Insektenhotel mit Kindern basteln – aus einer Konservendose

Wer ein Insektenhotel mit Kindern bauen möchte, wählt am besten eine einfache Variante und baut zum Beispiel diese schicke Nisthilfe in einer Konservendose.

Wenn du ein Insektenhotel mit Kindern basteln möchtest, bieten sich vor allem einfache Varianten der Nützlingsbehausung an – zum Beispiel ein Insektenhotel in einer Konservendose. 

Neben der tollen Erfahrung, vermeintlichem Müll zu einem zweiten Leben zu verhelfen, erfährt der Nachwuchs bei diesem Upcycling-Projekt ganz nebenbei viel Wissenswertes über die Bedürfnisse der kleinen und für uns so wertvollen Geschöpfe.

Material für das Insektenhotel

Damit sich verschiedene Wildbienenarten und Co. in deinem selbst gebauten Hotel wohlfühlen, werden vor allem geeignetes Nistmaterial sowie ein paar wenige weitere Utensilien benötigt.

Aus diesen Gegenständen und Materialien wird das Insektenhotel zusammengebaut:

  • Konservendose
  • hohle Pflanzenstängel (z.B. von Sonnenblumen, Schilf, Bambus), alternativ Niströhren aus Pappe oder Hartpapier wie diese (etwas kürzer, als die Dose hoch ist)
  • Lehmpulver, Gips oder ungiftiger Bastelkleber
  • Draht oder robustes Naturgarn für die Aufhängung
  • Hammer und Nagel
  • optional wasserfeste Farbe (z.B. umweltfreundlicher Naturharzlack und Pinsel), bunte Schnur usw. zum Verzieren der Dose

Wer ein Insektenhotel mit Kindern bauen möchte, wählt am besten eine einfache Variante und baut zum Beispiel diese schicke Nisthilfe in einer Konservendose.

Wichtig: Je nach Wildbienenart werden Niströhren mit unterschiedlicher Tiefe und Breite bevorzugt. Um möglichst viele Insekten zum Einzug zu bewegen, empfiehlt es sich, einen Röhrendurchmesser von ca. 2-9 Millimetern und eine Röhrentiefe von ca. 10-15 Zentimetern zu wählen. Hier findest du viele weitere Tipps zum Bau verschiedener Insektenhotels.

Bastelanleitung für das Insektenhotel

Benötigte Zeit: 1 Stunde.

Das Insektenhotel ist schnell zusammengebaut:

  1. Aufhängung anbringen

    Mit Nagel und Hammer ein Loch in den Rand des Dosenbodens machen. Garn oder Draht von oben in die Dose stecken, durch das Loch fädeln und auf der Außenseite die beiden Enden verbinden.Wer ein Insektenhotel mit Kindern bauen möchte, wählt am besten eine einfache Variante und baut zum Beispiel diese schicke Nisthilfe in einer Konservendose.

  2. Nistmaterial einbauen

    Aus Lehmpulver oder Gips eine Paste anrühren. Den Dosenboden damit oder mit dem Bastelkleber mit einer zwei bis drei Zentimeter dicken Schicht bedecken. Die Niströhren dicht an dicht in die Dose stecken. Warten, bis die Lehmpaste bzw. der Gips/Kleber durchgetrocknet ist.Wer ein Insektenhotel mit Kindern bauen möchte, wählt am besten eine einfache Variante und baut zum Beispiel diese schicke Nisthilfe in einer Konservendose.

  3. Insektenhotel fertigstellen

    Nach Bedarf raue Enden der Pflanzenstängel mit Schleifpapier glatt schleifen, damit sich die Insekten später nicht daran verletzen. Die Außenwand des Insektenhotels nach Lust und Laune mit wetterfesten Farben verzieren oder bekleben.Wer ein Insektenhotel mit Kindern bauen möchte, wählt am besten eine einfache Variante und baut zum Beispiel diese schicke Nisthilfe in einer Konservendose.

Insektenhotel richtig platzieren

Damit das Insektenhotel von den geflügelten Gartenbewohnern angenommen wird, ist es wichtig, einen möglichst optimalen Standort zu wählen:

  • sonnig
  • regen- und windgeschützt
  • stabil, nicht bodennah, mit stets freier Flugbahn
  • in unmittelbarer Nähe zu geeigneten Nahrungspflanzen

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Nicht alle Insektenarten lassen sich von einem Insektenhotel mit waagrechten Niströhrchen begeistern. Einige Wildbienenarten bevorzugen senkrechte Stengel, die in der Natur sehr viel häufiger vorkommen. 

