Schildläuse bekämpfen: Diese Hausmittel helfen auf natürliche Weise

Schildläuse sind eine Gefahr für Zimmerpflanzen. Mit diesen Hausmitteln kannst du Schildläuse bekämpfen – effektiv und ohne Nebenwirkungen.

Schildläuse gehören zu den häufigsten Schädlingen an Zimmerpflanzen und Pflanzen auf dem Balkon und im Garten. Sie schädigen die Pflanzen, indem sie ihnen den nährstoffreichen Pflanzensaft aussaugen, was langfristig zum Tod der Gewächse führt. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, Schildläuse zu bekämpfen

Mit diesen einfachen Tipps und natürlichen Hausmitteln lässt sich ein Schildlausbefall schnell in den Griff bekommen – ganz ohne chemische Mittel.

Wie erkenne ich einen Schildlausbefall?

Schildläuse haben einen schildförmigen Körper mit einer bräunlichen oder weißen Farbe. Die Läuse treten insbesondere im Winter auf, wenn sie an den Pflanzen Schutz und Nahrung zum Überwintern finden. Sie verstecken sich an den Blattunterseiten, den Stielen, jungen Trieben und in den Triebachsen.

Während die Schildläuse den eiweiß- und zuckerhaltigen Pflanzensaft saugen, scheiden sie eine klare, klebrige Flüssigkeit, Honigtau genannt, aus.

Wenn dieser Honigtau an Blättern, Stielen und in der Umgebung der Pflanzen, wie dem Blumentopf oder Fußboden, sichtbar ist, empfiehlt es sich, die Pflanze genauer unter die Lupe zu nehmen. Auch Ameisen werden von dem süßen Honigtau angelockt, was ein Indiz für einen Läusebefall sein kann.

Bei leichtem Befall: Schildläuse entfernen

Bei einem schwachen Schildlausbefall reicht es oft, die Tiere mit einem feuchten Lappen weg zu wischen. Auch eine Zahnbürste ist geeignet, um die Triebachsen und Bereiche zwischen dicht zusammenstehenden Trieben gut zu erreichen.

Wichtig bei dieser Methode ist es, wirklich gründlich zu sein, denn einzelne auf der Pflanze verbleibende Tiere können sich schnell wieder vermehren und ausbreiten.

Das Abduschen mit einem Wasserstrahl, wie es gegen Blattläuse und Spinnmilben empfohlen wird, ist bei Schildläusen weniger effektiv, da die ausgewachsenen Schädlinge fest auf der Pflanze kleben.

Schildläuse bekämpfen mit Orangenöl

Gegen viele Schädlinge haben sich ätherische Öle bewährt. Um Schildläuse zu bekämpfen hilft zum Beispiel ätherisches Orangenöl, das eine fettlösende Wirkung hat, die den wachshaltigen Schutzpanzer der Tiere auflöst. Dafür wird eine Lösung hergestellt, mit der die Tiere besprüht werden.

Folgende Zutaten brauchst du das Orangen-Spritzmittel:

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

So bekämpfst du die Schildläuse mit ökologischem Pflanzenschutzmittel aus Orangenöl:

  1. Orangenöl-Lösung herstellen

    Wasser, Orangenöl und Spülmittel in eine Sprühflasche geben und vor jeder Verwendung kurz aufschütteln.

  2. Schildläuse bekämpfen und einsprühen

    Die Lösung gleichmäßig auf alle Schildläuse sprühen. Dabei auch Zweige, Triebachsen und Blattstiele kontrollieren, um alle Tiere zu erwischen.Schildläuse sind eine Gefahr für Zimmerpflanzen. Mit diesen Hausmitteln kannst du Schildläuse bekämpfen – effektiv und ohne Nebenwirkungen.

Tipp: Die fettlösende Wirkung des Orangenöls kannst du dir auch in einem selbst gemachten Orangen-Universalreiniger zunutze machen.

Nützlinge gegen Schildläuse im Garten

Einige Nützlinge wie Marienkäfer, Schlupfwespen und Ohrwürmer helfen auf natürliche Weise die Schädlinge zu reduzieren. Im Garten lassen sich Nützlinge ansiedeln, in dem eine geeignete Behausung, wie ein selbstgebautes Insektenhotel, aufgestellt wird. Schlupfwespen sind auch im Gartenfachmarkt erhältlich und können direkt im Garten ausgesetzt werden.

Auch eine unaufgeräumte Ecke im Garten mit Wildwuchs wird gerne von Nützlingen, Bienen und Schmetterlingen angenommen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Schildläusen vorbeugen

Um sich die Schildläuse gar nicht erst ins Haus zu holen, empfiehlt es sich, neu gekaufte Pflanzen sofort auf einen möglichen Befall zu untersuchen.

Du kannst einem Schildlausbefall vorbeugen, indem du Pflanzen zum Überwintern an einen kühlen und hellen Ort stellst. Ein Wintergarten oder Treppenhaus bieten sich dafür an, denn Schildläuse mögen es eher warm und trocken.

Wichtig ist es, die Pflanzen vor dem Einzug ins Winterquartier auf einen möglichen Schildlausbefall zu untersuchen und befallene Pflanzen von den anderen getrennt aufzubewahren, bis alle Schildläuse bekämpf sind.

Geschwächte Pflanzen werden besonders gerne von Schildläusen befallen. Ein gelockerter, gemulchter Boden hilft, den Schädlingen im Garten vorzubeugen. Auch Spritzmittel wie selbst gemachte Brennnesseljauche oder ein Sud aus Zwiebel, Knoblauch oder Rainfarn helfen, die Pflanzen zu stärken und zu schützen.

Viele weitere Tipps für gesunde Pflanzen im Haus und im Garten findest du in unseren Büchern:

Pflanzenglück

Anders Røyneberg

Pflanzenglück - Plantelykke: Gesünder leben und schöner wohnen mit Zimmerpflanzen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular.shopim Buchhandel vor Ortbei amazonfür kindlefür tolino

Selber machen statt kaufen Garten und Balkon

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon: 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Mit welchen natürlichen Mitteln bekämpfst du Schädlinge an Zimmer- und Gartenpflanzen? Teile deine Tipps und Erfahrungen in einem Kommentar!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Schildläuse sind eine Gefahr für Zimmerpflanzen. Mit diesen Hausmitteln kannst du Schildläuse bekämpfen – effektiv und ohne Nebenwirkungen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(3 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren