Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel verwenden
4.8 5 526
502
24

Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel verwenden

In einem früheren Beitrag haben wir gezeigt, wie einfach Spülmittel aus Natron und Flüssigseife bzw. Soda gemacht werden kann.

Doch es geht noch viel natürlicher: Spülmittel aus Efeu! Die im Efeu enthaltenen Saponine haben seifenähnliche Eigenschaften, aus diesem Grund lässt sich daraus ein hervorragendes Bio-Spülmittel oder auch Waschmittel für die Wäsche herstellen. Das Prinzip ist das gleiche wie beim Bio-Waschmittel aus Kastanien. Der besondere Vorteil von Efeu ist jedoch, dass die Pflanze immergrün und deshalb das ganze Jahr über frisch verfügbar ist.

Alles was du brauchst:

  • ein Gefäß, z.B. ein großes Schraubglas oder Einmachglas (z.B. hier kaufen)
  • ca. 60 g Efeu-Blätter
  • optional 1 Teelöffel Waschsoda (z.B. hier kaufen, mehr dazu weiter unten)
  • 600 ml Wasser

So gehst du vor:

  • Blätter zerkleinern und in einen Topf geben
  • Optional: 1 Teelöffel Waschsoda hinzu geben (zur Keimtötung und zur weiteren Steigerung der Fettlösekraft), sofern das Produkt z.B. als Spülmittel über mehrere Tage hinweg angewendet werden soll
  • mit kochendem Wasser übergießen und unter Rühren mindestens 5 Minuten am Siedepunkt ziehen lassen
  • nach dem Abkühlen in ein Einmachglas füllen
  • ab und zu schütteln, bis sich nennenswert Schaum bildet
  • durch ein Sieb gießen und in eine geeignete Flasche füllen, z.B. in eine leere Spülmittelflasche

Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel verwenden

Fertig ist das selbst gemachte Bio-Spülmittel aus Efeu! Durch die aus dem Efeu gelösten Saponine schäumt es gut und besitzt eine hohe Fettlöse- und Reinigungswirkung. Das Waschsoda steigert die Reinigungswirkung noch, gleichzeitig trägt das Abkochen mit der Soda-Lösung zur Keimtötung und damit zur Steigerung der Haltbarkeit bei. (mehr zur Soda und weitere Anwendungsmöglichkeiten findest du hier)

Anwendung des Spülmittels

Um eine gute, fettlösende Wirkung zu erreich, solltest du ungefähr zwei Tassen je Spülbecken verwenden. Da das Efeu-Spüli sehr flüssig ist, empfiehlt sich die Verwendung eines Lappens oder eines Schwammes, statt einer Bürste.

Wenn es dir zu flüssig ist, dann kannst du es auch nach Belieben andicken, z.B. mit Guarkernmehl (z.B. hier kaufen) oder einfacher Speisestärke nach Packungsangabe. Dadurch erhält es die gewohnte Konsistenz und haftet gut am zu reinigenden Geschirr.

Achtung:

  • Das Spülmittel bzw. Waschmittel sollte am besten immer frisch zubereitet und innerhalb weniger Tage aufgebraucht werden, um die Vermehrung von Keimen zu vermeiden. Aufbewahrung im Kühlschrank kann die Haltbarkeit steigern.
  • Nach dem Geschirrspülen mit dem Efeu-Spülmittel empfiehlt sich, das Geschirr nochmal kurz klar nachzuspülen.

Wäsche mit Efeu waschen

Das Efeu-Spülmittel kann genauso auch zum Wäschewaschen verwendet werden. Gib dazu etwa 200 ml der Efeu-Lösung in das Waschmittelfach der Waschmaschine. Für tierische Fasern wie Wolle und Seide solltest du auf Zugabe von Soda verzichten, da es die Fasern aufquellen lässt, und Efeu frisch und pur verwenden. Alternativ, schau dir dieses Rezept für Feines und Wolle an.

Es ist sogar möglich, direkt mit frischen Efeu-Blättern zu waschen, wir haben es jedoch selbst noch nicht ausprobiert. Gib dazu eine Handvoll Blätter in einen Stoffbeutel oder in eine Socke, die du verknotest.

Moment mal – ist Efeu nicht giftig?

Das stimmt – wie viele andere Pflanzen auch ist Efeu giftig, wenn man ihn in großen Mengen verzehrt. Allerdings betrifft das vor allem die Beeren der Pflanze. In den Blättern ist weit weniger Gift enthalten, in dem wässrigen Auszug nochmal weniger. Du müsstest schon eine sehr große Menge Blätter essen, um Auswirkungen zu bemerken. Auch sollte das Spülmittel nicht getrunken werden. Nähere Infos finden sich bei Wikipedia.

In speziell dosierten Mengen sind die enthaltenen Inhaltsstoffe sogar gesundheitsfördernd, und werden in pflanzlichen Medikamenten unter anderem zur Behandlung von Atemwegserkrankungen sowie von Nervenschmerzen verwendet, zum Beispiel als Efeu Hustensaft.

Mehr zur Verwendung von Efeu und vielen anderen Heilpflanzen und Wildkräutern erfährst du auf kostbarenatur.net und in unseren Buchtipps:

Wusstest du, dass du mit Efeu auch ein effektives Mittel gegen Läuse herstellen kannst?

Hier findest du ein paar andere Haushaltsprodukte, welche du leicht selberherstellen kannst. Mehr Tricks zum günstigen und ökologischen Wäschewaschen findest du in diesem Beitrag.

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Wie sind deine Erfahrungen mit dem Efeu-Spülmittel? Nutzt du Efeu, Kastanien und andere Pflanzen im Haushalt? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren!