10 Käsealternativen für alle, die auf Käse nicht verzichten können
5 5 16
16
0

Du willst auf tierische Produkte verzichten, aber beim Käse fällt es dir besonders schwer? Jetzt nicht mehr! Mit diesen 10 pflanzlichen Alternativen fehlt dir nichts mehr in der veganen Küche.

Auf Käse könnte ich einfach nicht verzichten! So geht es vielen Menschen, die ihren Konsum tierischer Produkte reduzieren möchten, mich eingeschlossen. Käse schmilzt und würzt, ist cremig, nussig oder mild und passt einfach hervorragend zu beinahe jedem herzhaften Gericht. Kein Wunder, dass der Umstieg schwer fällt!

Aber es gibt gute Nachrichten: Pflanzliche Käsealternativen, die genauso köstlich sind und meist auch noch gesünder, sind gar nicht so schwer selbst herzustellen. Von Frischkäse über Parmesan, milden Mozzarella bis hin zu herrlich cremiger Käsesauce ist alles auch ohne Milch & Co. möglich.

Grundzutaten für Käseersatz

Um Geschmack und Konsistenz von echtem Käse in der veganen Variante besonders gut nachahmen zu können, sind diese drei Grundzutaten fast unentbehrlich.

1. Hefeflocken

Nichts erzeugt einen so wunderbaren Käsegeschmack wie Hefeflocken – abgesehen vom echten Käse. Sie enthalten natürliche Glutaminsäure, die in Käse, Tomaten, Fleisch und Pilzen enthalten ist und zu dem unverkennbaren “Umami”-Geschmack führt, dem fünften Geschmackssinn.

Auf Käse zu verzichten fällt den meisten Vegetariern schwer - probiere doch mal Hefeflocken als gesunden, vielseitigen Ersatz mit dem typischen Käse-Aroma!

Anders als normale Backhefe ist die Hefe, aus denen Hefeflocken gemacht sind, inaktiv. Sie gilt als Nahrungsergänzungsmittel und wartet neben dem würzigen Geschmack auch noch mit einer ganzen Palette an Vitaminen und Mineralstoffen auf. Das Beste an den würzigen Flocken ist aber, dass sie so leicht zu verwenden sind. Einfach einen bis zwei Teelöffel in ein Gericht deiner Wahl geben und schon schmeckt es unverkennbar käsig.

2. Cashewkerne

Mancher Käse ist nussig, und was wäre da besser geeignet als Nüsse, um diesen Geschmack nachzuahmen! Viele Nüsse eignen sich zum Herstellen von pflanzlichen Käsealternativen. Mein Favorit ist allerdings die Cashewnuss, die genau genommen gar keine Nuss ist. Die Kerne der Cashewfrucht bringen neben ihrem milden Geschmack noch andere Vorteile mit sich. Sie lassen sich schnell weiter verarbeiten, weil sie im Gegensatz zu anderen Nüssen nur zwei Stunden einweichen müssen. Zudem werden sie beim Mixen besonders cremig. Und drittens sind sie von Natur aus weiß, was gerade zur Nachahmung heller Käsesorten optisch passend ist.

Du willst auf tierische Produkte verzichten, aber beim Käse fällt es dir besonders schwer? Jetzt nicht mehr! Mit diesen 10 pflanzlichen Alternativen fehlt dir nichts mehr in der veganen Küche.

3. Mandelmus

Die dritte Grundzutat, die du wahrscheinlich nicht wieder missen möchtest, wenn du sie einmal probiert hast, ist Mandelmus. Mit diesem Rezept für Mandelmus zum Selbermachen lässt sich die im Laden sonst so kostspielige Zutat leicht aus ganzen Mandeln selbst herstellen. Mandelmus hält ewig und kann – wenn es mal schnell gehen soll – einfach pur als schmelzende “Käseschicht” auf Aufläufen und Pizza verwendet werden.

Das Vielseitigkeitswunder Mandelmus ist aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken - mit diesem Rezept kannst du das Universalgenie ganz einfach selbst herstellen!

Rezepte für pflanzliche Käsealternativen

Wenn du die Grundzutaten einmal im Haus hast, kannst du eigentlich auch schon loslegen. Mit den folgenden Rezepten für veganen Weich-, Schnitt-, Frisch- oder Schmelzkäse hast du für jede Gelegenheit eine pflanzliche Käsealternative zur Hand.

4. Veganer Ersatz für Weichkäse

Bei diesem Rezept für veganen Weichkäse bildet Sojajoghurt die Basis, die herrlich lecker mit Hefeflocken und Schnittlauch gewürzt wird und mit Hilfe des pflanzlichen Geliermittels Agar-Agar ihre käsige Konsistenz erhält.

Wenn du auf Milch verzichten willst aber Weichkäse nicht missen willst, dann probiere diese vegane, einfache und sehr preiswerte Alternative!

5. Schnittkäseersatz mit Paprika

Ideal für Käsewürfel eignet sich dieses Rezept für pflanzlichen Schnittkäse aus Nüssen. Die Basis bilden Cashewkerne, die mit ein paar Erdnüssen gemixt so richtig würzig zur Geltung kommen. Anstatt mit Paprika kann auch mit anderen Gewürzen oder Kräutern, wie zum Beispiel Oregano, abgeschmeckt werden, dadurch entsteht eine kreative Experimentiergrundlage.

Hier ist eine leckeres Käserezept, ganz ohne Milch und auch ohne Soja. Diesen leckeren und würzigen Frischkäse stellst du schnell und günstig aus Nüssen her

6. Veganer Mozzarella

Besonders einfach und schnell umzusetzen ist dieses Rezept für veganen Mozzarella. Dank der enthaltenen Flohsamenschalen muss diese Käsealternative – anders als mit Agar-Agar – noch nicht einmal aufgekocht werden und ist roh fix und fertig zum Genießen.

Echter Mozzarella lässt sich natürlich nicht ohne Milch herstellen. Diese Köstlichkeit hier aber schon! Aus nur drei Zutaten hast du schnell eine vegane Mozzarella-Alternative gezaubert.

7. Pflanzlicher Frischkäse

Dieses Rezept für pflanzlichen Frischkäse ist besonders raffiniert. Sogar die Herstellung ähnelt der des echten Käses, denn der enthaltene Zitronensaft bringt die pflanzliche Basismilch beim Kochen zum Stocken. Dann muss die Masse nur noch nach Belieben gewürzt und durch ein Stofftuch abgeseiht werden. Schon ist der pflanzliche Frischkäse fertig!

Frischkäse muss nicht immer aus Tiermilch hergestellt werden. Hier findest du leckere und gesunde Rezepte und Varianten für veganen Frischkäse

8. Mandel-Parmesan

Im einfachsten Fall braucht es zu Pasta mit einer fruchtigen Tomatensauce nicht mehr als ein paar grob gemahlene Mandeln. Noch besser gelingt “pflanzlicher Parmesan” mit diesem Rezept mit Semmelbröseln und Hefeflocken, so wird die schmackhafte Nuss als Streukäsevariante noch passender in Geschmack und Konsistenz und lässt sich gut vorbereiten und aufbewahren.

9. Käseersatz für Aufläufe, Pizza & Co.

Die Eigenschaft, die Käseliebhaber am meisten schätzen, ist wahrscheinlich das Zerlaufen beim Überbacken. Mit einem kleinen Trick bekommst du auch das mit einer milchfreien Variante hin. In diesem Rezept für veganen Ofenkäse hat die Masse schon im kalten Zustand die Konsistenz von geschmolzenem Käse und muss nur noch auf dem Ofengericht verteilt und erhitzt werden.

Suchst du nach einer leckeren, gesunden und veganen Alternative zum Ofenkäse für Pizza, Aufläufe und andere Rezepte? Hier findest du zwei geniale Rezepte!

Probiere mit der Konsistenz doch einfach mal ein wenig herum! Vielleicht lässt sich ja ein Rezept entwickeln, welches sogar die geliebten Käsefäden auf den veganen Teller bringt.

10. Vegane Käsesauce

Dass dieses Rezept für vegane Käsesauce als Basis Kartoffeln und Möhren enthält, hättest du bestimmt nicht gedacht. Beim Kosten kommen selbst die größten Feinschmecker oft nicht dahinter. Denn das einzige, was einem auf der Zunge bleibt, ist eine wunderbar cremige und herzhaft käsig schmeckende Sauce, die es absolut verdient hat, mit “die beste vegane Käsesauce” betitelt zu werden.

Das spricht für pflanzliche Käsealternativen

Dass Fleisch nicht besonders klimafreundlich ist, so wie es aktuell produziert wird, wusstest du bestimmt schon. Auf Käse trifft das leider ebenso zu. Ein Kilo Hartkäse kann in der Herstellung bis zu 13 Liter Milch verbrauchen. Einem kleinen Stück Käse liegt ein enormer Verarbeitungsaufwand zugrunde. Nicht zu unterbrechende Kühlketten und lange Transportwege treiben die CO2-Bilanz in die Höhe. Die Haltung von Milchkühen ist deshalb für viele nicht nur ethisch bedenklich, sondern betrifft auch das Klima und den Wasserverbrauch.

Zudem gehst du mit den pflanzlichen Käsealternativen den gesundheitlichen Risiken aus dem Weg, die mit dem Verzehr von Milchprodukten in Verbindung gebracht werden, wie zum Beispiel eine hohe Säurebelastung und ein erhöhtes Risiko, an Osteoporose zu erkranken. Pflanzliche Käsealternativen zuzubereiten und zu probieren muss aber noch lange nicht heißen, dass du von heute auf morgen für immer auf das heißgeliebte Original verzichten musst. Das Ausprobieren soll vor allem Spaß machen!

Bist du auf den Geschmack der rein pflanzlichen Küche gekommen? Dann kann ich dir dieses Buch empfehlen:

Vegan, regional, saisonal: Einfache Rezepte für jeden Tag

Welche dieser Käsealternativen hast du schon mal probiert, und wie sind sie dir gelungen? Schreib deine Erfahrungen unten in die Kommentare!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • Maren Vom Äckerchen

    Zum Punkt „Käse verursacht Ostereoporose“ hätte ich gern mehr gewusst. Dank des enthaltenen Kalziums bewirkt dieser doch auch das Gegenteil

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.