Crème fraîche selber machen – ohne Müll, mit zwei Zutaten aus dem Pfandglas

Crème fraîche ist ein praktischer Küchenhelfer. Wenn du auf Plastikverpackungen lieber verzichten möchtest, kannst du Crème fraîche leicht selber machen.

Wer auf Verpackungsmüll lieber verzichten möchte, sucht nach einer Crème fraîche im Pfandglas in der Regel vergebens. Wie gut, dass sich Crème fraîche ganz einfach selber machen lässt! Alles, was du dafür brauchst, sind Sahne und etwas Buttermilch. Wenn du beide Milchprodukte in der Pfandflasche kaufst, wird der säuerlich-sahnige Küchenhelfer sogar müllfrei.

Einfaches Rezept für Crème fraîche

Crème fraîche ist nichts anderes als Sahne, der Milchsäurebakterien zugesetzt wurden, die den Milchzucker in Milchsäure umwandeln. Dieser Vorgang lässt sich mit etwas Buttermilch leicht zu Hause nachahmen.

Für circa 150 Gramm Crème fraîche (entspricht einem kleinen Becher) werden folgende Zutaten benötigt:

  • 150 ml Schlagsahne
  • 1-2 EL Buttermilch

Crème fraîche ist ein praktischer Küchenhelfer. Wenn du auf Plastikverpackungen lieber verzichten möchtest, kannst du Crème fraîche leicht selber machen.

Die Zubereitung ist schnell erklärt:

  1. Sahne und Buttermilch in ein keimfreies Schraubglas geben, gut verrühren und locker verschließen.
    Crème fraîche ist ein praktischer Küchenhelfer. Wenn du auf Plastikverpackungen lieber verzichten möchtest, kannst du Crème fraîche leicht selber machen.
  2. Die Mischung für 12-48 Stunden in einen warmen Raum oder in den Backofen bei circa 30 °C stellen. Bei sommerlichen Temperaturen geht es erheblich schneller.

Die Crème fraîche ist fertig, wenn sie deutlich eingedickt ist und den typisch säuerlichen Geruch verströmt.

Crème fraîche ist ein praktischer Küchenhelfer. Wenn du auf Plastikverpackungen lieber verzichten möchtest, kannst du Crème fraîche leicht selber machen.

Tipp: Crème fraîche herzustellen, funktioniert nach demselben Prinzip wie Joghurt selber zu machen. Falls du einen Joghurtbereiter besitzt, kannst du auch diesen verwenden.

Die selbst gemachte Crème fraîche fällt möglicherweise etwas flüssiger als gewohnt. Wenn du sie ein paar Stunden in den Kühlschrank stellst, wird sie noch fester. Kühl aufbewahrt, hält sich der Küchenhelfer bei sauberer Arbeitsweise ungefähr eine Woche.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Ein kleiner Rest im Glas kann einfach wieder mit Sahne aufgefüllt werden, um eine weitere Portion Crème fraîche herzustellen.

Tipp: Mit Buttermilch lassen sich auch wunderbar fluffige Brötchen ohne Hefe backen.

Welche in Plastik verpackten Produkte hast du durch selbst gemachte Alternativen ersetzt? Wir freuen uns auf deine Tipps in einem Kommentar!

In unserem Buch findest du zahlreiche Rezepte, mit denen sich Fertigprodukte ersetzen lassen:

Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Mehr Selbermach-Ideen und köstliche Rezepte gibt es hier:

Crème fraîche ist ein praktischer Küchenhelfer. Wenn du auf Plastikverpackungen lieber verzichten möchtest, kannst du Crème fraîche leicht selber machen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(91 Bewertungen)

15 Kommentare Kommentar verfassen

  1. CarolineT
    CarolineT

    Hallo!
    klappt das auch mit Kefir statt Buttermilch, oder sind das andere Bakterien?
    Vielen Dank und schöne Grüße
    Caroline

    Antworten
    • Hallo Caroline, einige LeserInnen machen es mit Joghurt statt Buttermilch. Vielleicht magst du es einfach mal mit Kefir ausprobieren und berichten. Liebe Grüße Sylvia

