kannst du das Reiswasser in eine leere Sprühflasche geben und Gesicht, Haare und andere Körperteile damit benetzen. In Form von Eiswürfeln kühlt es gereizte Haut, zum Beispiel bei Sonnenbrand, Insektenstichen oder nach der Rasur. Ein Bad, in welches du einen Liter fermentiertes Reiswasser gibst, kann bei Hautproblemen aller Art Linderung verschaffen.

Schütte das Reis-Kochwasser nicht weg! Denn Reiswasser bietet eine vielfältige Schönheitsquelle für Haut und Haar. Hier findest du die zahlreichen Anwendungen.

Haarpflege mit Reiswasser

Das im Reis reichlich enthaltene Inositol, eine vitaminähnliche Substanz, gilt als Glanzspender für mattes Haar. Daher ist Reiswasser optimal als Spülung geeignet, für mehr Elastizität und Glanz im Haar. Bei regelmäßiger Anwendung sollen die Haare sogar schneller wachsen und eine kräftigere Struktur bekommen.

Schütte das Reis-Kochwasser nicht weg! Denn Reiswasser bietet eine vielfältige Schönheitsquelle für Haut und Haar. Hier findest du die zahlreichen Anwendungen.

Bei langen oder dicken Haaren kann ich empfehlen, das Reiswasser mit einem groben Kamm oder einer Bürste mit Holzborsten einzuarbeiten, damit es gleichmäßig verteilt wird. Die Haare vorsichtig in ein Handtuch einwickeln und das Reiswasser etwa 20 Minuten lang einwirken lassen. Dann ausspülen und bei Bedarf noch wenige Tropfen Öl in zu Trockenheit neigende Spitzen geben.

Du kannst das Reiswasser auch nach dem Waschen ins Haar einmassieren und an der Luft trocknen lassen. So bekommt die Frisur mehr Stand und du kannst dir weitere Stylingprodukte sparen.

So stellst du Reiswasser her

Du bist total überzeugt von den vielen Anwendungen von Reiswasser, aber weißt noch gar nicht, wie du überhaupt an die wertvolle Flüssigkeit gelangst? Dann können dir die folgenden Tipps sicher helfen.

Reiswassergewinnung beim Reiskochen

Welche Reissorte du wählst, spielt für die Wirkung keine Rolle. Vollkornreis in Bio-Qualität ist jedoch zu empfehlen, damit du möglichst viele der wertvollen Inhaltsstoffe erhältst.

Wenn du Reiswasser beim Kochen von Reis gewinnen willst, gehe wie folgt vor:

1. Einen Esslöffel Reis in einen Topf geben und so viel Wasser hinzugießen, bis der Reis großzügig bedeckt ist.

Schütte das Reis-Kochwasser nicht weg! Denn Reiswasser bietet eine vielfältige Schönheitsquelle für Haut und Haar. Hier findest du die zahlreichen Anwendungen.

2. Reis kochen, bis er weich ist, und anschließend das Wasser durch ein Sieb in ein verschließbares Glas gießen.

Schütte das Reis-Kochwasser nicht weg! Denn Reiswasser bietet eine vielfältige Schönheitsquelle für Haut und Haar. Hier findest du die zahlreichen Anwendungen.

Das nun frisch aufgefangene Reiswasser ist im Kühlschrank bis zu eine Woche lang haltbar. Vor der Anwendung am besten nochmal gut durchschütteln.

Hinweis: Vor allem bei trockener Haut und Haaren solltest du das Reiswasser verdünnen. Gib dafür 100 ml Reiswasser in einen Liter Leitungswasser.

Reiswassergewinnung mit rohem Reis

Eine andere Variante, Reiswasser herzustellen, ist die Verwendung von rohem Reis, den du mit kaltem Wasser bedeckst und mindestens eine Stunde lang ziehen lässt. Vor der Herstellung des Reiswassers solltest du den Reis einmal kurz unter fließendem Wasser abspülen.

Schütte das Reis-Kochwasser nicht weg! Denn Reiswasser bietet eine vielfältige Schönheitsquelle für Haut und Haar. Hier findest du die zahlreichen Anwendungen.

Reiswasser fermentieren

Um die Wirkung des Reiswassers noch zu verstärken, kannst du es fermentieren. Lass es dazu einen Tag lang an einem warmen Ort stehen. Sobald es etwas sauer schmeckt und riecht, ist der Fermentierungsvorgang abgeschlossen. Anschließend wieder kühl aufbewahren und wie beschrieben anwenden.

Hast du Reiswasser oder eine andere natürliche Alternative zu synthetischen Pflegeprodukten schon probiert? Dann berichte unten in den Kommentaren gern von deinen Erfahrungen!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • Udo Beckert-Duden

    Wenn Du vorab sicher stellen kannst, dass sich keine chemischen Rückstände, wie z.B. Arsen oder dgl. darin befinden, dann mag es einen Versuch wert sein.

  • Heike

    das sehe ich genauso! Ich hab eine Bekannte die sich mit fleißigen Reisgenuss in die Psyschatrie gegessen hat. Der Test hat ergeben, Arsenvergiftung! Hallo? wer nimmt da noch Reis? Oder Reiswasser….

    • Marla

      Liebe Heike, ich verstehe natürlich deinen Einwand und vergiften wollen wir uns ebenfalls alle nicht. Hast du eine Idee, wie man das erkennen kann? Sind Bioprodukte davon ausgenommen? Liebe Grüße!

      • Heike

        ob Bio- Reis besser ist, kann ich leider nicht sagen… dazu bräuchte ich unabhängige Testergebnisse….die ich leider nicht hab. ich denke auch immer , die Dosis macht das etwas ein Gift ist. mittlerweile essen wir so selten Reis maximal zweimal im Jahr in Sushi, das ich da kein Problem mehr sehe.
        Aber damals in meiner Umstellung statt Getreide und Kartoffeln…. brauchte ich Ersatz. Und aß recht viel Reis. Mir ging es damit gar nicht gut. Möglicherweise lag das ebenfalls am Arsen!

        • Marla

          Hallo Heike, da hast du Recht, die Dosis macht das Gift. Auf jedenfalls ein interessantes und wichtiges Thema, ich hoffe, dass die Problematik weiter aufgeklärt wird, damit ein gesundheitliches Risiko ausgeschlossen werden kann. Es freut mich, dass es dir besser geht! Liebe Grüße!

        • Marla

          Liebe Heike, diesem Artikel zufolge wird der Arsengehalt , bei Bio-herstellen zumindest, regelmäßig kontrolliert ; grenzwerte werden eingehalten: http://schrotundkorn.de/ernaehrung/lesen/arsen-truebt-reis-genuss.html Wie es bei konventionellen Herstellern gehandhabt wird, steht leider nicht drin. Liebe Grüße!

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.