Plastikfreier Versand – nachhaltig online einkaufen
Smarte Bestseller-Ratgeber – für dein nachhaltiges Leben
Spare Zeit & Geld - mit unseren Sets
Plastikfreier Versand – nachhaltig online einkaufen
Smarte Bestseller-Ratgeber – für dein nachhaltiges Leben
Spare Zeit & Geld - mit unseren Sets

Die besten nachhaltigen Trinkflaschen für Kinder

Regelmäßig ausreichend zu trinken, ist nicht nur für Erwachsene wichtig, sondern auch für kleine Kinder, denn die Flüssigkeitszufuhr ist für gesundes Wachstum essentiell und unterstützt das Immunsystem.

Statt für unterwegs billige, kleine Trinkpäckchen mit zuckerhaltigen Getränken zu kaufen, setzen viele Eltern lieber auf eine stabile, selbst befüllbare Trinkflasche. Sie ist zwar zunächst teurer in der Anschaffung, lässt sich dafür aber fast unendlich oft wiederbefüllen, zudem wird der Umwelt jede Menge Plastikmüll erspart. Doch welches Material ist für eine Kindertrinkflasche optimal? Hier erfährst du, worin die Vor- und Nachteile der Modelle aus Aluminium, Glas, Tritan, Edelstahl und Plastik liegen.

Kriterien für die Auswahl

Eine Kindertrinkflasche für unterwegs muss viele Wünsche erfüllen. Eltern wollen eine auslaufsichere, umweltfreundliche und langlebige Flasche, die sich leicht reinigen lässt. Für das Kind ist eine gut greifbare Größe, geringes Gewicht und eine Öffnung wichtig, aus der sich leicht trinken lässt. Auch die Bruchsicherheit und die Empfindlichkeit des Materials ist ein entscheidendes Kriterium.

Trinkflaschen aus Glas

Glasflaschen haben viele Vorteile. Sie sind geschmacksneutral und meist problemlos mit einer geeigneten Flaschenbürste oder in der Spülmaschine zu reinigen. Glas lässt sich im Gegensatz zu anderen Materialien quasi unbegrenzt vollständig recyceln, benötigt aber auch vergleichsweise viel Energie bei der Herstellung. Glasflaschen sind jedoch zerbrechlich und relativ schwer, weshalb sie für Kinder eher ungeeignet scheinen.

Eine Ausnahme bildet die beliebte Emil-Flasche, die durch eine textilummantelte Styroporhülle vor Bruch geschützt ist. Durch den zusätzlich beigefügten Saugverschluss, mit dem auch viele Sportlerflaschen ausgestattet sind, ist die Flasche vom Kleinkindalter bis zur Grundschule und länger geeignet.

Aluminium, Plastik, Glas - welche Trinkflasche für Kinder ist gesund und umweltfreundlich? Tipps zur Auswahl der Typen und Materialien.

Trinkflaschen aus Plastik

Der Vorteil von Plastik liegt vor allem in seiner Leichtigkeit, denn besonders für kleinere Kinder ist das Gewicht der Flasche entscheidend. Die meisten Plastikflaschen sind jedoch weder geschmacksneutral noch BPA-frei. BPA (Bisphenol A) ist ein Weichmacher, der Plastik elastischer macht. Der Stoff kann der Gesundheit schaden, wenn er über die Nahrung aufgenommen wird, und steht im Verdacht, unter anderem Frühreife, Verhaltensstörungen und eine spätere niedrige Spermienzahl auszulösen.

Es gibt aber zahlreiche BPA-freie Plastik-Trinkflaschen, die für Kinder ab drei Jahren geeignet sind, zum Beispiel von Isybe. Der verwendete Kunststoff Polypropylen ist thermisch hoch belastbar und ist schon lange im lebensmitteltechnischen Bereich zugelassen. Er ist zudem langlebig und größtenteils recycelbar. Trotz dieser vielen Vorteile ist Polypropylen dennoch Plastik und es gibt viele Gründe, Plastik im Alltag zu vermeiden.

Aluminium, Plastik, Glas - welche Trinkflasche für Kinder ist gesund und umweltfreundlich? Tipps zur Auswahl der Typen und Materialien.

Trinkflaschen aus Aluminium

Trinkflaschen aus Aluminium sind ebenfalls leicht, ihre Herstellung verbraucht jedoch viele Ressourcen. Darüber hinaus ist die Verwendung von Aluminium gesundheitlich bedenklich. Da die Flaschen schnell verbeulen und so gerade in Verbindung mit säurehaltigen Getränken, Säften u.ä. Aluminium freisetzen können, ist dieses Material für Kinder eher ungeeignet.

Manche Kinderflaschen aus Aluminium, z.B. von Sigg, sind deshalb mit einer Innenbeschichtung ausgestattet. Auch hier ist es sinnvoll, auf BPA-Freiheit zu achten. Wer sich für eine Alumiumflasche für sein Kind entscheidet, kann durch eine selbst hergestellte Schutzhülle die Gefahr von Dellen in der Flasche reduzieren.

Aluminium, Plastik, Glas - welche Trinkflasche für Kinder ist gesund und umweltfreundlich? Tipps zur Auswahl der Typen und Materialien.

Trinkflaschen aus Tritan

Tritan ist ein harter Kunststoff, der frei von BPA ist und deshalb als gesundheitlich unbedenklich eingestuft wird. Das Material ist geschmacksneutral und für die Spülmaschine geeignet. Jedoch hängt die Lebensdauer eine Flasche auch von der Art der Reinigung ab. Manuelles Spülen einer Tritanflasche ist einer Reinigung in der Spülmaschine vorzuziehen, da die Festigkeit des Materials nach etwa 80 Spülmaschinen-Durchläufen nachlässt.

Eine Kindertrinkflasche aus Tritan hat ein geringes Gewicht und scheint deshalb für Kinder bestens geeignet zu sein. Da Tritan aber relativ neu auf dem Markt ist, gibt es zur Schadstoff-Freisetzung über einen längeren Zeitraum noch keine sicheren Aussagen. Daher ist es empfehlenswert, dieses Material mit Vorsicht zu betrachten.

Aluminium, Plastik, Glas - welche Trinkflasche für Kinder ist gesund und umweltfreundlich? Tipps zur Auswahl der Typen und Materialien.

Trinkflaschen aus Edelstahl

Edelstahl vereint viele Vorteile und ist mein persönlicher Favorit für eine Kindertrinkflasche. Das Material ist geschmacksneutral, lässt sich leicht reinigen und ist zudem schadstofffrei. Edelstahlflaschen sind leichter als Glas und sehr robust. Manche Kindertrinkflaschen aus Edelstahl, wie zum Beispiel von Klean Kanteen, besitzen einen Sauger, der für Kleinkinder auf die Flasche geschraubt werden kann. Mit dem zusätzlichen normalen Schraubdeckel ist die Flasche auch später noch nutzbar, wenn das Kind älter ist. Da die Herstellung von Edelstahl besonders energieintensiv ist, wird die Umweltbilanz der Flasche allerdings erst dann positiv, wenn die Flasche lange genutzt wurde.

Aluminium, Plastik, Glas - welche Trinkflasche für Kinder ist gesund und umweltfreundlich? Tipps zur Auswahl der Typen und Materialien.

Welches Material bevorzugst du für eine Kindertrinkflasche? Schreibe deine Argumente in einen Kommentar unter diesem Beitrag!

Diese Themen könnten dich ebenso interessieren:

