Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

11 Ideen für nachhaltigen Urlaub mit Kindern
5 5 13
13
0

Du liebst deine Familie, die Umwelt und das Reisen? Hier findest du Tipps und Tricks, die deinenden nächsten Familienurlaub nachhaltiger gestalten.

Gerade für Familien gehören die gemeinsamen Urlaubswochen zur schönsten Zeit im Jahr. Endlich mal rauskommen aus dem Alltagstrott und zusammen etwas erleben, an das alle später immer wieder gern zurückdenken. Den Familienurlaub lassen sich viele Eltern einiges kosten und so werden nicht selten mehrere Monatsgehälter in zwei bis drei sonnige Wochen am Meer investiert.

Dabei wissen die meisten nicht, dass gerade die umweltfreundlichsten Urlaubs-Ideen für Familien mit Kindern nicht nur die preiswertesten, sondern auch noch die mit dem größten Spaß- und Erlebnisfaktor sind! Statt dem üblichen Pauschalurlaub, der dank Auto, Flugzeug und Hotel-typischer Ressourcenverschwendung Umwelt und Reisekasse belastet, probiere es doch mal mit den folgenden Alternativen!

Reisen mit leichtem Gepäck

Insbesondere bei einem Urlaub mit kleinen Kindern nimmt das Reisegepäck schnell astronomische Ausmaße an, was eine Anreise mit Auto fast unumgänglich werden lässt. Wer lieber umweltschonend mit der Bahn oder dem Fernbus zum Urlaubsziel kommt, kann mit den folgenden Tipps die Schlepperei erheblich reduzieren. Besonderes Plus beim Autoverzicht: Anstelle von Autobahnstress mit Rast- und Pinkelpausen fahrt ihr gemeinsam entspannter, so dass alle Familienmitglieder auch diesen Teil des Urlaubs gleichermaßen genießen können.

Ob in Spielzeug, Kosmetik oder Nahrung: Mineralöl ist allgegenwärtig. Mit diesen Tipps verbrauchst du weniger Erdöl, sparst Geld und lebst gesünder!

1. Koffer und Co. zur Zieladresse schicken

Auf Reisen innerhalb Deutschlands kannst du Gepäckstücke mit einem Gewicht bis zu 31,5 Kilo mit dem DHL-Reisegepäck-Service an den Urlaubsort schicken. Die Deutsche Bahn bietet neben innerdeutschem Versand auch den Gepäcktransport nach Österreich, Italien und in die Schweiz an. Deutlich teurer, aber ebenfalls möglich, ist das bequeme Vorausschicken von besonders sperrigem Gepäck wie Fahrrädern, Skiern und anderen Sportgeräten.

Du liebst deine Familie, die Umwelt und das Reisen? Hier findest du Tipps und Tricks, die deinenden nächsten Familienurlaub nachhaltiger gestalten.

2. Häusertausch

Housesitting oder Häusertausch spart nicht nur Geld für die Familienunterkunft, sondern bietet auch die Möglichkeit, sehr viel unmittelbarer in das Alltagsleben der Urlaubsregion einzutauchen. Wenn du mit einer Familie mit Kindern tauschst, kannst du dir zudem das eine oder andere Gepäckstück sparen, schließlich steht im temporären Zuhause ein komplett ausgestatteter Haushalt zur Verfügung.

Kleidung, Hilfe, Wohnung: Fast alles lässt sich nachhaltig tauschen statt kaufen. Lerne die besten Plattformen zum Tausch von Dingen und Unterstützung kennen!

3. Sharing Community vor Ort nutzen

Weltweit gibt es eine stetig wachsende Community von Menschen, die weniger Besitz anhäufen und stattdessen mehr miteinander teilen möchten. Je nachdem, wo du mit deiner Familie urlauben wirst, besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, zum Beispiel einen Kinderstuhl am Urlaubsort für einige Tage auszuleihen, anstatt ihn mitbringen zu müssen.

Ungewöhnliche Orte statt ferne Länder

Lange Fahrtwege erzeugen nicht nur Stress, sondern tragen auch zu einem hohen Ressourcenverbrauch bei, denn ein fernes Reiseziel lässt sich kaum ohne Auto oder Flugzeug erreichen. Wer nachhaltig reisen möchte, sollte sich deshalb einmal genauer in der näheren Umgebung umschauen. Große Abenteuer lassen sich auch gleich um die Ecke erleben!

