30-Tage / 10-Minuten-Regeln – So sparst du schnell!

30-Tage / 10-Minuten-Regeln - So sparst du schnell!

Spontankäufe sind teuer und nach kurzer Bedenkzeit oft ärgerlich. Ganze Armeen von Marketing-Experten sind jeden Tag damit beschäftigt dich zu animieren, damit du spontan Geld ausgibst.

Das passiert bei Sonderangeboten im Supermarkt, beim Online-Shopping und sogar beim Bäcker.

Hier helfen die 30-Tage-Regel sowie die 10-Minuten-Regel!

30 Tage für größere Anschaffungen

Wenn du glaubst, etwas unbedingt zu brauchen, ein neues Gadget oder ein neues Möbelstück zum Beispiel, schreibe es zunächst auf die 30-Tage-Liste. Dazu kommt das Datum, wann du es zuerst haben wolltest. Dann musst du eisern sein und 30 Tage warten! Wenn du danach meinst, es immer noch zu brauchen, kaufe es und fühle dich gut dabei.

Oft wirst du allerdings feststellen, dass der Wunsch dann doch nicht so wichtig war. So gibst du dein Geld nur für das aus, was dir wirklich wichtig ist und bist mit deinen Kaufentscheidungen sehr viel zufriedener.

Dieser Tipp ist übrigens auch hervorrangend für Paare mit gemeinsamer Haushaltskasse geeignet.

10 Minuten für kleinere Anschaffungen

Die 10-Minuten-Regel funktioniert sehr ähnlich. Sie wirkt besonders gut bei Kleidungsstücken und kleinen Gegenständen für die Wohnung.

Wenn du im Geschäft etwas gefunden hast, was du kaufen möchtest, gehe nicht sofort zur Kasse. Trage es eine Weile mit dir herum, während du dich im Geschäft umsiehst. Dein Unterbewusstsein gewöhnt sich langsam daran und der Charme des „Neuen“ verfliegt. Oft stellst du fest, dass du es entweder nicht brauchst, oder es vielleicht doch nicht ganz das ist, was du suchst.

Mit etwas Disziplin helfen diese beiden Tricks dabei, weniger Geld sinnlos auszugeben und bessere Kaufentscheidungen zu treffen.

Wie du jeden Tag ganz einfach ein bisschen Geld sparst, erklärt dieser Trick.

Über 30 weitere Tipps und Tricks zum Geldsparen findest du in diesem Beitrag.

Welche anderen Tricks helfen dir, weniger Geld auszugeben und bewusster einzukaufen?

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(341 Bewertungen)

3 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Ich habe die 24-Stunden-Regel. Jeder Spontankauf ab einem zweistelligen Euro-Betrag wird nicht getätigt, sondern muss 24 Stunden warten. Wenn ich den Artikel danach immer noch unbedingt will darf ich ihn mir kaufen.

    Innerhalb der 24 Stunden schaue ich auch von zu Hause, was vergleichbare Artikel woanders kosten. In der Regel entpuppt sich dann, dass der potentielle Spontankauf weder besonders preiswert noch besonders qualitativ hochwertig gewesen wäre.

    Antworten
  2. Da ich sparsam bin, passiert es mir selten, aber manchmal halt doch, danke für die Tipps!

    Antworten
  3. Pia König

    Nun habe ich die Erklärung, warum ich manchmal stundenlang beim -Schweden-durchlaufe und der Wagen wird voll und voller und vor der Kasse weiss ich, dass ich das alles eigentlich nicht brauche, aber auch die 30Tage-Regel wird nun ganz rigoros eingehalten,danke für den Anschubs

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.