Echter Ökostrom: So leicht ist der Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom! Hier findest du echte Ökostromanbieter und erfährst, wie leicht du zu einer Versorgung mit erneuerbaren Energien wechselst.

Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung steigt stetig an. Aus Windenergie, Sonnenlicht, Biomasse und Wasserkraft erzeugter Strom machte in Deutschland im Jahr 2020 bereits etwa die Hälfte des verfügbaren Strommix aus. Wer mit der Wahl seines Stromanbieters diesen Wandel weiter fördern möchte, entscheidet sich am besten für echten Ökostrom

In diesem Beitrag erfährst du, was echten Ökostrom ausmacht, welche Ökostromanbieter es gibt und wie einfach du wechseln kannst.

Was ist echter Ökostrom?

Nicht überall, wo Ökostrom draufsteht, kann man sich darauf verlassen, dass der Strom wirklich ausschließlich aus erneuerbaren Quellen wie Sonnen-, Wind- oder Wasserkraft stammt. Denn viele konventionelle Stromversorger bieten inzwischen auch Ökostrom an, den sie von Drittanbietern beziehen, betreiben aber weiterhin ihre Kohle- und Atomkraftwerke.

Echte Ökostromanbieter zeichnen sich dagegen durch folgende Kriterien aus:

  • Sie bieten ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien an.
  • Sie reinvestieren einen Teil ihrer Einnahmen in den Ausbau erneuerbarer Energien.

Die besten Ökostromanbieter

Mit einem Umstieg auf einen echten Ökostromanbieter beziehst du nicht nur sauberen Strom, sondern trägst auch dazu bei, dass mehr Geld in regenerative Energien fließt.  

Zu den reinen Ökostromanbietern in Deutschland gehören folgende Unternehmen:

Auf der Plattform oekostrom-anbieter.info kannst du dich über die einzelnen Anbieter, deren Hintergründe sowie über Wechselmöglichkeiten informieren. In Österreich lässt sich echter Ökostrom am österreichischen Umweltzeichen erkennen. In der Schweiz steht das Siegel naturmade für Strom, der ausschließlich mit erneuerbaren Energien erzeugt wird und darüber hinaus weitere strenge Umweltauflagen erfüllt. 

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom! Hier findest du echte Ökostromanbieter und erfährst, wie leicht du zu einer Versorgung mit erneuerbaren Energien wechselst.

Zum Ökostromanbieter wechseln

Viele Stromkunden scheuen den Anbieterwechsel, weil sie einen großen bürokratischen Aufwand fürchten oder Angst haben, wenn etwas schief geht, kurzzeitig ganz ohne Stromversorgung dazustehen. Dabei ist der Wechsel eigentlich ganz einfach und es besteht auch gar kein Risiko, dass in der Umstellungsphase kein Strom mehr aus der Steckdose kommt.

Benötigte Zeit: 1 Stunde.

So gehst du vor, um von konventionellem Strom zu Ökostrom zu wechseln:

  1. Für den Wechsel benötigte Daten sammeln

    Die Kundennummer und den durchschnittlichen Stromverbrauch von deiner letzten Rechnung ablesen oder einen Verbrauchsrechner nutzen, um den durchschnittlichen Verbrauch zu ermitteln. Vom Stromzähler die Zählernummer ablesen. Der Zählerstand wird erst zum Zeitpunkt des Wechsels abgelesen und an den alten und neuen Anbieter übermittelt.

  2. Stromanbieter vergleichen

    Die Konditionen der verschiedenen Ökostromanbieter prüfen und einen für deine Bedürfnisse passenden Anbieter aussuchen.

  3. Antragsformular des neuen Stromanbieters ausfüllen

    Im letzten Schritt alle erforderlichen Daten in das (Online-)Antragsformular des Ökostromanbieters eingeben. Alles weitere wird von deinem neuen Versorger organisiert, auch die Kündigung deines bisherigen Stromanbieters.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Strom selbst erzeugen

Zwar ist es nicht jedem möglich, den eigenen Strom selbst zu erzeugen. Wenn du in einem Eigenheim lebst, kann sich die Investition in eine eigene Fotovoltaikanlage aber durchaus lohnen. Bei einigen Anbietern lässt sich inzwischen eine Solaranlage mieten, statt sie zu kaufen. Und kleine Plug&Play-Module sind heutzutage sogar schon für den Betrieb auf der Gartenlaube oder dem Balkon verfügbar.

In unseren Büchern findest du viele weitere praktische Tipps für einen umweltfreundlichen Alltag:

Kleine Schritte für eine bessere Welt- Es ist okay, nicht perfekt zu sein: 250 Ideen, mit denen wir jeden Tag ein bisschen nachhaltiger leben können

Kleine Schritte für eine bessere Welt

smarticular Verlag

Es ist okay, nicht perfekt zu sein: 250 Ideen, mit denen wir jeden Tag ein bisschen nachhaltiger leben können Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopim Buchhandel vor Ortbei amazonfür kindlefür tolino

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Wenn du bereits deinen Strom von einem Ökostromanbieter beziehst, teile doch deine Erfahrungen und Empfehlungen in einem Kommentar unter dem Beitrag.

Mehr ökologische Themen und anderes Wissenswertes:

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom! Hier findest du echte Ökostromanbieter und erfährst, wie leicht du zu einer Versorgung mit erneuerbaren Energien wechselst.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.4 von 5 Punkten.
(18 Bewertungen)

3 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Der einzige Strom, der öko ist, ist der der nicht verbraucht wird.
    Mich ärgert immer diese Darstellung, dass die sogenannten Erneuerbaren völlig sauber sind und man so ruhigen Gewissens seinen völlig überzogenen und anderen Völkern gegenüber asozialen Lebensstil weiterführen kann. Es gibt keinen nachhaltigen Konsum, kein nachhaltiges Wachstum der Wirtschaft! Das ist Augenwischerei und sollte in 1-2 Sätzen in diesem Artikel erwähnt werden. Ansonsten schätze ich eure Seite wirklich sehr und bedanke mich für eure Beiträge und wertvolle Arbeit.

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Damit hast du natürlich irgendwo Recht! Doch da Massensuizid für uns als Lösung nicht infrage kommt (und das wäre, wenn man es konsequent weiter denkt, wohl der einzige wirklich nachhaltige Weg), suchen wir stets nach der nächstbesten Lösung. Niemand ist perfekt, aber es ist doch erstaunlich leicht, Vieles weitaus besser zu machen als bisher und seinen eigenen Konsum zu hinterfragen. Dazu gehört auch echter Ökostrom.
      Liebe Grüße

  2. Wir beziehen unseren Öko Strom von Dr Bürgerenergiegenossenschaft Freising.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren