Nicht wegwerfen! Was du aus alten Konservendosen noch alles machen kannst 4.58/5 (12)

Vom Windlicht bis zum Kinderspiel: Upcycling-Ideen für leere Blechbüchsen.

Du hast überraschend Besuch bekommen und willst deinen Gästen einen kleinen Snack anbieten? Du hast am Abend vergessen, die Kichererbsen fürs Mittagessen einzuweichen? Du bist erkältet oder erschöpft und hast keine Energie, eine volle Mahlzeit zuzubereiten? Es gibt viele Gründe dafür, dass es beim Kochen manchmal schnell gehen muss. Dann ist der Griff zur Fertig-Dose eine unkomplizierte und praktische Lösung. Wenn nur der Müll nicht wäre!

Konservendosen bestehen aus mit Zinn oder Chrom und Kunststoff beschichtetem Aluminium, Weißblech oder Stahlblech. Ihre Ökobilanz fällt im Vergleich zum Mehrweg-Glas eher negativ aus, da die Herstellung der Büchsen äußerst energieintensiv ist und hohe CO2-Emissionen verursacht. Wenn man also schon ab und an einmal zur Konservendose greift, kann man sie nach dem Verzehr der enthaltenen Lebensmittel auch gleich sinnvoll weiterverwenden.

Wir stellen dir hier zehn kreative Verwendungsmöglichkeiten für gebrauchte Dosen vor.

Was du brauchst

Neben sauberen, leeren Konserven- und Getränkedosen brauchst du für die folgenden Ideen zum Beispiel:

  • Sicherheitsdosenöffner, der keine scharfen Kanten hinterlässt
  • Bilder, Knöpfe, Blümchen zum Bekleben
  • Zierbänder, Bordüren (aus dem Nähladen oder online)
  • Stoffstreifen, Bast usw. zum Dekorieren
  • Farben zum Bemalen
  • Einen Nagel und einen Hammer (um Löcher in die Dose zu machen)
  • Geeignete Blechschere (gibts im Baumarkt oder online)

Im Prinzip kannst du zum Verschönern der Büchsen alles verwenden, was dir gefällt. Sei kreativ, sei mutig!

1. Wo vorher was drin war, kannst du auch nachher was rein tun

Egal ob Schmuck, Kosmetikartikel oder anderer Krimskrams: In deine selbstgebastelte Aufbewahrungsdose kannst du alles reinpacken, was sonst nur überall herumfliegt. Beklebe, bemale, umwickel eine alte Konservenbüchse ganz nach deinen Vorstellungen. Von coolem Schwarz bis zum Romantiklook mit Spitzenbordüre ist alles möglich.

Das folgende Video zeigt dir eine von unendlich vielen Gestaltungsmöglichkeiten und erklärt, wie du einen schönen und praktischen Deckel für dein neues Aufbewahrungs-Utensil herstellst.

2. Ordnung muss sein! Stifte-Utensilo

Dein Schreibtisch ist nicht mehr zu retten? Alles fliegt durcheinander und nie findest du etwas zum Schreiben? Kein Problem! Mehrere Dosen in unterschiedlichen Größen kombinierst du zu einem Stifte-Utensilo. Verwende hohe Dosen für längere Stifte, kleinere, weite Dosen für dicke Textmarker und Dosenböden mit einem größeren Durchmesser für Büroklammern, Radiergummi und Co.

3. Öl-Schwimmlicht als Ersatz für Haushaltskerzen

Einen Dosendeckel, einen Weinkorken und Baumwollfaden – mehr brauchst du nicht, um ein Schwimmlicht selbst herzustellen, das mit reinem Pflanzenöl betrieben wird. Diese praktische Kerzen-Alternative ist besonders umweltfreundlich und auch noch viel preiswerter als normale Kerzen aus Paraffin.

Mit dieser einfachen Bastelanleitung stellst du dein eigenes Schwimmlicht her und brauchst nie wieder Kerzen oder Teelichter kaufen!

4. Für deinen nächsten Camping-Trip: Wind- und Wetterfestes Sturmlicht

Wer sitzt nicht gerne in einer lauen Sommernacht unter dem Sternenhimmel! Mit einem windsicheren Sturmlicht zum Selbermachen schaffst du eine besonders schöne Atmosphäre. Alles, was du zur Herstellung der DIY-Beleuchtung brauchst, hast du bestimmt sowieso zu Hause.

Aus einfachsten Mitteln lässt sich leicht eine wetterfeste Kerze für den Garten, die Terrasse oder den Camping-Ausflug herstellen. Finde heraus wie es geht!

5. Romantisches Windlicht für drinnen und draußen

Ebenfalls romantisch, aber durchaus auch für dunkle Wintertage geeignet, ist das Konservendosen-Windlicht für drinnen und draußen. Ob im Wohnzimmer, als heimelige Flurbeleuchtung oder stimmungsvolle Deko auf Balkon und Terrasse: Ein selbstgemachtes Windlicht zaubert überall ein gemütliches Ambiente.

Jeder kann mit ein paar Handgriffen ein schönes Lämpchen basteln. Das folgende Video zeigt dir eine kurze Schritte-für-Schritt-Anleitung.

Wenn du ein schönes Windlicht gebastelt hast, findest du hier umweltfreundliche Alternativen zu Teelichtern.

Tipp: Ein selbstgemachtes Windlicht ist auch ein nettes Mitbringsel in der Adventzeit.