4. Urlaub auf dem (Bio-)Bauernhof

Es gibt sie noch! Die kleinen, familienbetriebenen Bauernhöfe, wo man der Natur und den Tieren ganz nah sein kann. Nicht nur hierzulande haben viele bäuerliche Betriebe den Tourismus längst als zweites Standbein entdeckt. Insbesondere wenn du mit deiner Familie in der (Groß-)Stadt lebst, ist ein gelegentlicher Aufenthalt auf dem Bauernhof fast schon ein Muss, um deinen Kindern die Chance zu geben, ein Leben jenseits von Supermarkt und asphaltierten Wegen zu zeigen.

5. Übernachten im Baumhaus

Hast du als Kind auch von einem Baumhaus geträumt oder hattest du vielleicht sogar eins? Nicht nur für Kinder ist ein Urlaub in den Baumwipfeln ein ganz besonderes Abenteuer. Das Angebot an Baumhäusern von karg bis luxuriös ist mittlerweile riesengroß! Hier findest du zahlreiche Baumhaushotels, die dich garantiert begeistern werden.

6. Ferien auf dem Wasser

Warum nicht den Lebensraum einmal radikal wechseln und den Familienurlaub auf dem Wasser statt am Strand verbringen? Ein Urlaub im Hausboot ist mit der richtigen Planung auch schon mit kleinen Kindern möglich. Noch ein bisschen mehr rustikalen Nervenkitzel verspricht eine Reise mit dem Floß.

Du liebst deine Familie, die Umwelt und das Reisen? Hier findest du Tipps und Tricks, die deinenden nächsten Familienurlaub nachhaltiger gestalten.
von Daniel Ramirez (CC-BY-2.0)

7. Urlaub im Bauwagen

Während wir Erwachsenen mit den Jahren häufig immer bequemer werden und den Hotelurlaub der Übernachtung im Zelt vorziehen, lieben Kinder das einfache, naturnahe Erlebnis meist ganz besonders. Wie wäre es also mit ein paar wild-minimalistischen Wochen im ausgebauten Bauwagen, zum Beispiel hier.

8. Ferienparks – viel besser als der Ruf

Ferienparks genießen unter Leuten, die ihr Leben besonders nachhaltig gestalten möchten, nicht den besten Ruf. Auch ich habe beim Gedanken daran eher künstliche Welten statt Naturnähe vor Augen. Doch einen besonderen Vorteil in Puncto Ressourcenschonung können voll ausgestattete Parks mit großem Freizeitangebot definitiv für sich verbuchen: Sie machen lange Fahrten, zum Beispiel vom Ferienhaus zum Strand oder zum nächsten Restaurant, komplett überflüssig. Spezielle Angebote für Kinder sorgen zudem für ausgleichenden Freiraum für die Großen. Immer mehr Anbieter greifen das wachsende Interesse an nachhaltigem Urlaub auf und richten ihr Angebot entsprechend aus, wie beispielsweise dieser Ferienpark an der Ostseeküste.

Alternativen zu Auto, Flugzeug und Kreuzfahrschiff

Vor allem die Abgase von Auto- und Flugzeugverkehr tragen zur negativen Öko-Bilanz der schönsten Wochen des Jahres bei. Wählt doch stattdessen einmal eine Fortbewegungsart ohne CO2-Ausstoß und sammelt ganz neue Erfahrungen.

9. Wandern

Wandern liegt wieder im Trend, das längere Reisen zu Fuß bietet ein ganz besonderes Potenzial für intensive Erlebnisse und die von vielen so dringend gebrauchte Entschleunigung des Lebens. Auf der Seite Wandern mit Familie findest du zahlreiche Tipps, um dich auf die Besonderheiten des Wanderns mit Kindern vorzubereiten. Je nach Alter und Erfahrung sind auch mehrtägige Touren mit Kind und Kegel möglich.

