Essbare Spielknete für Kinder – Selbermachen ohne Kochen 4.62/5 (34)

Suchst du noch nach einem spannenden Projekt für deine Kinder? Wie wäre es mit selbstgemachter Knete? Vollkommen natürlich, essbar und Spaß ist garantiert!

Große und kleine Kinder lieben das Formen, Gestalten und Entdecken mit den Händen. Kaum ein anderes Spielzeug beflügelt die Fantasie und den Spieldrang auf so natürliche Weise wie Knete! Und das Beste: Wunderbare Spielknete für Kinder lässt sich aus wenigen Zutaten sehr einfach selbermachen. Das Rezept ist so einfach, dass die Kinder sogar mithelfen können.

Natürlich könnte man einfach handelsübliche Knetmasse im Laden kaufen. Es gibt sie in zahllosen Farben und sie funktioniert sicher auch gut. Jedoch enthält sie oft Zusätze, Stabilisatoren und Weichmacher, die für eine lange Haltbarkeit und leuchtende Farben sorgen sollen. Gerade bei einem Spielzeug, das Kinder gern in den Mund nehmen, wollen wir am liebsten nur essbare Zutaten verwenden.

Die perfekte Spielknete aus Küchenzutaten herzustellen ist gar nicht schwer. Heraus kommt ein tolles Spielzeug für Groß und Klein, das den Vergleich mit handelsüblichen Produkten nicht zu scheuen braucht. Unsere Knete ist im Prinzip sogar essbar, wenn auch nicht unbedingt schmackhaft.

Spielknete selber machen – das wird benötigt

Alles, was benötigt wird, hast du wahrscheinlich schon daheim:

  • 1 Tasse (250 ml) lauwarmes Wasser
  • 4 Tassen (1000 ml oder ca. 750 g) Weizenmehl
  • 1,5 Tassen (375 ml oder ca. 500 g) Salz
  • 2 Esslöffel neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • Lebensmittelfarben oder andere Färbemittel nach Belieben
  • 1 große Schüssel
  • 4 kleine Schüsseln (für 4 Farben)

Wenn du noch Naturfarben vom Ostereierfärben übrig hast, kannst du auch diese verwenden! Beachte bei flüssigen Färbemitteln, dass die Wassermenge entsprechend reduziert werden muss.

Suchst du noch nach einem spannenden Projekt für deine Kinder? Wie wäre es mit selbstgemachter Knete? Vollkommen natürlich, essbar und Spaß ist garantiert!
von mamiweb tv

Herstellung der Knete Schritt für Schritt

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass es ganz ohne Kochen und ohne ausgefallene Zutaten auskommt. In wenigen Schritten ist die Knete schon einsatzbereit zum Spielen und Modellieren:

  1. Mehl und Salz in einer Schüssel gut vermischen
  2. Vier kleine Schüsseln bereitstellen
  3. Wasser gleichmäßig auf die kleinen Schüsseln verteilen (¼ Tasse je Schüssel)
  4. Unterschiedliche Farben zu jeder Schüssel hinzugeben
  5. Öl gleichmäßig auf alle Schüsseln verteilen (½ Esslöffel je Schüssel)
  6. Das Mehl-Salz-Gemsich in vier gleiche Teile teilen und einen Teil in jede Schüssel geben
  7. Alle vier Mischungen gut verrühren
  8. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und die Knetmasse nacheinander gut durchkneten wie Brotteig, bis sie eine geschmeidige Konsistenz hat.

Und schon ist die fertige Knete einsatzbereit zum Spielen!

Die Macher des wunderbaren YouTube-Kanals Mamiweb.TV sind davon dazu inspiriert worden, dieses Rezept in einem Video umzusetzen. Darin wird noch einmal Schritt für Schritt gezeigt, wie einfach die Spielknete hergestellt werden kann. Die MamiwebTV-Kinder zeigen, wie es geht.

Klick auf dieses Video, um es dir anzusehen und gib einen Daumen nach oben, wenn es dir gefällt:

Weitere Tipps

Sollte die Knete noch zu klebrig sein, kannst du einfach etwas mehr Mehl ergänzen und nochmals gut kneten. Eine zu trockene Mischung kann mit einem Spritzer Wasser oder ein paar Tropfen Öl geschmeidiger gemacht werden. Probiere einfach aus, bei welcher Mischung du die optimalen Resultate erzielst.

An der Luft trocknet die Knete mit der Zeit aus. Bewahre die fertige Knetmasse in verschließbaren Plastikbeuteln auf, z.B. in kleinen Gefrierbeuteln. Achte darauf, vor dem Verschließen sämtliche Luft aus der Tüte zu drücken. Im Kühlschrank hält sie die Knete so mehrere Wochen.

Suchst du noch nach einem spannenden Projekt für deine Kinder? Wie wäre es mit selbstgemachter Knete? Vollkommen natürlich, essbar und Spaß ist garantiert!
von mamiweb tv

Fertige Modelle im Ofen härten

Ein weiterer Vorteil dieser selbst gemachten Knetmasse: Die fertigen Modelle können durch Trocknen oder besser noch durch Backen im Ofen dauerhaft haltbar gemacht werden. Heize dazu den Backofen auf ca. 80 Grad vor und backe die fertigen Kunstwerke für etwa 20 Minuten. Die Backzeit hängt stark von der Dicke der Objekte ab. Prüfe deshalb von Zeit zu Zeit das Ergebnis, damit die fertigen Stücke nicht verbrennen.

Zeige uns deine schönsten Knete-Kreationen!

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge

Kommentiere dazu mit einem Foto unter diesem Beitrag, oder poste deine Ergebnisse auf unserer Facebook-Seite. Die schönsten Einsendungen werden wir in einer Leser-Galerie verewigen.

Bewerte diesen Beitrag

  • Cl Lu

    Kann mich nur noch schwach daran erinnern aber unser Rezept hatte damals noch Glycerin mit drin. Das machte die Knete auf lange Zeit über 6 Monate haltbar und auch super weich. Das ging auch ohne Kühlschrank! Aufbewahrt in Schraubgläsern wäre schöner als in Plastik ;-) Wir hatten es damals allerdings auch in Plastiktüten. Heute würde auf Glasaufbewahrung bestehen und das Kneteset unter Verschluss nehmen. Erhöht obendrein die Begeisterung wenn es mal wieder ausgepackt wird und nicht täglich mehrmals zur Verfügung steht. ;-)

    • Maximilian Knap

      Stimmt, Glycerin wäre eine Möglichkeit, damit es noch länger geschmeidig bleibt und auch haltbarer wird. Wir wollten aber ganz bewusst so wenig Zutaten wie möglich verwenden und am besten nur Lebensmittel, damit es hundertprozentig kindgerecht ist. Wer mag, kann das Rezept natürlich gern wie von dir empfohlen erweitern :-)

      • Cl Lu

        macht auch Sinn :-)

  • Yvonne Reinecker

    Ich mach meine noch mit Zitronensäure und heißem (!) Wasser, dann löst sich das Salz auf und die Knete hat in etwa die Konsistenz von der PlayDoh. Hält sich im Kühlschrank auch immer ein paar Wochen-Monate. Hier der Link zum Rezept:

    http://knete-selbstgemacht.de/weiche-salzknete-selber-machen/index.htm

    • http://www.smarticular.net Mark

      Lieben Dank für die Tipps. Zitronensäure haben schon ein paar Leser empfohlen, das müssen wir bei Gelegenheit probieren.

    • Ramona Heidegger

      Hy mia isch as im backrohr zerloufa…. was gob i falsch gmacht ?

      • Maximilian Knap

        Hallo Ramona, das sollte eigentlich nicht passieren… Hast du die fertigen Figürchen denn zunächst getrocknet und dann gebacken, oder gleich in den Backofen geschoben?

        • Ramona Heidegger

          1 tag trocknen lassen

        • Ramona Heidegger

          So jetzt hab ich es 3 tage lassen und es ist zerlaufen. Ich gebe auf!

          • Maximilian Knap

            Darauf können wir uns leider auch keinen Reim machen. Hast du das genaue Mischungsverhältnis eingehalten, und welche Art Mehl hast du benutzt? Vielleicht kommen wir dem Problem ja auf die Spur, wenn wir es mit deiner Zusammensetzung einmal selbst nachmachen.

          • Ramona Heidegger

            Weizenmehl

    • tanjakl2

      Was für tolle Knete! Der Kleine ist krank und möchte beschäftigt werden. Der Mittlere stellte gestern richtig fest, dass unsere Knete alt und bröckelig ist. Mit dieser hier funktionieren sogar unsere „Teigspritzen“, die selbst mit Playdoh nicht gingen – bisher. Und so viel günstiger. Und bereits das Herstellen macht Spaß, mit Lebensmittelfarbe und Glitzer. Vielen Dank.

  • mel06

    kann ich die Knete auch in einem Behälter aufbewahren? :)

    • http://www.smarticular.net Mark

      Hallo Mel, ja das ist durchaus möglich, solange sie luftdicht verschließbar sind. Du solltest auch kleinere Gefäße benutzen, damit nicht zu viel extra Luft im Gefäß selbst ist.

  • loopi1983

    Ich habe ein ähnliches Rezept aber mit 5g Zitronensäure auf 250g Mehl und destilliertem Wasser (oder abgekocht). Dient der Haltbarkeit. Außerdem füge ich noch ein paar Tropfen Lavendelöl dazu.
    Meine Kinder lieben diese Knete. Sie hält sich mehrere Monate, wenn man sie luftdicht verpackt.

    • Maximilian Knap

      Hallo, das ist ein super Tipp – diese Methode der Konservierung werden wir auf jeden Fall testen. Umso besser, wenn die Knete lange nutzbar ist. Vielen Dank und liebe Grüße!

      • loopi1983

        Bei uns im Kindergarten wird sie auch mit Zitronensäure gemacht. Sie hält 2-3 Monate, irgendwann beginnt das Öl ranzig zu riechen, dann tauschen wir sie einfach gegen neue aus.

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 16.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.