Regenspiele: Warum Kinder auch mal im Regen spielen dürfen
4.8 5 25
24
1

Zum Spielen muss das Wetter nicht immer schön sein. Diese Spiele machen Kindern bei Regen richtig Spaß!

Haben du und deine Kinder Regentage bisher  lieber drinnen verbracht? Dann entgeht euch etwas, denn fürs Spielen unter freiem Himmel muss nicht immer die Sonne scheinen. Auch bei Regen könnt ihr draußen in der Natur jede Menge Abenteuer erleben und tut gleichzeitig noch etwas Gutes für eure Gesundheit.

Mit der der richtigen Regenkleidung kann einem die Nässe nichts mehr anhaben, und so manche der folgenden Spielideen machen bei einem kräftigen Regenguss gleich doppelt so viel Spaß.

In Pfützen springen!

Platsch – das macht macht Spaß! Pfützen üben eine magische Anziehungskraft auf Kinder aus. Instinktiv sind wir dazu verleitet, es ihnen zu untersagen. Doch statt den Kindern diese Erfahrung zu verwehren, könntest du sie auch einfach experimentieren lassen. Was soll schon passieren? Die Waschmaschine läuft sowieso beinahe täglich, und von einem nassen Hosenbein oder Schuh wird auch noch niemand krank, sofern es im Anschluss wieder ins warme Zuhause geht. Im Gegenteil kann die regelmäßige Bewegung bei unstetem Wetter sogar das Immunsystem deiner Kinder nachhaltig stärken.

Immer wieder stampfen die Kinder mit ihren Regenstiefeln in die Pfützen. Wenn es ihnen zu nass wird, werden sie ganz von allein ihre Grenzen entdecken. Spiele doch einfach mit! Schafft ihr es, über die Pfütze zu springen? Mit einem oder mit beiden Beinen? Wer kann das Wasser beim Hineinspringen am höchsten spritzen lassen?

Zum Spielen muss das Wetter nicht immer schön sein. Diese Spiele machen Kindern bei Regen richtig Spaß!

Zeit für Naturbeobachtung

Frösche und Kröten werden bei Regen erst richtig aktiv. Wenn die Temperaturen zusätzlich über 5° Celsius liegen, lassen sich die scheuen Tiere in der Nähe von Gewässern besonders gut beobachten. Mit einem Regenschirm, Klapphockern u.ä. könnt ihr euren Beobachtungsposten bauen und warten. Je stiller ihr euch verhaltet und je weniger die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung gestört werden, desto eher werden sie sich zeigen. Ein Fernglas für Kinder zum Beobachten kann dabei sehr nützlich sein und macht den Ausflug zum Entdecker-Abenteuer.

Zum Spielen muss das Wetter nicht immer schön sein. Diese Spiele machen Kindern bei Regen richtig Spaß!

Regenwasser messen

Auch der Forscherdrang kommt bei Regenwetter nicht zu kurz. Nehmt jeweils einen Becher mit nach draußen und fangt das Regenwasser darin auf. Nach fünf Minuten messen alle mit einem Lineal, wieviel Wasser sie gesammelt haben. Regenwasser lässt sich auch mit den Händen oder der Zunge fangen und das macht richtig Spaß.

Zum Spielen muss das Wetter nicht immer schön sein. Diese Spiele machen Kindern bei Regen richtig Spaß!

Regenwürmer zählen

Macht euch auf die Suche nach Regenwürmern. Das Prasseln der Regentropfen auf dem Boden signalisiert den Tierchen, dass es regnet und schon recken sich ihre Köpfe Richtung Himmel, sie kriechen über Wiesen und Wege. Welches Kind entdeckt die meisten Regenwürmer in einer festgelegten Zeit?

Zum Spielen muss das Wetter nicht immer schön sein. Diese Spiele machen Kindern bei Regen richtig Spaß!

Boote bauen

Aus Korken, halben Walnussschalen, einem Stück Baumrinde und vielen anderen Naturmaterialien kannst du mit den Kindern kleine Boote bauen. Stecke dafür einen Zahnstocher als Mast in den Korken oder befestige ihn mit etwas Knete in der Walnussschale. Ein Pflanzenblatt, das auf den Zahnstocher gespießt wird, fungiert als Segel. Nimm eine große Schüssel mit nach draußen, lege pro Teilnehmer ein Boot hinein und warte, bis der Regen die Boote schwimmen lässt. Welches Boot wird wohl zuerst fahren? Wenn zusätzlich Wind weht, schaffen es die kleinen Boote womöglich sogar, ein ganzes Pfützen-Meer zu überqueren.

Zum Spielen muss das Wetter nicht immer schön sein. Diese Spiele machen Kindern bei Regen richtig Spaß!

Physikalische Gesetze erforschen

Eine große Pfütze wird erst richtig spannend, wenn man Dinge hineinwerfen kann. Gib deinem Kind Steine, Äste und andere Naturmaterialien und untersucht gemeinsam, welche Dinge im Wasser untergehen und welche schwimmen.

Mit dem Regen malen

Wusstest du, dass der Regen auch kleine Kunstwerke hervorbringen kann? Malt zu Hause mit Wasserfarben verschiedene Muster auf ein Blatt Papier und wartet, bis die Farben getrocknet sind. Weil dieser Vorgang etwas länger dauern kann, eignet sich dieses Spiel eher für einen langen Regentag. Nun geht ihr mit den Bildern in den Regen und könnt beobachten, wie die Regentropfen die Bilder verändern.

Zum Spielen muss das Wetter nicht immer schön sein. Diese Spiele machen Kindern bei Regen richtig Spaß!

Matschburgen bauen

Sandburgen kennt man ja eher vom sonnigen Strandwetter, jedoch lassen sich bei feuchter Witterung in der heimischen Buddelkiste oder auf dem Spielplatz die besten Matschburgen bauen! Du kannst sie zusammen mit deinem Kind errichten oder ihr ladet noch Nachbarskinder ein. Besorgt euch Eimer in verschiedenen Größen und schon kann es losgehen.

Welche Spiele im Regen machen deinen Kindern besonders viel Spaß? Verrate es uns in einem Kommentar!

Auch interessant:

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.