10. Fahrrad-Reisen

Was im Alltag möglich ist, kann auch zur Basis eines besonderen Urlaubserlebnisses werden – Fahrradreisen! Dabei kommen heute nicht mehr nur klassische Drahtesel zum Einsatz, auch Tandems, Fahrradanhänger und Elektrobikes lassen sich für eine Urlaubsreise mieten. Speziell für Familien konzipierte Radreisen gibt es zum Beispiel hier.

Du liebst deine Familie, die Umwelt und das Reisen? Hier findest du Tipps und Tricks, die deinenden nächsten Familienurlaub nachhaltiger gestalten.

11. Esel-Reisen – besonders attraktiv mit kleinen Kindern

Wusstest du, dass du für eine Reise mit Esel nicht erst in exotische Regionen aufbrechen musst? Auf Wunsch wandert das Grautier mit dir und deiner Familie auch durch den bayerischen Wald oder den Jakobsweg entlang. Die Kinder werden von diesem ganz besonderen Begleiter ganz bestimmt begeistert sein und als geduldiger Gepäckträger erleichtert der Vierbeiner längere Wandertouren enorm.

Du liebst deine Familie, die Umwelt und das Reisen? Hier findest du Tipps und Tricks, die deinenden nächsten Familienurlaub nachhaltiger gestalten.

Nachhaltige Hotels, Campingplätze und Co. finden

Zum Schluss möchte ich dir noch einige Reiseportale vorstellen, die sich auf nachhaltige Urlaubsreisen spezialisiert haben:

forum anders reisen e.V. ist ein Zusammenschluss von mehr als 100 Reiseveranstaltern, die sich für nachhaltigen Tourismus engagieren. In der Rubrik Familienreisen findest du zahlreiche Angebote in der ganzen Welt.

Bei BIO HOTELS gibt es Informationen und Angebote von mehr als 90 Bio-Hotels in ganz Europa. Ökostrom, Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft sowie der Einsatz von Bio-Kosmetik und natürlichen Reinigungsmitteln sind dort eine Selbstverständlichkeit.

Das Spektrum der Bio-Unterkünfte umfasst neben klassischen Hotels und Ferienhäusern auch ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten wie Zirkuswagen, Baumhotels oder Jurten in Frankreich.

Beim Bauernhofurlaub dreht sich alles um den Urlaub auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebs. Das kann ein klassischer Bauernhof mit Tierhaltung, ein Bio-Hof, ein Reiterhof oder auch ein Weingut sein. Mit wenigen Klicks kannst du dir alle Höfe in deiner Umgebung anzeigen lassen.

ECOCAMPING ist ein Verein, der sich die Förderung des nachhaltigen Campingtourismus zum Ziel gesetzt hat. Über die Website findest du Campingplätze mit naturnahen Freizeitangeboten ebenso wie Betreiber, die sich aktiv für Umwelt- und Klimaschutz einsetzen.

Hast du schon Erfahrung mit nachhaltigem Familienurlaub gesammelt? Dann teile sie mit uns und unseren Lesern in einem Kommentar unter diesem Beitrag.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

  • Buchholz

    Schöner Artikel, genau das, was wir gern im Urlaub und am Wochenende machen. Um die Natur zu erleben, holen wir uns gerne Ideen von der Seite
    http://www.traumziel-mv.de !
    Ob spazieren, Wasserwandern oder tolle Orte entdecken in ursprünglicher Natur an der Ostsee oder an der Seenplatte… , Mecklenburg ist wunderschön und vielfältig. Dazu gibt es interessante Tipps. Besonders mag ich die Rubrik “Tierbeobachtung” hier war meine Familie schon oft unterwegs, um Tiere in freier Natur beobachten zu können. Aber schaut selbst, auf den Fotos der Seite könnt ihr erste Eindrücke holen!

  • Tobias Welp

    Hallo, guter Artikel! Es gibt inzwischen wirklich viele Möglichkeiten umweltbewusst zu verreisen. Wenn es dann doch mal ein wenig weiter weg gehen soll kann ich das Ecoresort Paradu Tuscany (http://www.paraduresort.com/de) empfehlen. Es liegt direkt an der Küste der Toskana und ist super geeignet für einen erholsamen Urlaub in der Toskana mit der Familie. Die Betreiber legen zudem großen Wert auf die Nachhaltigkeit des Ecoresorts.

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.