    • CarolineT
      CarolineT

      Hallo Sylvia, ich experimentiere ungern mit Lebensmitteln, sondern recherchiere / frage lieber vorher, als hinterher wegzuschmeissen. LG

  2. Das Ganze ist am Ende teurer und mehr Müll, als wenn ich einfach nur nen Becher Creme Fraiche kaufe.
    Kapier den Sinn dahinter nicht

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Sahne und Buttermilch gibt’s beide in der Pfandflasche – und sie sind natürlich auch für viele andere Rezepte verwendbar 😀
      Aber natürlich muss wie immer jede/r selbst entscheiden, ob man es ausprobieren oder lieber etwas Anderes verwenden möchte.
      Liebe Grüße

  3. Crême fraîche im Pfandglas kann man im Bio Laden finden.
    Es ist aber trotzdem interessant zu wissen,wie man es auch selbst machen kann.

    Antworten
  4. An selbst.gemachte SauerMilch && erinnere ich mich aus der Nachkriegszeit, 1970-1988 machten wir uns in USA gallonen.weise aus Vollmilch für Weniger als 20¢/L eigenen lebenden Yoghurt. Euer Quarkrezept funktioniert aber ist mir mit mehr als 1€/250g also 2€/500g zu teuer, denn Magerquark kostet nur 0,75€/500g leider in Plastik.

    Auf dem Weg zum Veganer lerne ich Milch Ersatz Produkte ohne Õle aus Mandeln oder Nüssen zu machen, werde aber keine Vegane SCHLAGsahne mit KokosFett herstellen, weil es zu viele gesättigte Fettsäuren enthält.

    Antworten
  5. Und vielleicht jetzt noch die pflanzliche Rezeptvariantevariantenlink dazu:-)

    Vegane Crème-fraîche-Alternative selber machen – cremig wie das Original

    Antworten
  6. Edith Grafe

    Ich mache meinen Frischkäse selbst: einfach griech. Joghurt mit etwas Salz vermengen, in einen kleinen Stoffbeutel geben und etwas ausdrücken. Diesen auf eine Schüssel geben und 30 Std. im Kühlschrank weiter abtropfen lassen.

    Antworten
  7. Sorry, aber statt einem Platikbecher jetzt 2 Verpackungen oder wer hat Milch “direkt” von der Kuh oder macht Buttermilch selbst…gut Buttermilch geht ja noch, aber……..

    Antworten
    • Hallo Ella, danke für deine Rückmeldung. Sicherlich macht es keinen Sinn, zwei Plastikbecher zu kaufen und daraus Crème fraîche zu machen. Wer aber ohnehin häufiger Buttermilch und Sahne verwendet, freut sich bestimmt über eine weitere Verwendungsmöglichkeit. Hinzu kommt, dass es beide Zutaten im Pfandglas gibt, man sich den Plastikbecher deshalb komplett sparen kann. Liebe Grüße Sylvia

  8. Schiachekiachle

    Bitte nehmt den Satz das man die Mischung in den Backofen stellen soll raus!! Welche Energieverschwendung 😤 Im Winter auf den Heizkörper und im Sommer einfach draußen aufstellen oder in ein paar Handtücher wickeln. Das reicht vollkommen. Ansonsten sind eure Tipps immer top.
    Saure Sahne lässt sich mit ein paar Spritzer Zitronensaft außerdem auch selber sehr gut herstellen.

    Antworten
    • Hallo, danke für deinen Kommentar. Leider hat heutzutage nicht mehr jede/r einen Heizkörper. Und der Hinweis mit dem Backofen ist ja nur optional. Bei Temperaturen von um die 30 Grad ist der Energieaufwand gering und oft reicht es schon, die Backofenleuchte anzumachen. Oder es kann einfach die Restwärme nach dem Backen genutzt werden. Wie es gemacht wird, kann dann ja jede/r individuell entscheiden. Liebe Grüße Sylvia

  9. Das klappt wunderbar. Habe schon öfter Creme fraîche selbst gemacht. Habe aber statt Buttermilch Naturjoghurt genommen. Sahne und Joghurt bekommt man beides im Glas, also ist der Tipp plastikfrei.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung