Gelöst! Geschlossen

Ist Honig vegan?

Wer nicht-vegane Lebensmittel ausschließlich als solche definiert, die direkte Erzeugnisse von Tieren sind, der kann sich recht sicher sein: Honig ist nicht vegan, weil Bienen, sehr grob gesprochen, Blütennektar erst durch Verdauungsprozesse zu Honig umformen. Fertiger Honig wächst nicht auf Bäumen und kann nicht so ohne Weiteres in seiner spezifischen Zusammensetzung vom Menschen hergestellt werden. Er wird von Bienen produziert zu dem Zweck, Nahrungsmittelvorräte für das gesamte Bienenvolk bereitzustellen.

Die weiterführende Frage “Esse ich Honig, obwohl er nicht vegan ist?” kann dann jede Person nur für sich beantworten.

Wer prinzipiell keine Lebensmittel zu sich nehmen möchte, die aus anderen Lebewesen bestehen oder die Tiere für Tiere herstellen, wird neben Fleisch, Wurst und Käse auch keine Milch und keinen Honig konsumieren.

Andere wiederum machen einen großen Unterschied zwischen Tiererzeugnissen aus konventioneller Produktion, die eher nicht auf das Wohl der Tiere ausgerichtet ist, und solchen, die aus biologischer Haltung stammen. Wenn Tiere artgerecht gehalten werden, ist es für manche ethisch eher vertretbar, sie zu schlachten und zu essen und deren Milch und Honig zu konsumieren.

So gibt es auch einen großen Unterschied zwischen Bienen, die - größtenteils außerhalb Europas - in regelrechten Bienenzuchtanlagen gehalten werden, und solchen, die in Bienenstöcken einer Bio-Imkerei leben.

Wer deshalb beim Kauf von Honig darauf achtet, wie er hergestellt wurde (zum Beispiel in Bioland-, Naturland- oder Demeter-Qualität), kann sich sicher sein, ein Produkt zu kaufen, dessen Erzeugertiere möglichst artgerecht behandelt wurden.

Auch für die Gesundheit des Menschen und für die Umwelt ist nachhaltig produzierter Honig besser: Konventionell hergestellter Honig enthält oft Rückstände künstlicher Pestizide und synthetischer Medikamente. Diese Schadstoffe fehlen in Bio-Honig, weil ihr Einsatz zur Milbenabwehr oder gegen Bienenkrankheiten verboten ist. All diese Stoffe sind ja gegebenenfalls nicht nur im Honigglas zu finden, sondern auch in anderen Produkten, die Honig enthalten, zum Beispiel Shampoos und Gebäck.

Dieser Forumsbeitrag hat sicher nicht den Anspruch, alle Facetten abzudecken, und die Entscheidung für oder gegen den Konsum von Honig bleibt die Sache jeder Einzelperson. Wie bei anderen Tierprodukten auch, lassen sich jedoch mit dem eigenen Kaufverhalten die Produktionsweisen unterstützen, bei denen auf Tierwohl und Qualität geachtet wird. 

Antworten

Dieses Thema ist für neue Antworten geschlossen
Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren
Passwort vergessen?
Du hast noch keinen Account? Registrieren