Natürlicher Make-up-Entferner – günstig und pflegend

Dieser Make-up-Entferner ist natürlich, günstig und pflegt deine Haut. Chemie war gestern.von Umberto Salvagnin [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Vor kurzem haben wir euch die selbstgemachten, wiederverwendbaren Kosmetikpads vorgestellt. Daraufhin hat uns eine Leserin diesen fantastischen Trick für selbstgemachten Make-up-Entferner geschickt. Ich habe es probiert und bin absolut begeistert.

Statt aus herkömmlicher Chemie besteht dieser Reiniger aus Natur pur, pflegt und ist obendrein auch noch viel günstiger.

Das Geheimnis ist Olivenöl! Richtig – entgegen der weit verbreiteten Annahme, dass Make-up-Entferner ölfrei sein sollten, gibt es gute Gründe Öl zu nutzen!

Gerade für Menschen mit fettiger Haut regt das übermäßige Entfernen der natürlichen Öle mit herkömmlichen Reinigern eine erhöhte Fettförderung an. Bei trockenen Hauttypen hingegen wird die dünne Ölschicht entfernt und die Haut wird noch trockener.

Wenn du Pflanzenöle zur Hautreinigung verwendest, löst du die schmutzigen Fette auf natürliche Weise, entfernst Make-up und schonst die Haut. Anstatt aggressiver Chemikalien verordnest du der Haut Vitamine, gesunde Fette und Feuchtigkeit.

Herstellung des hausgemachten Make-up-Entferners

Am einfachsten ist es, wenn du Olivenöl direkt aus der Flasche verwendest. Es gibt aber auch ein paar Variationen.

Wenn du besonders trockene Haut hast, mische Olivenöl mit Advocadoöl. Bei fettiger Haut füge etwas Mandelöl hinzu (bis zu 50%).

Anwendung des selbstgemachten Maku-Up-Entferners

Zur Anwendung:

  1. Etwas Öl auf die Haut auftragen und sanft einmassieren
  2. Eine Minute einwirken lassen
  3. Mit Make-up Pads oder einem Waschlappen und lauwarmem Wasser entfernen

Das war es auch schon! Wenn du diese Reinigung vor dem Schlafengehen anwendest, schonst und pflegst du deine Haut, anstatt sie mit reizenden oder giftigen Chemikalien zu belasten. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass dein Geldbeutel und die Natur ebenfalls geschont werden.

 

Welche Naturprodukte nutzt du für Schönheit und Gesundheit?

Viele weitere Tipps und Rezepte für natürliche Körperpflege und Schönheit findest du hier und in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(178 Bewertungen)

13 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo, ich möchte jetzt viele Produkte selbst machen. Ich bin 15 und benutzte immer die handelsüblichen Pflegeprodukte. Nun hat eine Freundin von mir aber angefangen, sich viele Produkte selber zu machen. Ich finde das total cool und probiere das jetzt auch mal aus. Ich habe mir schon eine einkaufsliste geschrieben, damit ich morgen gleich alle Zutaten kaufen kann :D ich habe aber noch eine Frage: ist das Öl zum abschminken auch für die Augenpartie geeignet oder nicht?
    LG von Amelie

    Antworten
    • Liebe Amelie, schön dass du und deine Freundin mit dem Selbermachen begonnen habt :) Die Augenpartie ist in der Tat besonders empfindlich und die Haut unter den Augen sehr dünn. Einige andere Leserinnen haben ja bereits kommentiert, dass sie auch Wimperntusche mit Kokosöl entfernen und damit gute Erfahrungen gemacht haben. Ich würde es einfach mal mit einer kleinen Menge testen und schauen, ob du es verträgst. Hier findest du ein weiteres Rezept: https://www.smarticular.net/natuerlich-abschminken-diy-entferner-herstellen/ Viel Erfolg und liebe Grüße Sylvia

  2. Claudia Ägäis

    Ich schminke mich seit Jahren mit Olivenöl ab und habe seitdem keine Augenringe mehr (trotz kleinem Kind *g*) und meine Haut ist super!

    Antworten
  3. Tanja Stenger

    ich kann das Öl zum Abschminken einfach nicht haben, und ich habe lange nach einer ölfreien Alternative gesucht. Gefunden, aber noch nicht ausprobiert: Honig und Zitronensaft im Verhältnis 2:1 wird in etwas heißem, abgekochtem Wasser aufgelöst. Was meint ihr? Oder gibt es andere Ideen?

    Antworten
    • Danielle Fröhlich

      Einen Versuch ist es wert, auch wenn ich etwas skeptisch bin, was den Honig angeht. Falls du es probierst, freue ich mich auf deinen Erfahrungsbericht!

    • Honig ist ein natuerlicher Feuchtigkeitsspender. Sollte also helfen.

    • Judith Gasser

      Also ich mische immer eine Reinigungsmilch aus Buttermilch, Honig und Zitronensaft. Die entfernt bei mir auch das Make-Up relativ gut.

  4. Ich nehme Kokosöl. Eine erbsengroße Menge auf einem Kosmetiktuch entfernt Make Up und Wimperntusche schnell, sanft und vollständig.

    Antworten
    • Danielle Fröhlich

      Danke für das Feedback Jana! Mit Kokosöl habe ich es noch nicht probiert, wird nachgeholt.

    • Ruth Herz Licht

      danke liebe Jana für diesen wunderbaren Tipp :-)

  5. Herz Licht

    müsste doch auch mit Babyöl gehen, oder?

    Antworten
    • Danielle Fröhlich

      Hallo Herz Licht, ja das sollte auch super funktionieren!

  6. Renate Strauß

    Ich hab auch schon Sauerrahm ausprobiert. Funktioniert ebenfalls wunderbar ☺

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.