Ein Spezialprodukt weniger: Insekten vom Auto entfernen mit Hausmitteln

Insektenentferner-Sprays fürs Auto enthalten viele aggressive Inhaltsstoffe - mit einfachen Hausmitteln kannst du dein Auto umweltfreundlich von Rückständen befreien

Vor allem nach langen Autofahrten findet sich oft ein unschöner, hartnäckiger Belag aus Insekten und anderem Schmutz auf Windschutzscheibe, Scheinwerfern und Karosserie. Statt zu Spezialmitteln mit aggressiven chemischen Zutaten zu greifen, kannst du die Rückstände ebenso gut umweltfreundlich und preiswert mit Hausmitteln loswerden.

Tipp 1: Insektenschwamm ersetzt die Chemie

Erfahrungsgemäß ist bei starken Verschmutzungen eine mechanische Behandlung einfacher und effektiver als jedes Reinigungsmittel. Als umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Insektenentferner-Sprays kannst du Scheiben und Karosserie mit purem Wasser und einem speziellen Insektenschwamm abreiben. Er beseitigt auch hartnäckigen Schmutz, ohne den Lack oder die Autoscheiben zu zerkratzen.

Insektenentferner-Sprays fürs Auto enthalten viele aggressive Inhaltsstoffe - mit einfachen Hausmitteln kannst du dein Auto umweltfreundlich von Rückständen befreien

Tipp 2: Insektenentferner-Spray aus einfachen Hausmitteln

Bei starken, bereits eingetrockneten Verkrustungen, für die der Schwamm allein nicht ausreicht, kannst du mit wenigen Handgriffen ein Insektenentferner-Spray selber machen. Es besteht lediglich aus biologisch leicht abbaubarem Bio-Ethanol und etwas Spülmittel.

Du benötigst folgende Zutaten und Utensilien:

  • 500 ml Wasser
  • 50 ml Bio-Ethanol
  • 2-3 Spritzer Bio-Spüli
  • Leere Sprühflasche

Die Zubereitung ist ganz einfach:

  1. Wasser in eine leere Sprühflasche füllen.
  2. Bio-Ethanol und Spüli dazugeben.
  3. Flasche verschließen und alles durch kräftiges Schütteln miteinander vermischen.

Das fertige Spray lässt sich auf Scheiben, Spiegeln, Karosserie etc. gleichermaßen anwenden. Einfach die verschmutzten Stellen einsprühen, kurz einwirken lassen und mit einem Lappen oder dem Insektenschwamm nachwischen. Mit klarem Wasser nachspülen. Bei Bedarf wiederholen.

Tipp: Mit den gleichen Zutaten lässt sich ebenso einfach ein Scheibenklar-Konzentrat selber machen, das die Umwelt und den Geldbeutel schont.

Wichtige Hinweise: Genau wie herkömmliches Insektenentferner-Spray darf auch die selbst gemachte Variante nicht in die Hände von Kindern gelangen. Vermeide bei der Herstellung direkten Kontakt mit Ethanol. Der hochkonzentrierte Alkohol ist leicht entzündlich und kann Augen und Schleimhäute reizen.

Insektenentferner-Sprays fürs Auto enthalten viele aggressive Inhaltsstoffe - mit einfachen Hausmitteln kannst du dein Auto umweltfreundlich von Rückständen befreien

Welche Spezialmittel hast du erfolgreich durch umweltfreundliche Hausmittel ersetzt? Verrate uns deine Tricks in einem Kommentar!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(47 Bewertungen)

4 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Könnte man auch klaren Schnaps (wie Wodka oder Korn) nehmen und den auf ein 10% Verhältnis verdünnen?
    Wir haben noch Reste, die keiner von uns trinkt, hier rum stehen :-)

    Antworten
  2. Harald Kutz

    Geht auch mit ganz einfachem Leitungswasser. Damit das lange genug einwirken kann, verpackt man es ganz einfach in einer Zeitung: Zeitung einweichen, auflegen, nach 10…15 Minuten abnehmen und die eingeweichten Insekten einfach wegwischen. Zeitung eventuell nachfeuchten, damit sie nicht selbst anpappt!
    Klappt seit den 50er Jahren – da hat’s mein Vater schon so gemacht

    Antworten
  3. Jupp Schmitz

    Probiert’s mal mit Sprudelwasser ….. ja,ja das hochdramatische CO2-Sprudelwasser :-)
    Etwas einwirken lassen (ist ein bissel schwierig, bei den Autofenstern heutzutage) und dann mit dem Insektenschwamm rubbeln. Ich habe damit beste Erfahrungen gemacht :-)
    JS

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.