Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Kaffeesatz als vitalisierende Haarspülung
4.8 5 733
702
31

Kaffeesatz als vitalisierende Haarspülung

Kaffee macht schön – zumindest die scheinbar nutzlosen Überreste des einstigen Kaffeegenusses in Form von Kaffeesatz! Zum Wegwerfen ist der nämlich viel zu schade. Kaffeesatz eignet sich perfekt, um ihn als Haarspülung gegen glanzloses und feines Haar zu verwenden. Das im Kaffeesatz noch reichlich enthaltene Koffein stimuliert die Haarwurzeln und fördert so das Wachstum. Zudem kräftigt Koffein das Haar und verleiht ihm mehr Leuchtkraft.

So funktioniert die Kaffeesatz-Haarspülung

Für die Haarspülung ist sowohl frischer (noch feuchter) als auch getrockneter Kaffeesatz verwendbar. Vermische etwa 3-4 Esslöffel Kaffeesatz (je nach Haarvolumen auch mehr) mit Wasser zu einer Paste und verteile die Paste im Haar. Wichtig ist, dass du dabei auch deine Kopfhaut damit massierst. So kann das Koffein bis zu den Haarwurzeln vordringen. Lasse diese Spülung für mindestens zehn Minuten einwirken und spüle sie danach gründlich aus.

Tipp: Da das Koffein schnell wieder abgebaut wird, ist eine regelmäßige Anwendung zu empfehlen.  So wird die Wirksamkeit noch erhöht.

Manche Menschen nutzen Koffein auch gegen Haarausfall. Allerdings gibt es bisher keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass es gegen Haarausfall hilft. Zum Vergleich: Ein Koffein-Shampoo aus dem Bereich der Naturkosmetik kostet knapp neun Euro. Hingegen gibt es den „Koffein-Boost“ für die Haare gratis zum Kaffee dazu.

In diesem Beitrag haben wir weitere ungewöhnliche Anwendungsmöglichkeiten für den Alleskönner Kaffeesatz zuammengestellt!

Wie rettest du deinen Kaffeesatz vor der Bio-Tonne?