Warum in die Ferne schweifen – Das Schöne ist so nah

Umweltfreundlicher Urlaub kann bedeuten, die nähere Umgebung zu erkunden. Mit diesen Tipps wird der Urlaub zuhause garantiert nicht langweilig!

Weite Reisen hinterlassen oft einen besonders großen ökologischen Fußabdruck und sind meist auch sehr teuer. Wer sich für einen Urlaub auf Balkonien, im eigenen Garten oder zumindest in der näheren Umgebung entscheidet, kann entsprechend viel Geld sparen und ganz nebenbei die Umwelt schonen. Mit den folgenden Tipps und Ideen wird dein Urlaub zu Hause ebenso interessant und erlebnisreich wie eine Reise in ferne Länder.

Warum reist du?

Es ist eher unwahrscheinlich, dass du in deiner Heimat weißen Strand, türkis-farbenes Wasser und Palmen genießen kannst. Geht es dir aber eigentlich darum,  andere Kulturen, neue Landschaften, Geschichten und fremde Menschen kennenzulernen oder sehnst du dich einfach nach Erholung? Dann stehen die Chancen gut, dass du dir einige dieser Wünsche auch daheim erfüllen kannst.

Umweltfreundlicher Urlaub kann bedeuten, die nähere Umgebung zu erkunden. Mit diesen Tipps wird der Urlaub zuhause garantiert nicht langweilig!

Für Entspannung sorgen

Wie schafft man es, in der eigenen Stadt oder in der eigenen Wohnung abzuschalten und für Erholung zu sorgen? Die folgenden einfachen Maßnahmen schaffen mehr Raum für Entspannung:

  • Fernseher abschalten und die Zeitung ignorieren
  • Social-Media-Auszeit nehmen
  • Keine Aufräum- und Putzaktionen planen
  • Kochen minimieren oder verschiedene Familienmitglieder kochen lassen

Beschäftigung und Erlebnisse planen

Auch ein Urlaub zuhause will geplant sein! Mach dir am besten schon ein paar Tage oder Wochen vorher Gedanken, wie die Zeit sinnvoll genutzt werden kann. Dabei müssen gar keine aufwändigen Unternehmungen organisiert werden, schon ein paar einfache Ausflüge und Beschäftigungsmöglichkeiten für die ganze Familie sorgen für Spaß und schöne Urlaubserinnerungen – zum Beispiel:

  • endlich mal wieder ausgiebig Gesellschaftsspiele spielen
  • ein paar gute Bücher aus der Bibliothek ausleihen
  • Spiele, Slacklines, Fahrräder und andere Dinge ausleihen
  • einen Kino- oder Theaterausflug planen
  • mit den Kindern im Garten campen
  • ein Picknick im Park oder an einem nahe gelegenen See veranstalten
  • eine Wildkräuterwanderung machen

Umweltfreundlicher Urlaub kann bedeuten, die nähere Umgebung zu erkunden. Mit diesen Tipps wird der Urlaub zuhause garantiert nicht langweilig!

Umgebung kennenlernen

Bestimmt gibt es in deiner näheren Umgebung einige unerkundete Wälder, Parks, Berge oder Küstenstreifen. Genieße die Chance, diese an einem Dienstag Vormittag zu durchstreifen – ohne die ganzen Sonntagsausflügler.

Umweltfreundlicher Urlaub kann bedeuten, die nähere Umgebung zu erkunden. Mit diesen Tipps wird der Urlaub zuhause garantiert nicht langweilig!

Tipp: Wenn dir oder deinen Kindern pures Wandern zu langweilig ist, probiere doch einmal Geocaching.

Immer der Nase nach: Heimat neu entdecken

Was in der Ferne gilt, gilt auch für die eigene Heimatstadt: Am besten lässt sich die Welt entdecken, wenn man einfach drauflos läuft. Jedesmal wenn du an eine Kreuzung kommst, lass dich von deinem Bauchgefühl leiten und wandere ins Unbekannte. Im Zweifel entscheide dich immer für die Straße, in der du noch nie warst.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Heimische Sehenswürdigkeiten kennenlernen

Ein Urlaub zuhause ist die perfekte Gelegenheit, sich einen Reiseführer zu besorgen und die eigene Heimatstadt besser kennenzulernen. Vielleicht schließt du dich sogar einer Touristengruppe an, oder nimmst an einer Stadtrundfahrt zu Land oder zu Wasser teil. Wenn du dich schon gut auskennst, kannst du auch umgekehrt als Touristen-Guide deine Stadt neu erleben und anderen Menschen nahe bringen.

Umweltfreundlicher Urlaub kann bedeuten, die nähere Umgebung zu erkunden. Mit diesen Tipps wird der Urlaub zuhause garantiert nicht langweilig!

Fremden Kulturen begegnen

Warum in die Ferne schweifen, um andere Kulturen kennen zu lernen, wenn du ihnen auch in der Heimat begegnen kannst. Besuche doch einfach mal das griechische, arabische oder spanische Gemeindezentrum in deiner Heimatstadt!

In fast jeder größeren Stadt haben Zuwanderer solche Möglichkeiten geschaffen, ihre eigene kulturelle Identität zu pflegen und miteinander sowie mit Einheimischen in Kontakt zu kommen.

Was du schon immer mal ausprobieren wolltest

Auch neue Sportarten, Tanzen oder Kochen muss man nicht in der Ferne lernen. Viele Angebote gibt es vor Ort. Im Alltag nehmen wir uns meist nicht die Zeit dafür, aber schließlich bist du gerade entspannt im Urlaub. Prüfe doch einfach mal, ob du in deiner Nähe einen Tauchschein erwerben, einen Yoga-Kurs besuchen oder etwas Anderes ausprobieren kannst, worauf du schon lange neugierig bist!

Umweltfreundlicher Urlaub kann bedeuten, die nähere Umgebung zu erkunden. Mit diesen Tipps wird der Urlaub zuhause garantiert nicht langweilig!

Welche Abenteuer vor der Haustür hast du schon erlebt? Wir freuen uns auf deine Erinnerungen und Tipps in einem Kommentar!

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(31 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.