Hüpfende Frösche basteln aus Papier – einfache Origami-Anleitung

Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

Wusstest du, dass du Frösche basteln kannst, die zum Leben erwachen? Kaum ist ein Frosch fertig, hüpft er schon davon! Alles, was du dafür brauchst, ist etwas Papier – zum Beispiel ein Stück von einer alten Zeitschrift oder einem Flyer aus dem Altpapier. So kostet der Hüpfespaß noch nicht einmal Geld.

Hüpfende Frösche basteln 

Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung können auch Kinder minutenschnell einen solchen Hüpfer herstellen. Natürlich macht es noch mehr Spaß, wenn Eltern und Kinder zusammen gleich mehrere Frösche falten, die wild durcheinander springen oder ein Wetthüpfen veranstalten. 

Für einen Frosch wird ein kleines Stück Papier benötigt, das doppelt so lang wie breit ist  – zum Beispiel 5 x 10 oder 7 x 14 cm. Aus einem einzigen DIN-A4-Blatt lassen sich also eine ganze Menge Frösche herstellen.

Noch einfacher geht’s, wenn du quadratisches (Origami-)Papier hast, das du für einen Frosch nur einmal der Länge nach durchschneidest oder, bei dünnem Papier, in der Mitte faltest. Alle Faltlinien am besten exakt falten und mit dem Fingernagel oder einem Falzbein nachziehen, damit ein hübscher und sprungstarker Frosch entsteht.

Tipp: Wenn du am Ende Papier übrig hast, kannst du noch mehr einfache und nützliche Dinge mit der Origami-Technik herstellen.

Benötigte Zeit für einen Frosch: 5 Minuten.

So wird der Springfrosch gebastelt:

  1. Diagonalen falten

    Das Papier hochkant hinlegen und die obere Kante diagonal zuerst zur einen Seite falten und wieder auffalten, dann ebenso zur anderen Seite, sodass zwei sich überkreuzende diagonale Faltlinien entstehen.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  2. Horizontale falten

    Das Blatt wenden und die obere Kante so nach unten falten und wieder auffalten, dass sich alle drei Faltlinien in der Mitte kreuzen. Wieder zurück wenden.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  3. Dreiecksspitze zusammenlegen

    Mit dem Finger das Zentrum der Linien nach unten drücken. Die so nach oben kommenden Bereiche in der Mitte zusammenführen, sodass sich eine Dreiecksspitze bildet.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  4. Unterkante falten

    Die untere Kante des Papiers zur unteren Kante des Dreiecks falten.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  5. Pfeilform falten

    Die beiden seitlichen Kanten zusammen mit der jeweils unteren Lage des Dreiecks zur Mitte falten, sodass ein nach oben zeigender Pfeil entsteht. Die Pfeilspitze ergibt später den Kopf inklusive Vorderbeine des Froschs, der Pfeilschaft wird zum Körper samt Hinterbeinen. Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  6. Körper falten

    Die untere Kante des Körpers nochmals zur Unterkante des Kopf-Dreiecks falten.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  7. Körper weiter ausformen

    Die beiden Ecken des soeben nach oben gefalteten Bereichs nach unten und zur Mitte falten und wieder entfalten.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  8. Beine vorbereiten

    Dann die unteren Lagen des Körpers zur Seite ziehen, sodass sich eine Schiffchen-Form ergibt.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  9. Hinterbeine falten

    Den Rumpf des Schiffchens an beiden Seiten zuerst ganz nach unten klappen. Dann die Spitzen jeweils wieder um die Hälfte nach außen falten. Jetzt sind schon die Hinterbeine des Frosches zu erkennen.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  10. Vorderbeine falten

    Die seitlichen Spitzen des Kopf-Dreiecks, ähnlich wie die Hinterbeine, halb nach vorne falten.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  11. Hüpffalte einbauen

    Den Hinterleib des Frosches auf der Höhe zwischen Vorder- und Hinterbeinen nach vorne falten. Die Hälfte davon wieder nach hinten knicken.Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

  12. Frosch fertigstellen

    Den Frosch zum Schluss wenden und aufpassen, dass er nicht weghüpft ;-)Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

Damit ist der Faltfrosch fertig! Damit der Frosch springt, einen Finger auf den hinteren Bereich zwischen Kopf und Körper legen und die Hüpffalte zusammendrücken. Beim Loslassen springt der Frosch davon!

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Auch andere unterhaltsame Dinge lassen sich aus Papier und Pappe selber basteln – etwa eine Murmelbahn aus Klorollen, ein Regenmacher aus einer alten Chipsdose oder Papierperlen, die sich zu hübschen Bändern und Ketten auffädeln lassen.

Weitere Bastelideen mit vermeintlichem Müll findest du in unserem ersten Buch aus der Eco-Kids-Reihe:

Was hast du schon Schönes oder Nützliches aus Papier gefaltet? Wir freuen uns über deine Ideen in einem Kommentar!

Hier gibt’s noch mehr zum Basteln und Selberbauen:

Mit dieser Origami-Frosch-Anleitung kannst du fast lebendige Frösche basteln – einmal fertig gefaltet, hüpfen sie schon wild durcheinander!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(27 Bewertungen)

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Freut mich sehr, dass die Anleitung für die Hüpffrösche hier weiter verbreitet wird! Ich kenne diese sensationell tollen Dinger seit fast vierzig Jahren und falte sie mittlerweile für meine bzw. mit meinen Enkeln…
    Wichtig ist tatsächlich, sie so klein wie möglich zu falten, auch wenn das etwas fitzelig ist. Je kleiner, desto besser hüpfen sie.

    Antworten
    • Ich bin total begeistert von den Fröschen… Das mit der Größe ist ein toller Tipp, danke :-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!