Indem du im Herbst verblühte Stauden stehen lässt oder einzelne Stängel von Brombeeren, Disteln, Himbeeren, Königskerzen, Malven, Sonnenhüten und anderen Pflanzen mit hohlen oder markhaltigen Stängeln senkrecht im Garten platzierst, kannst du auch diese Nützlinge unterstützen. 

Tipp: Hier erfährst du, was du noch für einen insektenfreundlichen Garten tun kannst. 

Mehr schöne und nützliche Bastelideen findest du unserem Buch:

Wo würdest du ein Insektenhotel in deinem Garten oder auf deinem Balkon platzieren oder hast du sogar schon eins? Wir freuen uns auf Ideen und Fotos unter dem Beitrag!

Mehr nachhaltige Bastelprojekte und weitere Tipps:

Wer ein Insektenhotel mit Kindern bauen möchte, wählt am besten eine einfache Variante und baut zum Beispiel diese schicke Nisthilfe in einer Konservendose.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(24 Bewertungen)

9 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Nachtklabauter
    Nachtklabauter

    Hallo, ich habe schon gelesen, dass man weder Dosen noch Kunststoff, sondern atmungsaktives Material benutzt werden soll, weil Dosen und Kunststoff schwitzanfällig sind und die Brut im schlimmsten Fall innen verschimmelt. Wollte eigentlich auch solche Hotels aufhängen, hab es mir dann aber nich getraut.

    Antworten
    • Hallo, wir haben viel recherchiert für diesen Beitrag und ja die Dosenhotels werden teilweise auch kritisch gesehen. Da sie aber vorne offen sind, kann ich mir bei einem regengeschützten Aufstellort nicht vorstellen, dass es ein Schimmelproblem gibt. Wir werden es im Frühjahr auf jeden Fall testen und unsere Erfahrungen teilen. Liebe Grüße Sylvia

  2. Hallo zusammen,
    beim Bau von Insektenhotels ist es wichtig die Röhren zum Schluss mit einem Drahtgeflecht abzudecken (Kaninchendraht, nicht zu grob). Viele Vögel picken sonst die Larven aus den Röhren bzw. zerlegen sonst das Insektenhotel (z.B. Spechte)

    Antworten
    • Hallo Thomas, danke für den Hinweis. Ja das kann durchaus eine nützliche Erweiterung sein – je nachdem wo das Insektenhotel hängt. Ich hatte das Problem bisher nicht. Bei dem Drahtgeflecht ist wichtig, dass ein bisschen Abstand zu den Röhren bleibt, damit die Insekten gut rein und raus kommen. Liebe Grüße Sylvia

  3. Hallo ihr Beiden,
    tatsächlich habe ich mich das bei der Recherche auch gefragt, aber die Variante wird als eine von vielen auch vom NABU empfohlen https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/insekten-helfen/00959.html oder auch von GEO https://www.geo.de/geolino/basteln/21688-rtkl-bunte-nisthilfen-wir-bauen-insekten-dosen. Und man findet überwiegend Hinweise, dass das Insektenhotel sonnig platziert werden muss, weil die Larven Wärme benötigen. Wichtig ist zudem, dass es stabil befestigt ist, also nicht hin und her schwankt und vor Nässe geschützt wird. Liebe Grüße Sylvia

    Antworten
    • Danke Sylvia, für die schnelle Antwort und die Info-Links!
      Ich finde Eure Beiträge übrigens interessant und gut recherchiert. Und wenn man doch mal nachfragen möchte bekommt man schnell eine Info dazu, super!
      LG Iris

    • Liebe Iris, vielen Dank für das schöne Feedback! Wir bemühen uns, unsere Beiträge gründlich zu recherchieren und Themen weiterzuentwickeln und freuen uns sehr, wenn das wertgeschätzt wird. Liebe Grüße Sylvia

  4. Hallo, genau wie Luitgard habe ich mich das auch gefragt! Hat da jemand Erfahrung? Danke und LG.

    Antworten
  5. Hi, wird das durch die Metallhülle nicht viel zu warm im Hotel, vor allem, wenn es in der Sonne hängt?

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!