Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Zu schade für den Müll – Nützliches aus eingelaufenen Wollpullis
4.7 5 131
124
7

Eingelaufene oder abgetragene Wollkleidung nicht wegwerfen! Erfahre hier, wie viele schöne und praktische Dinge du aus dem Wollfilz herstellen kannst.

Hast du noch Strickpullis im Schrank, die dir heute sogar nicht mehr gefallen, oder die aus Versehen beim Waschen eingelaufen sind? Statt die Schätzchen aus früheren Tagen in der Mülltonne zu entsorgen, betrachte sie doch als wertvollen Rohstoff!

In diesem Beitrag zeige ich dir meine liebsten Ideen für das Upcycling mit Wollfilz, denn daraus kannst du noch jede Menge schöne und nützliche Dinge zaubern.

Filzen in der Waschmaschine

Falls das hierfür ausgewählte Strickteil nicht ohnehin schon verfilzt ist, kannst du es sehr leicht mit Hilfe deiner Waschmaschine verfilzen. Das Textil bekommt dadurch eine gleichmäßige, dichte Oberfläche und kann sich auch nicht mehr auftrennen.

So gehst du vor:

  • Pullover, Mütze o.ä. aus Wolle in einen alten Kissenbezug stecken.
  • In der Waschmaschine bei 40 °C normal waschen. Verwende dazu ein Vollwaschmittel, das explizit nicht für Wolle geeignet ist, oder ein selbst gemachtes Waschmittel auf Basis von Waschsoda.
  • Nach der Wäsche in Form ziehen und liegend trocknen.
  • Wenn das Filz-Ergebnis noch nicht zufriedenstellend ist, ein zweites Mal bei 60 °C wiederholen.

Auf diese Weise erhältst du schön dicht verfilztes Gewebe, das du für die folgenden Tipps verwenden kannst.

Eingelaufene oder abgetragene Wollkleidung nicht wegwerfen! Erfahre hier, wie viele schöne und praktische Dinge du aus dem Wollfilz herstellen kannst.

1. Neue Kleidungsstücke herstellen

Früher habe ich gern zu Beginn der kalten Jahreszeit gestrickte Armstulpen getragen. Heute freue ich mich, dass ich einen eingelaufenen Pullover aufgehoben habe. Wenn du auch noch so einen im Schrank hast, bist du ein Glückspilz. Denn du kannst daraus ohne Nähen warme Armstulpen und vielleicht sogar ein Stirnband herstellen!

Eingelaufene oder abgetragene Wollkleidung nicht wegwerfen! Erfahre hier, wie viele schöne und praktische Dinge du aus dem Wollfilz herstellen kannst.

2. Wärmflaschenbezug

Die wärmeisolierende Eigenschaft von Filz kannst du dir mit einem selbstgemachten Bezug für deine Wärmflasche zu Nutze machen. Er ist kuschelig weich und eignet sich z.B. auch hervorragend, wenn der Bezug deiner Wärmflasche nicht so hautfreundlich ist. Wärmflasche als Muster auflegen, Ränder mit Nadeln abstecken, einmal rundum umnähen, entlang der Naht ausschneiden, umkrempeln – fertig. Probiere es einfach mal aus!

3. Isolierung für Flaschen oder Gläser

Oder wie wäre es mit einer selbst gemachten Trinkflasche für unterwegs? Mit einer schönen Filzummantelung bleibt dein Lieblings-Heißgetränk länger warm und du kannst es dir auch bei kühleren Temperaturen draußen so richtig gemütlich machen.

Wiederverwendbare Trinkflaschen sparen viel Geld und schonen die Umwelt. Es muss aber kein teures Designermodell sein, wie wäre es stattdessen mit deinem Unikat?

4. Sitzauflage

Die isolierend Wirkung von Filz kannst du auch gegen Kälte nutzen. Größere Quadrate eignen sich hervorragend als Sitzauflage. Du kannst sie für drinnen und draußen verwenden und es ist weniger schlimm, wenn du es einmal irgendwo vergessen solltest, weil du kein Geld dafür ausgegeben hast.

Eingelaufene oder abgetragene Wollkleidung nicht wegwerfen! Erfahre hier, wie viele schöne und praktische Dinge du aus dem Wollfilz herstellen kannst.

5. Notebooktasche

Eine Freundin hat sich aus einem eingelaufenen Wollpulli eine Tasche für ihr Notebook genäht. Es schützt ihren Computer effektiv vor Stößen und kostet fast nichts. Du kannst dafür größere Filzreste von z.B. großen Wollpullis nehmen und wie in diesem Video verarbeiten.

6. Topflappen

Wenn du neue Topflappen benötigst, kannst du kleinere Stücke aus deinem Pulli ausschneiden und mit kleinen Schlaufen zum Aufhängen versehen. Wenn du bereits mit Topflappen versorgst bist, lassen sie sich auch hervorragend als Untersetzer verwenden.

7. Möbelgleiter

Im Handel gibt es sogenannte Möbelgleiter, die empfindliche Böden beim Verrücken von Möbelstücken oder Stühlen schützen sollen. Statt dafür Geld auszugeben, kannst du kleine Kreise aus deinem eingelaufenen Kleidungsstück schneiden und mit Universalkleber an den Stuhl- oder Tischbeinen befestigen.

Was zauberst du aus eingelaufenen Wollsachen? Über einen Kommentar von dir freuen wir uns!

Auch interessant:

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.