23 Weisheiten des Dalai Lama für Ausgeglichenheit, Frieden und Glück

Suchst du Entspannung und inneren Frieden, wirst aber von den Ereignissen des Alltags viel zu oft überrollt? Halte einen Moment inne und reflektiere etwas.von Christopher Michel [CC-BY-2.0]

Es liegt in der Natur des Menschen, nach einem harmonischen, ausgeglichenen und stressfreien Leben zu streben. Heutzutage sind immer mehr Menschen auf der Suche danach, aber Reizüberflutung, Ablenkung und Konflikte im Alltag scheinen dies immer schwieriger zu machen.

Jedes Jahr erscheinen hunderte von Selbsthilfebüchern, die uns lehren wollen, wie wir uns in schwierigen Lebenssituationen verhalten sollten.

Der erste Schritt zur Ausgeglichenheit ist aber etwas Reflektion. Deshalb wollen wir uns heute von einigen Aussagen des 14. Dalai Lama inspirieren lassen.

Wenn wir nur einige davon in unser Leben integrieren und anwenden, können diese Weisheiten zu unserem mentalen und infolgedessen auch körperlichen Wohlbefinden beitragen. Finde am besten selbst heraus, welche der Weisheiten deiner momentanen Stimmung und Lebenssituation am besten entspricht.

Lebensweisheiten

“Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist gestern, der andere morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.”

“Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.”

“Denke daran, dass etwas, was du nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann.”

Das Ich

“Respektiere dich selbst, respektiere andere und übernimm Verantwortung für das, was du tust.”

“Verbringe jeden Tag einige Zeit mir dir selbst!”

“Lebe ein gutes, ehrbares Leben! Wenn du älter bist und zurückdenkst, wirst du es noch einmal genießen können.”

Freundschaft und Liebe

“Wenn Du mit lieben Freunden streitest, beziehe dich nur auf die aktuelle Situation – lass die Vergangenheit ruhen.”

“Denke daran, die beste Beziehung ist die, in der die Liebe für den anderen größer ist als das Verlangen nach dem anderen.”

“Mitgefühl und Liebe sind keine bloßen Luxusgüter. Als die Quelle von innerem und äußerem Frieden sind sie grundlegend für das Überleben unserer Spezies.”

Krieg und Frieden

“Kriege entstehen aus dem Scheitern, das Menschsein der Anderen zu verstehen.”

“Sogar der Feind ist uns nütze, denn um Mitgefühl empfinden zu können, müssen wir uns in Toleranz, Vergebung und Geduld üben – und das lässt die Wut verfliegen.”

“Der Friede muss sich auf der Grundlage gegenseitigen Vertrauens entwickeln.”

Natur

“Unsere gemeinsame Mutter Natur zeigt ihren Kindern immer deutlicher, dass ihr der Geduldsfaden gerissen ist.”

“Besuche einmal im Jahr einen Ort, den du noch nicht kennst.”

“Unser Planet ist unser Zuhause, unser einziges Zuhause. Wo sollen wir denn hingehen, wenn wir ihn zerstören?”

Leid und Wut

“Kein Mensch fasst willentlich den Entschluss, sich zu ärgern, niemand denkt: Jetzt will ich wütend werden. Ebensowenig plant die Wut ihr Entstehen.”

“Wir sind alle gleich geboren in dem Sinne, dass wir alle Menschenwesen sind, die den gleichen eingeborenen Wunsch haben, Leiden zu vermeiden und Glück zu finden.”

“Wenn wir wütend sind, werden wir blind für die Wirklichkeit. Der Ärger bringt uns vielleicht einen kurzen Energieschub, aber diese Energie ist blind und blockiert den Teil unseres Gehirns, der das Richtige vom Falschen unterscheidet. Um unsere Probleme zu bewältigen, sollten wir realistisch und praktisch denken. Wenn wir dazu fähig sind, müssen wir unsere menschliche Intelligenz richtig einsetzen. Hierzu benötigen wir einen ruhigen Geist.”

“In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz.”

Glück

“Leid adelt den Menschen. Nur wer Leid erträgt, wird Glück erfahren.”

“Der Schlüssel dazu, sich eines glücklichen und erfüllten Lebens erfreuen zu können, ist der Bewusstseinszustand. Das ist das Wesentliche.”

“Wenn der Wunsch nach Glück ausreichte, um es herbeizuführen, gäbe es keine Leiden, denn niemand sucht das Leid.”

Hoffentlich konnten dich diese Lebensweisheiten zum Nachdenken anregen. Es wäre schön, wenn dieser Beitrag ein Anstoß zum weiteren Stöbern in der Welt des Seelenfriedens werden könnte, denn wenn du dich schönen und positiven Gedanken widmest, wirst du ruhiger, gelassener und letztendlich gesünder.


Was sind deine Lieblingszitate? Sie müssen natürlich nicht von Dalai Lama stammen, aber wir würden uns freuen, wenn du sie mit uns teilen möchtest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung