Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Fruchtfliegenplage mit natürlichen Mitteln bekämpfen
4.5 5 41
37
4

Fruchtfliegen gehen nicht nur auf die Nerven, sie beschleunigen auch das Verderben von Lebensmitteln und übertragen Krankheitserreger. Hier ist die Lösung.

Frucht- oder Obstfliegen (Drosophila melanogaster) gelangen oftmals in unsere Wohnung, ohne dass wir es merken. Die Eier der Insekten können bereits auf dem Obsteinkauf vorhanden sein und die geschlüpften Tiere vermehren sich rasant. Selbst das Abwaschen mit klarem Wasser beseitigt selten alle Eier und Larven.

Gerade die Larven sind jedoch ein Problem. Sie ernähren sich von Fruchtfleisch und beschleunigen das Verderben von Obst. Dazu kommt, dass sie auch Keime und Bakterien übertragen.

Viele im Handel erhältliche Lösungen enthalten Stoffe, welche für die Umwelt nicht gut verträglich sind. Um den Müllberg zu reduzieren und die Umwelt zu schonen, sollten also nur Stoffe zum Einsatz kommen, die für Mensch und Umwelt (ausgenommen die Fruchtfliege ;-)) ungiftig und abbaubar sind. Du kannst außerdem noch Geld sparen, wenn du einfach verfügbare Ressourcen nutzt oder wiederverwendest.

In diesem Beitrag zeige ich dir eine biologische, ungiftige Falle, mit der du Fruchtfliegen wirksam bekämpfen kannst. Die Zutaten hast du wahrscheinlich schon alle im Haus.

Lockmittel herstellen

Um die Fliegen anzulocken, brauchst du einen wirksamen Lockstoff. Außerdem ist es sinnvoll, dass du etwas hinzutust, was betäubt oder einschläfert. Mit der folgenden Mischung habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Zutaten:

  • 5 Esslöffel naturtrüber Apfelsaft
  • Alternativ kleine Reste von Wasserkefir oder dem Detox-Smoothie, sie wirken auf Fruchtfliegen sehr anziehend.
  • ½ Teelöfel Erythritol (gibt es in vielen Reformhäusern und in manchen Supermärkten, ich benutze dieses)
  • ½ Teelöffel reinen Alkohol (aus der Apotheke oder dem Baumarkt, ich habe mir gleich eine größere Menge zugelegt, weil er für eine ganze Reihe von Rezepten nützlich ist)

Alle Zutaten werden einfach miteinander vermischt und fertig ist der selbst gemachte, hochwirksame Lockstoff zur Fruchtfliegenbekämpfung.

Fruchtfliegen gehen nicht nur auf die Nerven, sie beschleunigen auch das Verderben von Lebensmitteln und übertragen Krankheitserreger. Hier ist die Lösung.
von Image Editor [CC-BY-2.0]
Erythrit ist ein Zuckerersatzstoff. Dieser Zuckeralkohol hat eine lähmende und schließlich tödliche Wirkung auf Fruchtfliegen, sodass Wissenschaftler in Folge einer Studie die Patentierung als Insektizid beantragt haben. Zudem wirkt es auch als Lockstoff.

Alkohol wirkt in dieser Mischung auf zweierlei Weise:

  • als Konservierungsmittel verhindert er, dass das Gemisch verdirbt
  • als Lockstoff

Die gemeine Fruchtfliege ist generell dem Alkohol nicht abgeneigt. Forscher haben nun herausgefunden, dass männliche Fruchtfliegen, welche von einem Weibchen abgewiesen wurden, bemerkenswerter Weise mehr Alkohol konsumieren als die Vergleichsgruppe.

Wenn du, wie ich, dieses Verhalten irgendwie verstehen kannst und außerdem möchtest, dass deine Falle nicht gammelig wird, dann solltest du Alkohol hinzugeben :-)

Falle auswählen

Um deine Obstfliegenbekämpfung noch erfolgreicher zu machen, empfehle ich noch eine physisches Hürde zu verwenden. Eine effektive Falle für Obstfliegen ist leicht selber gebaut.
Alternativ dazu gibt es auch wiederverwendbare, nachhaltige Fallen, z.B. aus Glas. Ich verwende dieses Modell und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Fruchtfliegen gehen nicht nur auf die Nerven, sie beschleunigen auch das Verderben von Lebensmitteln und übertragen Krankheitserreger. Hier ist die Lösung.

Das Bild zeigt den „Füllstand“ der Fliegenfalle mit der Mischung nach drei Tagen. Männchen erkennst du an dem schwarzen Fleck am Hinterteil.

Was unternimmst du gegen Fruchtfliegen?

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen: