Kaffeesatz als vitalisierende Haarspülung

Kaffeesatz als vitalisierende Haarspülungvon trophygeek [CC-BY-2.0]

Kaffee macht schön – zumindest die scheinbar nutzlosen Überreste des einstigen Kaffeegenusses in Form von Kaffeesatz! Zum Wegwerfen ist der nämlich viel zu schade. Kaffeesatz eignet sich perfekt, um ihn als Haarspülung gegen glanzloses und feines Haar zu verwenden. Das im Kaffeesatz noch reichlich enthaltene Koffein stimuliert die Haarwurzeln und fördert so das Wachstum. Zudem kräftigt Koffein das Haar und verleiht ihm mehr Leuchtkraft.

So funktioniert die Kaffeesatz-Haarspülung

Für die Haarspülung ist sowohl frischer (noch feuchter) als auch getrockneter Kaffeesatz verwendbar. Vermische etwa 3-4 Esslöffel Kaffeesatz (je nach Haarvolumen auch mehr) mit Wasser zu einer Paste und verteile die Paste im Haar. Wichtig ist, dass du dabei auch deine Kopfhaut damit massierst. So kann das Koffein bis zu den Haarwurzeln vordringen. Lasse diese Spülung für mindestens zehn Minuten einwirken und spüle sie danach gründlich aus.

Tipp: Da das Koffein schnell wieder abgebaut wird, ist eine regelmäßige Anwendung zu empfehlen.  So wird die Wirksamkeit noch erhöht.

Manche Menschen nutzen Koffein auch gegen Haarausfall. Allerdings gibt es bisher keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass es gegen Haarausfall hilft. Zum Vergleich: Ein Koffein-Shampoo aus dem Bereich der Naturkosmetik kostet knapp neun Euro. Hingegen gibt es den „Koffein-Boost“ für die Haare gratis zum Kaffee dazu.

In diesem Beitrag haben wir weitere ungewöhnliche Anwendungsmöglichkeiten für den Alleskönner Kaffeesatz zuammengestellt!

Wie rettest du deinen Kaffeesatz vor der Bio-Tonne?

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(828 Bewertungen)

18 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Also, ich finde es ist eine unglaubliche Sauerei im Bad….
    Ich habe sehr dickes langes rotes Haar und Ewigkeiten gebraucht um den Kaffee halbwegs rauszubekommen…
    Das Haar fühlt sich aber gut an, es kommen aber immer noch ein paar Brösel raus….
    Nächstes Mal brühe ich den Kaffeesatz auf und filtere ihn oder ich nehme wieder die schön einfachen Tees als Spülung….😉
    Außerdem überlege ich mir, was meine Abflussrohre auf Dauer dazu sagen….
    Denn Kaffeesatz gehört bestimmt nicht dort hinein…..

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Lawina,
      unser Tipp ist, die Spülung in der Dusche anzuwenden. Danach gründlich ausspülen. Verbleibende Krümelchen, die nicht mit ausgespült wurden, lassen sich mit einer Haarpflegebürste leicht aus dem trockenen Haar ausbürsten, genau wie beim Roggenmehlshampoo.
      Kaffeesatz bereitet dem Abfluss übrigens keine Probleme, im Gegenteil: Es wird sogar empfohlen, ab und zu den Kaffeesatz im Abfluss herunterzuspülen, weil er den Abfluss reinigt. Regelmäßig ist er natürlich besser auf dem Kompost oder direkt im Garten aufgehoben: https://www.smarticular.net/kaffeesatz-duenger-schnecken-wespen-kompost-mulch/
      Liebe Grüße

  2. Juliette Badner

    Ich habe rötlich blonde Haare, wird der Kaffee meine Haare dunkler machen?

    Antworten
  3. Ist es denn notwendig, den Kaffeesatz zu verwenden oder reicht der Sud aus dem Prütt? Ich habe sehr dicke Haare und habe Sorge, die Krümel nie mehr aus den Haaren rauszubekommen…

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Kaffeesatz verwendet man deshalb, weil er sowieso als Abfallprodukt anfällt ;-) Mit frischem Kaffeepulver und auch mit frisch gebrühtem Kaffee dürfte es aber genauso gut funktionieren. Viel Erfolg und liebe Grüße!

  4. Hendrik Fehr

    Ich trinke nur eine Tasse Kaffee morgens und um nicht mehr zu trinken, verwende ich Instant- Kaffee. Folglich fällt bei mir kein Kaffeesatz an. Meine Frage: Kann ich anstatt mit Kaffeesatz nicht einfach mit Kaffee die Haare spülen? Bei denen, die Filterkaffee aufbrühen, bleiben ja auch meistens Reste in der Kanne übrig, die im Ausguß landen.

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Klar – unverbrauchter Kaffee müsste genauso gut funktionieren, nur dass er bei den meisten nicht als Abfallprodukt anfällt ;-)

    • Versuche es mal mit zB. mit türkischem Mocca…so bekommst du einen feinen Caffeesatz. Diesen kannst du dann wunderbar auf dem Kopf verteilen…probiere es mal…

  5. Dietmar F. Kiel

    Muss man den Kaffesatz erst troocknen lassen und dann trocken ins Haar massieren ?
    Oder wie macht man das genau ?
    LG
    Dietmar

    Antworten
    • Du kannst ihn auch frisch verwenden. Nur wenn du einen Vorrat anlegst, solltest du ihn gründlich trocknen, damit er nicht zu schimmeln beginnt.

  6. Phantanatura

    Ich empfehle auch, das Kaffeesatzexperiment vor dem Staubsaugen einzuplanen :-D bei mir ist nach der Anwendung eine leicht wächserne, aber nicht unangenehme Viskosität entstanden. Hat unglaublich viel Volumen, Seidigkeit und einen dezenten Wachsschimmer gebracht. Liegt vmtl auch an der Kaffeesorte, die man verwendet wie stark der Wachsanteil letztendlich ist. Habe den Wachsfilm mit meiner Naturborstenbürste dann in den Längen verteilt und festgestellt, dass das NOCH MEHR Volumen gibt xD Also absolut für Hochsteck- oder Auftoupierfrisuren geeignet! Oder zum Offenlassen ohne Haarfestiger – das übernimmt der Kaffee ;-) Vielen Dank für den Input!

    Antworten
    • Danielle Fröhlich

      Vielen Dank für das ausführliche Feedback! Der Wachsfilm ist mir noch nicht aufgefallen aber ich werde mal verstärkt darauf achten.

  7. Habe es gerade ausprobiert! Abgesehen davon, dass ich das Bad danach von verstreutem Kaffeesatz befreien musste, ist die Anwendung super einfach und zeigt Wirkung. Ich bin nun gespannt, wie lange der Effekt hält.

    Antworten
    • Mark Leder

      Das kann ich mir vorstellen, dass das leicht etwas krümelig werden kann :) Bitte berichte wie lange es sich hält!

    • Es hat gut zwei Tage bis zur nächsten Haarwäsche Wirkung gezeigt. Kaffeesatz kann also gut mit anderen, weniger natürlichen Produkten mithalten :)

    • Mark Leder

      Danke Devata!

  8. Marion Deinlein

    wenn´s dann auch noch unbehandelter kaffee ist, dann passt es auch ganz gut: http://www.garten-cafe.eu – direkt vom Erzeuger! Geheimtipp!

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.