6. No Budget Blumentopf

Wer in der Küche gerne mit frischen Kräutern hantiert und dazu immer ein Töpfchen Basilikum auf der Fensterbank stehen hat, kennt das vielleicht: Die gekaufte Pflanze duftet köstlich, der Plastiktopf sieht aber nicht so schön aus. Wenn du kein Geld für teure, dekorative Übertöpfe ausgeben willst, kannst du dir aus einer alten Dose einen schmucken Überzieher für dein Kräutertöpfchen basteln.

Kleine Nährstoff-Bomben wie zum Beispiel Kresse oder Weizengras lassen sich auch direkt im Dosen-Blumentopf züchten. Dazu einfach etwas Blumenerde in die Dose füllen. Samen drauf. Los geht’s!

Du hast keine passende Vase zur Hand für ein Sträußchen geschnittenen Thymian oder frischen Salbei. Ein kleines bisschen Wasser in die Kräuterdose, schon kannst du sie auch als Vase verwenden.

Vom Windlicht bis zum Kinderspiel: Upcycling-Ideen für leere Blechbüchsen.
von Elin B (CC-BY-2.0)

7. Was klimpert denn da? DIY: Mobile oder Windspiel

Auch hier darf gemalt, geklebt und dekoriert werden, wie du willst. Schmücke ein paar kleinere Dosen (vielleicht von Tomatenmark oder kleinere Gemüsedosen) nach deinem Geschmack. Schneide dann mit dem Dosenöffner von einer großen Dose den Boden ab. Bringe mit Hammer und Nagel kreisförmig einige Löcher am äußeren Rand des Dosenbodens an. Durch die Löcher fädelst du Schnüre. Mit den Schnüren befestigst du die kleinen Dosen am Deckel.

Wenn nun der Wind durch die Dosen rauscht, fangen sie an zu klimpern. Du magst es lieber lauter? Dann kannst du außerdem in jeder der Dosen noch ein Steinchen, ein kleines Glöckchen oder einen festen Knopf als Klöppel anbringen.

Eine Variante dieser Bastelidee: Bringe an einer Schnur verschieden große Blechdosen in einer Reihe übereinander an. Die kleinste Dose hängt ganz unten, nach oben hin werden sie immer größer. Die einzelnen Dosen berühren sich gerade so. Wenige Zentimeter reichen für die Überlappung, sodass die Dosen bei Bewegung der Windorgel aneinander klappern.

Um zu vermeiden, dass alle Dosen ineinander rutschen, fixierst du jede einzelne Dose mit einer dicken Holzperle an der Schnur. Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du die Perlen auch mit Kleber an der Schnur befestigen.

8. Ein echter Haushalts-Hack: Die Dosenbackform

Wenn du kleinere Kuchen oder Brote backen willst, aber keine entsprechende Backform hast, verwende doch stattdessen eine Blechdose! Lege deine Dosenbackform mit Backpapier aus, um den Kontakt zwischen Blech und Teig zu verhindern und um das fertige Backwerk leichter entnehmen zu können. Jetzt kannst du den Teig einfüllen und ab in den Backofen damit.

Achtung: Viele Dosen sind heutzutage von innen mit Kunststoff beschichtet und deshalb leider nicht zum Backen geeignet. Alternativ kannst du Sturzgläser zum Backen verwenden.

Der perfekte Snack für zwischendurch wird gleich im Glas gebacken und hält bis zu mehrere Monate. Finde heraus wie das funktioniert und worauf zu achten ist

9. Für den Kindergeburtstag: Spielideen

Ein echter Klassiker der Geburtstagsspiele ist Dosenwerfen. Wenn die Dosen schön bemalt sind, kann man das Spiel immer wieder verwenden.

Spielvariante: Wer trifft besser?

Für dieses Wurfspiel brauchst du wie für das Dosenwerfen mehrere bemalte Dosen gleicher Größe. Stelle die Dosen nebeneinander in eine schöne Form. Du kannst zum Beispiel einen Kreis oder einen Stern bilden. Wer trifft aus einer bestimmten Entfernung, die vorher genau festgelegt wurde, am besten?

Zum Werfen sind Kastanien, Korken, Münzen, Nüsse (in der Schale) oder kleine Bälle geeignet. Für eine regelrechte Wurf-Meisterschaft kannst du auch noch verschiedene Zahlen auf die einzelnen Dosen malen. Je nachdem, in welche Dose man trifft, zählt man dann entsprechend viele Punkte.

Vom Windlicht bis zum Kinderspiel: Upcycling-Ideen für leere Blechbüchsen.

10. Nicht nur zu Weihnachten schön: Anhänger für Tannenbaum und Geschenke

Schneide mit einer Blechschere beliebige Formen aus einer Konservenbüchse: Mond und Sterne, Blumen, Tierformen, … ein Herz.

Bemale deine Form. Vielleicht willst du mit einem Nagel und einem Hammer ein schönes Lochmuster in die Form schlagen? Bringe noch ein Loch an für eine Schnur zum Aufhängen. Fertig!

Zusatztipp:

Du hast jetzt alle deine Dosen, die du zu Hause hattest, schon verbastelt und umfunktioniert, nur die Verschlüsse sind noch übrig? Die könnten in deinem Kleiderschrank für mehr Ordnung sorgen.

Was machst du mit alten Konservendosen? Verrate uns deine besten Bastelideen in den Kommentaren!

Auch diese Beiträge könnten dich interessieren:

Bewerte diesen Beitrag

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 16.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.