Wachsgießen als ungiftige Alternative zum Bleigießen 4.5/5 (18)

Statt ungesundes Blei zu gießen kannst du auch Bienenwachs verwenden, um "hellseherisch" ins neue Jahr zu starten.

Sag nicht nur “Tschüss” zum alten Jahr, sondern auch zum Bleigießen! Natürlich macht es Spaß, zu Silvester ein bisschen zu orakeln und in das neue Jahr zu blicken. Die skurrilen Figuren, die beim Bleigießen entstehen, inspirieren ja zu mehr oder weniger zutreffenden Vorhersagen.

Eines stimmt leider auf jeden Fall: Das Metall und vor allem die beim Schmelzen entstehenden Dämpfe schaden der Umwelt und deiner Gesundheit. Überreste vom Bleigießen gehören deshalb auch nicht in den Hausmüll, sondern müssen als Sondermüll entsorgt werden.

In diesem Beitrag verraten wir dir, wie dir ein umweltfreundliches und gesundes neues Jahr winkt, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt.

Wachsgießen statt Bleigießen

Statt mit Blei-Verbindungen kannst du nämlich auch mit Wachs immer neue Formen gießen, die zu wilden Spekulationen über die Zukunft anregen. Dafür musst du noch nicht einmal Geld ausgeben, denn du verwertest dafür Kerzenreste. Sogar Stummel oder abgebrochene Stücke von Wachsmalstiften sind geeignet.

Das Wachs-Orakel ist ganz einfach vorzubereiten. Wenn du Wachsrohlinge in Löffelgröße für alle Teilnehmer herstellst, sind dir Schicksal und Gäste in der Silvesternacht bestimmt wohlgesonnen.

Statt ungesundes Blei zu gießen kannst du auch Bienenwachs verwenden, um "hellseherisch" ins neue Jahr zu starten.

Vorbereitung: Wachsrohlinge gießen

Die Herstellung der Wachsrohlinge, die du zu Silvester mit deinen Gästen nutzen kannst, ist denkbar einfach. Zur Vorbereitung brauchst du:

  • Wachs (Kerzenreste, Wachsmalstift-Stummel)
  • einen Topf als Wasserbad
  • ein kleineres Metall- oder Glasgefäß, z.B. eine leere Konservendose, zum Schmelzen des Wachses
  • einen Eiswürfelbehälter oder die Plastik-Innereien eines Schoko-Adventskalenders als Gussform

Statt ungesundes Blei zu gießen kannst du auch Bienenwachs verwenden, um "hellseherisch" ins neue Jahr zu starten.

So geht’s:

  1. Wachsreste zerkleinern und in das Schmelzgefäß füllen.
  2. Wachs im Wasserbad schmelzen.
  3. Vorsichtig in die Eiswürfelform oder die „Adventskalender-Gussform“ füllen. Eiswürfelformen nicht ganz füllen, sondern höchstens einen Zentimeter hoch.
  4. Abkühlen lassen und die Rohlinge vorsichtig aus der Form stürzen.

Statt ungesundes Blei zu gießen kannst du auch Bienenwachs verwenden, um "hellseherisch" ins neue Jahr zu starten.

Am schönsten wird’s natürlich, wenn du verschiedenfarbige Wachsrohlinge vorbereitest. Dann musst du das Wachs nach Farben trennen und in verschiedenen Gefäßen schmelzen. Mit Wachsmalstift-Resten kannst du die jeweiligen Farben verstärken.

Dein Silvester-Zukunftsorakel

Wenn du die Rohlinge schon vorbereitet hast, kannst du bei deiner Silvester-Feier direkt mit dem Orakeln loslegen. Am Silvesterabend brauchst du:

  • Kerze
  • Löffel
  • Schüssel mit kaltem Wasser
  • Unterlage (z.B. Zeitungspapier)
  • und natürlich die Wachsrohlinge

So geht’s:

  1. Den Ort der Weissagung am besten mit einer Unterlage gegen Wachs- und Wasserspritzer schützen.
  2. Die Wasserschüssel möglichst direkt neben die Kerze stellen.
  3. Einen Rohling auf den Löffel legen und über die Kerzenflamme halten. Wenn das Wachs flüssig ist, schnell und knapp über dem Wasser auskippen. Nicht eintauchen, sonst wird das Wachs auf dem Löffel fest!
  4. Die entstandene Form kann nach dem vollständigen Abkühlen aus der Schüssel genommen und gedeutet werden.

Statt ungesundes Blei zu gießen kannst du auch Bienenwachs verwenden, um "hellseherisch" ins neue Jahr zu starten.

Tipp: Wenn du die Wachsform zwischen eine Lampe und eine weiße Fläche hältst, entstehen Schatten, die sich noch besser deuten lassen! Um aus den entstandenen Formen die Zukunft zu lesen, kannst du natürlich auf Internetseiten zurückgreifen, die die Ergebnisse vom Bleigießen erklären.

Zum Schluss noch meine ganz persönliche Prophezeiung, wie der Jahreswechsel diesmal noch umweltfreundlicher, gesünder und einfach schöner wird (sofern das Wetter mitspielt)!

Wie wäre es, mit Freunden oder der Familie eine Nachtwanderung zu unternehmen? Möglichst raus aus der Stadt und dann von einem erhöhten Punkt aus dem Silvesterfeuerwerk der anderen zusehen. Ein bisschen Bewegung und frische Luft zum Ende des Jahres tun gut. Und den Start ins neue Jahr mit Fernblick zu genießen ist doch viel erholsamer, als selbst Hand anzulegen mitten im Geböller und Gewühl.
Frohes neues Jahr!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Bewerte diesen Beitrag

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 16.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.