Diese 12 kostenlosen Webseiten machen dich intelligenter

Verschwende keine Zeit mit sinnlosen Apps, Spielen und anderen Zeitverschwendern. Es gibt so viele Ressourcen, mit denen wir uns weiterbilden können.von Maria Elena [CC-BY-2.0]

In der heutigen Zeit ist es wirklich ein Leichtes, seine Zeit unnütz im Internet zu vergeuden und sich von einer Website zur nächsten zu hangeln, anstatt etwas Produktives zu tun. Schnell gehen so schon mal ein paar Stunden ins Land, die man durchaus hätte wertvoller gestalten können.

Das Internet macht also dumm? Weit gefehlt! Es gibt in den Weiten des Netzes nicht nur sinnlose Zeitvertreibe, sondern auch einiges Lehrreiches zu entdecken.

Wir zeigen dir heute 11 smarte Websites, die es dir erlauben, etwas zu lernen und ein bisschen intelligenter zu werden, anstatt Zeit auf Facebook oder mit Handyspielen zu vergeuden.

1. Gratis E-Books für Uni & Job

Lesen bildet – das hat sich auch in Zeiten von digitalen Büchern nicht verändert. Die Seite Bookboon bietet eine große Auswahl an Fachliteratur für Beruf und Studium, und das Ganze zum kostenlosen Download. Inzwischen sind es schon über 800 Bücher, das Stöbern in den virtuellen Bücherregalen lohnt sich auf jeden Fall!

2. Spaß am Sprachenlernen

Spielend leicht eine Sprache lernen – was sonst nur in der Theorie funktioniert, klappt bei Duolingo auch in der Praxis. Die digitalen Sprachkurse sind hier als virtuelles Spiel aufgebaut. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist aufgrund des hohen Sprach-Niveaus auch wirklich lehrreich. Auf Deutsch kannst du hier komplett kostenlos sowohl Englisch als auch Französisch lernen. Also „hurry up“ oder worauf wartest du noch?

Wenn du schon Englisch sprichst, kannst du auch Niederländisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Irisch, Dänissh und Türkisch lernen, und es kommen immer wieder neue Sprachen dazu.

Weitere Tipps zum schnellen oder kostenlosen Fremdsprachenlernen findest du hier.

3. Wie sagt man noch?

Wer manchmal Texte formulieren muss und unschöne Wiederholungen vermeiden will, für den empfiehlt sich ein Blick auf die Website Wie sagt man noch. Hier gibt es für so gut wie jedes Wort ein passendes Synonym. Statt „Meinung“ könntest du zum Beispiel auch Haltung, Standpunkt oder Position sagen. Oder fällt dir noch eine Alternative ein?

4. Schlau in wenigen Sekunden

Auf wissen.de erwartet dich eine abwechslungsreiche Online-Plattform, die vor Informationen nur so strotzt. Hier finden sich Wissensquizze, aktuelle Rubrikenseiten und Videos zu spannenden Themen. Schlauer zu werden lässt sich dabei tatsächlich nicht vermeiden.

5. Programmieren leicht gemacht

Schon mal was von CSS, Java und HTML gehört? Falls nicht, wird es schleunigst Zeit dafür. Den besten Weg raus aus der Unwissenheit und rein in die Welt von Coding und Scripting bietet die Code Academy. Die Seite beweist, dass Programmieren gar nicht so schwer ist. In wenigen Schritten lernst du dort, wie du deine eigene Website bauen kannst.

6. Wo bin ich?

Erdkunde-Kenntnisse spielerisch auffrischen – das geht mit GeoGuessr. Das Online-Spiel setzt den Spieler an einem zufälligen Ort auf der Welt aus und jeder muss raten, wo er sich denn jetzt befindet. Auf diese Weise lernt man Einiges von der Welt kennen und wird immer wieder erstaunt, wie vielfältig unser Planet doch ist.

7. Du wirst alt! (auf Englisch)

Der Titel der Website You’re getting old zu Deutsch „Du wirst alt“ mag jetzt vielleicht nicht so schmeichelhaft sein. Ein weiterer Blick lohnt sich aber auf jeden Fall. Die Website hilft einem dabei herauszufinden, wie viele Tage man schon auf dieser Erde verbracht hat (bei mir sind es erschreckende 9.152!) und veranschaulicht eindrucksvoll, was in dieser Zeit schon alles passiert ist.

Wie oft hat dein Herz geschlagen? Wie viele Male hat sich der Mond um die Erde gedreht? Was ist Historisches in deiner Kindheit passiert? Die Antworten auf solche Fragen sind nicht nur lehrreich, sondern helfen auch, sein Leben wieder mehr zu schätzen. Und wer Probleme mit der Übersetzung haben sollte, der schaut einfach noch ein wenig bei Tipp Nummer 3 vorbei.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

8. Videos ohne Ende

Eine der lehrreichsten Webseiten überhaupt ist YouTube. Hier kannst du nämlich nicht nur Musikvideos, Katzenvideos und lustige Filmchen finden. Stattdessen gibt es dort auch Unmengen an nützlichen Filmen, die dir zeigen, was du wie im Garten anbauen kannst, wie du dein Fahrrad reparierst bis hin zu ganzen Universitätskursen.

