Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Kokosöl als Sonnenschutz – ohne schädliche Inhaltsstoffe
4.5 5 101
90
11

Kokosöl als Sonnenschutz - ohne giftige Chemikalien

Ein guter Sonnenschutz für die Haut ist im Sommer ein Muss. Er pflegt deine Haut und verhindert, dass UV-Strahlung die Zellen schädigt.

Aber wusstest du auch, dass handelsübliche Sonnencremes oft auch schädliche Chemikalien enthalten? Insbesondere über die zarte und stark durchblutete Gesichtshaut werden diese Stoffe absorbiert und gelangen so in den Körper. Eine ausführliche Betrachtung zu dem Thema Sonnenschutz mit Vor- und Nachteilen käuflicher und selbstgemachter Sonnencreme findest du hier.

Alternative zu Sonnencremes

Die beste Alternative ist natürlich das Meiden von direktem Sonnenlicht. Aber gerade an sonnigen Frühjahrs- und Herbsttagen kann Kokosöl eine interessante Alternative für herkömmliche Sonnenschutzmittel sein.

Auf der Haut aufgetragen, blockiert Kokosöl etwa 20 Prozent der UV-B-Strahlung und ist damit als Basis-Sonnenschutz an vielen Tagen in Mitteleuropa ausreichend.

Gleichzeitig pflegt Kokosöl die Haut intensiv und macht sie angenehm weich und seidig. Es verstopft auch nicht die Poren, wie dies bei paraffinhaltigen Produkten auf Erdölbasis der Fall ist.

Ganz nebenbei ist Kokosöl auch noch preiswerter als gängige Sonnenschutzprodukte, dein Geldbeutel wird sich freuen. Achte jedoch auf ökologischen Anbau bei deiner Produktwahl. Wir verwenden gern das Öl der Öhlmühle Solling in der Küche und für selbstgemachte Pflegeprodukte.

Anwendung

Das Öl füllst du in eine leere Flasche deiner alten Sonnencreme oder deines Shampoos. So kannst du es verwenden wie jede andere Sonnencreme.

Aber bedenke: Auch der beste Sonnenschutz für die Haut wirkt nicht ewig. Meide deshalb die intensive Mittagssonne, und suche rechtzeitig ein schattiges Plätzchen auf.

Mehr zum Sonnenschutz mit Pflanzenölen, selbstgemachten Sonnencremes und mehr findest du hier. Ein gutes Rezept für selbstgemachte Sonnencreme, die gegen UV-A und UV-B Strahlen wirkt findest du hier.

Kokosöl ist ein äußerst vielseitig verwendbares Pflegeprodukt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer biologischen Rasiercreme, oder mit Vanille-Lippenbalsam zum Selbermachen? Weitere erstaunliche Anwendungen für Kokosöl findest du hier.

Mehr Anwendungen für Kokos-Öl findest du in unserem Buchtipp:

Auch viele weitere Körperpflege-Produkte lassen sich leicht selbst herstellen. Die besten Tipps für natürliche und günstige Pflegeprodukte in Eigenproduktion findest du hier.

Welche anderen natürlichen Pflegeprodukte kannst du empfehlen?