Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Das Hausmittel, mit dem Zähne natürlich weißer werden
4.3 5 56
48
8

Das Hausmittel, mit dem Zähne natürlich weißer werden

Zahnaufhellung beim Zahnarzt, auch Bleaching genannt, ist sehr teuer! Es gibt aber ein paar natürliche Mittel, mit denen du Verfärbungen entfernst und schnell ein strahlend weißes Lächeln zurückbekommst.

Mit diesem einfachen Hausmittel hellst du Zähne zu Hause beim Zähneputzen selbst auf. Alles was du dafür benötigst ist Natron, zum Beispiel in Form von handelsüblichem Backpulver. Natron besitzt die Fähigkeit, vergilbte Zähne natürlich aufzuhellen, deshalb ist es auch Bestandteil vieler spezieller „Weißmacher-Zahncremes“. Ganz nebenbei neutralisiert es unangenehme Gerüche und kann somit gegen Mundgeruch helfen.

Die Anwendung ist einfach:

Streue etwas Natronpulver auf die angefeuchtete Zahnbürste und putze die Zähne damit. Nach wenigen Wochen werden deine Zähne sichtbar aufgehellt sein. Achte darauf, feines Natronpulver zu verwenden und nicht grobkörniges Natron, wie zum Beispiel Kaiser Natron.

Dieses kannst du auch in Zahnputzpulver mit Rosskastanien, Kurkuma oder Aktivkohle verwenden.

Nicht vergessen, für gut aussehende, gesunde Zähne ist dreimal tägliches Zähneputzen wichtig. Bei intensiven Verfärbungen solltest du auch deine Essgewohnheiten überprüfen: Rauchen, viel Kaffee- und Teegenuss und einige andere Angewohnheiten sind verantwortlich für verfärbte Zähne.

Mehr Anwendungen für Natron findest du hier. Hier findest du Tipps zum Kaufen von Natron und zum Bestellen von Natron online.

Zwei weitere einfache Mittel für weiße Zähne sind Kurkuma und Aktivkohle!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Welche anderen Kosmetik-Tricks wendest du mit Erfolg an? Kennst du andere, clevere Anwendungen für Natron?