Egal ob du etwas mehr zur Physik oder zu Philosophie erfahren möchtest, hier wirst du garantiert fündig.

9. Das größte Nachschlagewerk der Welt

Natürlich darf auf einer Liste wie dieser auch die Wikipedia nicht fehlen. Die größte Enzyklopädie der Welt ist vollgepackt mit nützlichen Informationen, aus denen man schnell was lernen kann. Wenn du zwischendurch etwas Zeit totschlagen möchtest, ignoriere doch mal die Facebook App und schau dir stattdessen die Liste, der sogenannten “Lesenswerten Wikipediaartikel” an.

10. Faust kostenlos

Das Projekt Gutenberg bietet über 36.000 E-Books zum freien Download an. Von „Max und Moritz“ über „Kabale und Liebe“ – die Auswahl in der Online-Bibliothek ist groß. Hier werden nicht nur klassische Leseratten fündig und können ihren Horizont gratis erweitern.

11. Liest du mir was vor?

Wer Lust auf Literatur, aber keine Lust auf Lesen hat, für den bietet die Seite Vorleser die optimale Lösung. Hier gibt es über 750 kostenlose Hörbücher und Hörspiele zum Download oder als Stream. Die mp3-Hörbucher, die von professionellen Sprechern gelesen werden, ermöglichen Bildung auch für unterwegs.

Grüner Faden - Der Lebensplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben vom Ideenportal smarticular.net

Grüner Faden – der grüne Jahresplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Mehr Details zum Buch 

12. Lernen und dabei Gutes tun (auf Englisch)

Auf der englischsprachigen Webseite freerice.com kannst du nicht nur kostenlos online Sprachen, Mathe, Chemie, Geographie und mehr lernen, sondern du kannst dabei auch noch etwas Gutes tun. Denn für jede von dir richtig beantwortete Frage spenden die Untersützter der Seite 10 Körner Reis an die Welthungerhilfe. Mehr dazu erfährst du in unserem Beitrag über freerice.com.

Aus diesem großen Pool an Ideen, sich auch online weiterzubilden, kannst du bestimmt auch eine Möglichkeit für dich schöpfen.

Kennst du eine weitere Website, die schlau macht? Teile sie doch mit den anderen Lesern in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(192 Bewertungen)

6 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo,leider funktioniert das Projekt Gutenberg nicht. Es gibt wohl irgendeine Sache wg Urheberrecht. Jedenfalls werden wohl alle dt IP geblockt, sobald man ein Buch aussucht. Schade!

    Antworten
  2. Manuela Fuths

    Ich wollte mal wieder Projekt Gutenberg besuchen und bekam zu meinem Schrecken und Entsetzen diese Meldung:

    Your IP Address in Germany is Blocked from http://www.gutenberg.org

    We apologize for this inconvenience. Your IP address has been automatically blocked from accessing the Project Gutenberg website, http://www.gutenberg.org. This is because the geoIP database shows your address is in the country of Germany.

    Why did this block occur?

    A Court in Germany ordered that access to certain items in the Project Gutenberg collection are blocked from Germany. Project Gutenberg believes the Court has no jurisdiction over the matter, but until the issue is resolved, it will comply.

    For more information about the German court case, and the reason for blocking all of Germany rather than single items, visit PGLAF’s information page about the German lawsuit.

    For more information about the legal advice Project Gutenberg has received concerning international issues, visit PGLAF’s International Copyright Guidance for Project Gutenberg
    How can I get unblocked?

    All IP addresses in Germany are blocked. This block will remain in place until legal guidance changes.

    Antworten
    • smarticular.net

      Eigenartig, bei uns funktioniert es … vielleicht hat sich das Problem auch schon gelöst? Du könntet versuchen, über eine andere Verbindung die Seite aufzurufen, zum Beispiel aus dem Mobilfunknetz.
      Liebe Grüße

  3. Wikipedia wird leider schon sehr von der korrupten Elite, die die NWO anstrebt, mit Lügen und Manipulationen durchwandert.

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Das ist gut möglich und man darf sicher nicht allen Informationen blind vertrauen. Der große Vorteil der Wikipedia ist jedoch, dass alle Quellen benannt sind und dass man sowohl den Änderungsverlauf als auch die teils sehr kontroversen Diskussionen der zahlreichen Autoren zu jedem Beitrag mit verfolgen kann. Blindes Vertrauen ist selten gut, jeder sollte sich am besten selbst ein differenziertes Bild machen. Liebe Grüße!

    • Achtung. Alu-Hut-Alarm, Stufe 3.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.