Kopfläuse wirksam bekämpfen mit diesen natürlichen Hausmitteln

Kopfläuse wirksam bekämpfen mit diesen natürlichen Hausmittelnvon Joanna Ibarra [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Wenn der Kopf unaufhörlich juckt und kratzt, gibt es oft nur eine Erklärung: Läuse!

Meist leiden Schul- und Kindergartenkindern unter Kopfläusen, aber auch Erwachsene werden hin und wieder von ihnen heimgesucht. Kopfläuse treten oft trotz bester hygienischer Bedingungen auf. Die unangenehmen Besucher stechen alle zwei bis drei Stunden zu und leben rund einen Monat lang.

Früher griff man bei diesem Schädlingsbefall zu einer Radikallösung. Der Kopf wurde kahl geschoren und die Kopfhaut nachträglich mit Petroleum eingerieben. Später kamen aggressive, chemische Mittel in den Handel, mit denen sich der Befall behandeln ließ.

Aber keine Sorge! Es gibt auch einfachere und gesündere Methoden, die lästigen Störenfriede loszuwerden.

Wir haben wirksame biologische Hausmittel zusammengestellt, die besonders schonend und effizient wirken:

Haarmaske gegen Läuse

Spüle deine Haare gründlich mit Essig. Wenn du die Säure lang genug einwirken lässt, löst sie die Nisseneier. Ist der Essig auf deinen Haaren getrocknet, reibe sie vollständig mit Kokosöl ein. Decke deinen Kopf mit einer Duschhaube oder einem Handtuch ab und lasse die natürliche Maske mehrere Stunden wirken. Das Öl verstopft die Atemwege der Läuse und tötet sie ab. Die Kokos-Essig Mischung hat aber noch eine andere angenehme Nebenwirkung: glänzendes, weiches Kopfhaar.

Kokosöl ist übrigens ein sehr vielseitiges Mittel – weitere Anwendungen findest du hier.

Spülungen

  • Mische eine Tasse Apfelessig mit der doppelten Menge Wasser und lasse die Lösung zehn Minuten einwirken. Anschließend mit warmen Wasser entfernen.
  • Gib nach der Haarwäsche ein wenig Zitronensaft oder Essig auf deine Haare.

Tonika

Weitere Tipps und Tricks

So verhinderst du Ansteckung oder einen Rückfall:

  • Du solltest Handtücher und Kissenbezüge gründlich waschen, um einem Rückfall vorzubeugen.
  • Koche Kämme und Bürsten regelmäßig aus oder reinige sie mit heißem Essigwasser. Das wirkt desinfizierend.
  • Lege die Kuscheltiere deiner Kinder für 48 Stunden in das Tiefkühlfach. So werden Läuse abgetötet.
  • Beachte auch, dass weder sehr heißes Föhnen noch die Sauna gegen Läuse helfen.

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Was sind deine Erfahrungen? Kannst du eines dieser Mittel besonders empfehlen oder kennst du sogar noch wirkungsvollere Hausmittel und Tricks, um die unangenehmen Tierchen zu bekämpfen?

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.6 von 5 Punkten.
(269 Bewertungen)

8 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Karin

    Wer sich wohler fühlt, wenn er seine Bettwäsche wäscht, soll er das tun, ist aber zur Läusebekämpfung recht sinnlos: Wie es ja schon in dem Artikel heißt, brauchen die Läuse alle 2-3 Stunden Nahrung, um zu überleben, deshalb sind die Läuse auch schlau genug, nur von Kopf zu Kopf zu wandern und nicht auf Stofftieren auf ihren Wirt zu warten ;o)

    Antworten
  2. Elke

    Hallo,

    was für Essig nimmt man denn für diese Läusebekämpfung? Normales Essig wie Apfel- oder Branntweinessig, was eher niedrigprozentig ist oder Essigessenz?

    Antworten
    • smarticular.net

      Tafelessig mit 5 % Säure – liebe Grüße

  3. Da Hakki

    Ich habe einen Artikel gelesen, in dem ein Schüler entdeckt hat, das Schwarzkümmelöl, sehr gut gegen Zecken hilft.
    Am besten Du liest Dir den Artikel mal durch, er ist sehr interessant.
    http://www.2014.jugend-forscht-bayern.de/index.php?id=1252

    Gruss Günter

    Antworten
  4. Ingrid

    Zur Vorbeugung gab ich tgl. EINEN Tropfen Teebaumöl in die Haare nahe am Nacken. Läuse lieben Wärme, mögen den Geruch von Teebaumöl überhaupt nicht. Meine Kinder waren immer Lausfrei!

    Antworten
  5. emma

    Was gibt es für Hunde/Katzen biologisches,gegen Flöhe und Zecken?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Emma,
      wir lesen immer wieder, dass Kokosöl recht gut dagegen helfen soll, probiert haben wir es jedoch noch nicht. Falls du es testen möchtest, freuen wir uns natürlich über deinen Erfahrungsbericht!
      LG Max

    • Da Hakki

      Ich habe einen Artikel gelesen, in dem ein Schüler entdeckt hat, das Schwarzkümmelöl, sehr gut gegen Zecken hilft.
      Am besten Du leist Dir den Artikel mal durch, er ist sehr interessant.
      http://www.2014.jugend-forscht-bayern.de/index.php?id=1252

      Gruss Welli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.