Schoko-Konfekt ohne Heißhunger-Aromen und mit weniger Verpackungsmüll

Die wenigsten Menschen können dauerhaft der Schokoladen-Versuchung widerstehen. Dieses hausgemachte Konfekt ist eine leckere und gesündere Alternative.

Du liebst süße Naschereien und möchtest nicht zu viel davon essen? Dann mach dir dein Konfekt doch einfach selbst! Mit gutem Gewissen und wenig Aufwand sparst du Verpackungsmaterial und weißt außerdem ganz genau, was drin ist. In vielen Naschereien stecken nämlich den Appetit anregende Stoffe wie z.B. Vanille. Sie verführen dazu, immer weiterzuessen.

Als Zutaten für dieses Schoko-Konfekt benötigst du lediglich natürliche Produkte aus dem Bioladen. Eine einfache Alternative zum Puderzucker gibt es leider nicht. Birkenzucker ist nicht geeignet, da er in dieser Menge abführend wirkt. Es lohnt sich auf jeden Fall, seine eigene Schoko-Nascherei herzustellen, denn manchmal reicht schon ein Stück pro Tag, um damit den Heißhunger auf Süßes zu stillen.

Rezept für Schokokonfekt

Zutaten:

  • 120 g Zartbitterschokolade
  • 60 g ungesalzene Butter
  • 50 ml Soja-Sahne
  • 1 Päckchen geriebene Orangenschalen
  • 275 g Puderzucker

So wird es gemacht:

  1. Schokolade in Stücke brechen. Zusammen mit der Butter in einem hohen Kochtopf auf mittlerer Hitze langsam schmelzen.
  2. Soja-Sahne und geriebene Orangenschalen dazugeben und mit einem Kochlöffel gut umrühren.
  3. Löffelweise Puderzucker hinzufügen und ausgiebig einrühren. Die Schoko-Puderzucker-Masse muss glatt und fest werden. Bei Bedarf noch etwas Puderzucker ergänzen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dann die Herdplatte ausschalten.
  4. Einen Teller mit Backpapier oder Frischhaltefolie auslegen, noch umweltfreundicher ist natürlich ein selbst gemachtes Wachstuch.
  5. Vorsichtig die Masse auf den Teller legen und glatt streichen, am besten mit der Rückseite eines Esslöffels – maximal 1,5 cm hoch. Den Rand mit den Fingern glatt drücken. Du kannst auch gern eine Eiswürfelform befüllen.
  6. Teller oder Eiswürfelform für etwa 3 Stunden in den Kühlschrank oder an einen anderen kühlen Ort stellen.
  7. Die gekühlte und feste Schokloade in Stücke scheiden. Dazu legst du sie auf ein großes Holzbrett. Achtung: Ein scharfes Messer ohne Wellenschliff benutzen! Die Eiswürfelform einfach stürzen.
  8. Das Schoko-Konfekt kann eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden, am besten in einem großen Schraubglas.

Guten Appetit!

Mit diesem selbst gemachten Schoko-Konfekt hast du eine Süßigkeit für den kleinen Heißhunger zwischendurch, die gute Laune macht, aber kein Verlangen nach mehr erzeugt. Außerdem fällt durch das Selbermachen weniger Verpackungsmüll an.

Welche Produkte lässt du im Supermarkt liegen, weil du sie selbst herstellen kannst? Sende uns deine Tipps und Tricks in einem Kommentar!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4 von 5 Punkten.
(10 Bewertungen)

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Wenn ich Soja-Sahne nicht vertrage, kann ich normale Schlagsahne nehmen?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Das müsste eigentlich auch funktionieren. Bitte berichte über deine Resultate!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.