Weitere Beiträge
  • Öl-Ersatz: Was sich zum Braten ohne Öl eignet
    Öl-Ersatz: Was sich zum Braten ohne Öl eignet
    1. Dezember 2023
    Statt Sonnenblumenöl oder Rapsöl lassen sich auch andere Fette als Öl-Ersatz zum Braten verwenden. Es ist sogar möglich, nur mit Wasser zu braten.
    Mehr lesen
  • Achselpads statt Deo: So einfach lassen sich Schweißflecken vermeiden
    Achselpads statt Deo: So einfach lassen sich Schweißflecken vermeiden
    1. Dezember 2023
    Achselpads helfen gegen Schweißflecken und lassen sich sogar selber nähen - waschbar und immer wiederverwendbar. Die beste Alternative zu Antitranspirants!
    Mehr lesen
  • Mitesser entfernen: So klappt es sanft und natürlich
    Mitesser entfernen: So klappt es sanft und natürlich
    30. November 2023
    Was hilft gegen verstopfte Poren im Gesicht? Hier erfährst du, wie du mit einfachen Mitteln und auf sanfte Weise Mitesser entfernen kannst.
    Mehr lesen
  • Vegane Semmelknödel selber machen: Einfaches Rezept aus wenigen Zutaten
    Vegane Semmelknödel selber machen: Einfaches Rezept aus wenigen Zutaten
    30. November 2023
    Vegane Semmelknödel lassen sich ganz einfach und aus nur wenigen Zutaten selber machen – als perfekte Resteverwertung und Beilage zu vielen Gerichten.
    Mehr lesen
  • Zwiebel-Aufbewahrung: So lagerst du sie richtig!
    Zwiebel-Aufbewahrung: So lagerst du sie richtig!
    30. November 2023
    Damit Zwiebeln sich lange halten, müssen sie richtig gelagert werden. Wie die optimale Zwiebel-Aufbewahrung aussieht, erfährst du in diesem Beitrag.
    Mehr lesen
  • Erfrischender Fenchelsalat: Einfaches Rezept mit Orangen und Nüssen
    Erfrischender Fenchelsalat: Einfaches Rezept mit Orangen und Nüssen
    29. November 2023
    Ein knackiger Fenchelsalat mit Orangen bringt Farbe und Vitamine auf den Tisch. Entdecke hier ein einfaches, veganes Rezept aus wenigen Zutaten.
    Mehr lesen
  • Sugru und DIY-Alternativen: Reparieren mit Knetkleber statt wegwerfen
    Sugru und DIY-Alternativen: Reparieren mit Knetkleber statt wegwerfen
    29. November 2023
    Mit Sugru lassen sich viele Dinge reparieren, die sonst im Müll landen würden. Eine preiswertere Alternative zu diesem Knetkleber kannst du einfach selber machen.
    Mehr lesen
  • Leave-in-Conditioner für Locken und trockenes Haar - einfach selber machen
    Leave-in-Conditioner für Locken und trockenes Haar - einfach selber machen
    29. November 2023
    Statt ihn zu kaufen, lässt sich ein Leave-in-Conditioner aus wenigen natürlichen Zutaten ganz einfach selber machen. Das spart Geld und Verpackungsmüll.
    Mehr lesen
  • Selleriesaft: Wirkung und Zubereitung des Energie-Boosters
    Selleriesaft: Wirkung und Zubereitung des Energie-Boosters
    28. November 2023
    Der regelmäßige Genuss von Selleriesaft hat viele Vorteile. Hier erfährst du, wie das gesunde Grün zubereitet wird und wie es im Körper wirkt.
    Mehr lesen
  • Pflegendes Handpeeling selber machen - aus nur 2 Zutaten
    Pflegendes Handpeeling selber machen - aus nur 2 Zutaten
    28. November 2023
    Um raue Hände streichelzart zu pflegen, lässt sich ein Handpeeling selber machen. Du brauchst dafür lediglich zwei einfache Zutaten, die du bestimmt zu Hause hast.
    Mehr lesen
  • Zitronen verwerten: So vielseitig sind Reste der Zitrusfrucht
    Zitronen verwerten: So vielseitig sind Reste der Zitrusfrucht
    28. November 2023
    Die Zitrone ist ein Multitalent – nicht nur in der Küche. Auch als Reinigungsmittel, Schönheitselixier und Heilmittel lassen sich Zitronen verwerten.
    Mehr lesen
  • Handytasche nähen aus Filz - so einfach entsteht eine individuelle Tablet- oder Handyhülle
    Handytasche nähen aus Filz - so einfach entsteht eine individuelle Tablet- oder Handyhülle
    24. November 2023
    Aus einem Stück Filz lässt sich ganz einfach eine Tablet- oder Handytasche nähen - viel individueller und preiswerter als eine gekaufte Hülle!
    Mehr lesen