Lustiges und gesundes Frühstück für Kinder – So schmeckt’s besser!

Kinder brauchen besonders viele gesunde Vitalstoffe. Damit das was gesund ist auch gegessen wird, helfen lustige Kreationen und das Essen macht Spaß

Zu einer gesunden Ernährung gehören frisches Obst und Gemüse nicht nur dazu, sondern sie bilden die natürliche Grundlage. Das gilt in ganz besonderem Maße für Kinder, deren Körper sich im Wachstum befindet und extra viele natürliche Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente benötigen.

Dummerweise ist es manchmal gar nicht so leicht, den Nachwuchs von den positiven Eigenschaften von Salat, Spinat, Tomaten oder Äpfeln zu überzeugen. Die Lebensmittelindustrie versucht ihr Übriges und verpackt und bewirbt ungesunde Lebensmittel wie Schokocreme oder Würstchen auf eine Weise, die den Anschein erweckt, man könne damit ein Frühstück ersetzen.

Dabei ist es gar nicht so schwer, Kindern eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung zu bieten, die auch noch Spaß macht.

Das Kinderauge isst mit

Bananen, Äpfel und Gurken werden gleich viel interessanter, wenn sie einen förmlich vom Teller aus anlachen. Das hat sich auch unser Leser Sven gedacht, der uns diese wunderbaren Kreationen zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank an Sven für diese tolle Einsendung!

Wie wäre es mit einem Obstteller zum Frühstück, mit Apfel, Rosinen und Bananenbrot?

Kinder brauchen besonders viele gesunde Vitalstoffe. Damit das was gesund ist auch gegessen wird, helfen lustige Kreationen und das Essen macht Spaß
von Sven

Oder mit einem lächelnden Teller mit Tomate, Gurke und Apfel?

Kinder brauchen besonders viele gesunde Vitalstoffe. Damit das was gesund ist auch gegessen wird, helfen lustige Kreationen und das Essen macht Spaß
von Sven

Selbst ein Kräuter-Omelette kann Freude bereiten und ein Lächeln auf den Tisch zaubern.

Kinder brauchen besonders viele gesunde Vitalstoffe. Damit das was gesund ist auch gegessen wird, helfen lustige Kreationen und das Essen macht Spaß
von Sven

Lass der Fantasie freien Lauf und kreiere deine eigenen, lustigen Frühstücksteller! Natürlich freuen wir uns über Fotos von deinen Ideen, am besten unten in den Kommentaren.

Fröhliches Frühstück mit Spiegelei

Eine andere Idee für ein “fröhliches Frühstück” ist das Paprika-Spiegelei. Es bringt nicht nur frisches Gemüse und Vitamine auf den sonntäglichen Frühstückstisch, sondern sorgt auch für einen vergnüglichen und farbenfrohen guten Morgen.

Spiegelei Rezept mal anders - mit schritt für schritt anleitung

Genauso gut und ebenfalls mit viel Liebe kommen die Spiegeleier in Herzform an. Neben Eiern werden dafür Wienerwürstchen oder vegane Alternativen benötigt.

Spiegelei als Herz mit viel Liebe braten

Mit welchen Kreationen verzauberst du deine Liebsten schon beim Frühstück und sorgst damit für einen angenehmen Start in den Tag? Teile deine Ideen und Rezeptvorschläge mit anderen Lesern in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.6 von 5 Punkten.
(13 Bewertungen)

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. Linus Reimann-Kaißer

    Die Hebamme hatte mir den Tip gegeben, während der Schwangerschaft Haferflocken mit Joghurt und Obst zu frühstücken.
    Und irgendwie haben wir der Großen, die zu diesem Zeitpunkt anfing, feste Nahrung zu bekommen, das auch gegeben.
    Das Ende vom Lied? Die Kinder sind 4 & 5, sind es seit jeher gewohnt, Haferflocken, Milch (oder manchmal Joghurt) und Früchtebrei zu frühstücken, dass sie jeden Morgen auf ihren Frühstücksbrei bestehen, keine Brötchen, keine Kekse, erst Frühstücksbrei.
    Wenn man ganz früh mit Gewohnheiten anfängt, muss man später nicht diskutieren.
    Und, wie sagte die Hebamme auch? „Ein gesundes Kind verhungert nicht vor dem vollen Teller!“
    Meine Kinder wissen, dass sie nichts essen müssen, das sie nicht mögen, aber es gibt halt keine Alternative.

    Macht euch keinen Stress wegen des Essens, wenn die Kinder mal hungrig aus dem Haus gehen, werden sie es überleben. Gebt den Kindern keine Macht darüber, was ihr kocht und macht euch keinen Stress, nur damit die lieben Kleinen etwas essen. Wenn sie hungrig genug sind, essen sie schon.
    Und wenn sie mal nicht essen, ist es auch kein Weltuntergang.
    Meine Kinder sind auch schon hungrig ins Bett gegangen, weil sie gesagt haben, sie mögen das Essen nicht und bleiben lieber hungrig. Damit kann ich leben und meine Kinder auch.
    Nochmal:

    EIN GESUNDES KIND VERHUNGERT NICHT VORM VOLLEN TELLER!

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.