Körperpeeling mit Natron: gesund, einfach und preiswert
4.6 5 34
31
3

Ein Rezept für ein preiswertes Peeling ohne Mikorplastik, zweifelhafte Inhaltsstoffe und minimalem Verpackungsmüll. In Sekunden leicht selbstgemacht!

Ich versuche meine Ernährung und auch meine Körperpflege so einfach und natürlich wie möglich zu halten. Gerade wenn es zum Thema Hautpflege kommt, meide ich teure Industrieprodukte mit vielen komplexen und unverständlichen Zutaten.

Eine einfache Hautpflege ist mit wenigen Zutaten wie Apfelessig, selbst gemachten Lotionen aus Pflanzenölen und selbst gesiedeten Naturseifen möglich.

Mit den Jahren habe ich auch festgestellt, dass meine Haut für ein regelmäßiges Körperpeeling sehr dankbar ist. Warum das so ist und wie du ein einfaches, wirksames und super preisgünstiges Peeling mit Natron selbst herstellen kannst, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Warum Peelings

Die Haut ist nicht nur unser größtes Organ, sondern auch eines der fleißigsten. Neben dem Darm ist die Haut zugleich unser aktivstes Entgiftungsorgan, sie sorgt dafür, dass Schadstoffe den Körper verlassen, aber nicht wieder eindringen können. Auch deshalb muss sie sich permanent erneuern und bildet sich ungefähr alle 28 Tage komplett neu. Alte Hautzellen werden in einem fortwährenden Prozess an die Hautoberfläche transportiert und sterben dort ab.

Durch die Reibung an Kleidungsstücken, regelmäßiges Waschen und Abschminken werden die meisten abgestorbenen Zellen ganz automatisch entfernt. Aber gerade mit zunehmendem Alter steigt das Risiko der Verhornung, Porenverstopfung und anderen Hautproblemen. Deshalb ist schonendes Nachhelfen durch ein regelmäßiges Peeling sinnvoll, um alte Zellen zu entfernen und den jungen Zellen Luft zum Atmen zu geben.

Den Effekt eines guten Peelings kannst du auch schnell spüren, denn deine Haut wird dadurch sofort spürbar sanfter und geschmeidiger!

Natron-Peeling herstellen

Grobkörniges Natron eignet sich sehr gut für ein Peeling. Die Körner sind groß genug, um abgestorbene Hautschichten mechanisch zu entfernen, haben aber keine scharfen Kanten, welche die Haut beschädigen könnten.

Zusätzlich hilft der basische pH-Wert von Natronlösungen, überschüssige Säuren zu neutralisieren und regen die körpereigene Talgproduktion an.

Für das Peeling benötigst du:

  • 100 g grobkörniges Natron (Kaiser Natron ist hierfür gut geeignet)
  • Etwas lauwarmes Wasser
  • eine Schüssel zum Mischen

Statt Wasser kannst du auch ein Pflanzenöl verwenden, wie zum Beispiel Kokosöl, Olivenöl oder auch Sesamöl. Zur Herstellung gib das Natron einfach mit etwas lauwarmem Wasser (oder Öl) in eine Schüssel und vermenge es zu einer Paste.

Anwendung

Gib die Paste sparsam auf deine Haut und verreibe sie mit sanften, kreisendenen Bewegungen. Die Durchblutung wird angeregt und abgestorbene Hautzellen werden sanft entfernt. Danach das Natron-Peeling einfach mit warmem Wasser abwaschen.

Diese Behandlung wirkt ebenso gut unter der Dusche, aber kann auch in der Badewanne angewendet werden. Probiere es doch mal während eines entspannenden Basenbades.

Du siehst, mit minimalem Aufwand stellst du dein eigenes Peeling aus einfachsten Zutaten selbst her. Dies ist übrigens nur eine von dutzenden Anwendungen für das Wundermittel Natron.

Was du beim Einkaufen von Natron beachten solltest, erfährst du hier. Und hier wird erklärt, wo und wie du am besten natürliches Natron bestellen kannst.

Viele weitere Ideen für Körperpflegeprodukte zum Selbermachen findest du in diesem Beitrag und in unseren Buchtipps:

Biokosmetik - Vegan, frisch, naturbelassen
Cremes & Salben selbst gerührt: Sonnenkosmetik, Lipgloss, Deos & Co.

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Wofür benutzt du Natron? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

  • Kate

    wer im Herbst/Winter regelmäß in die Sauna geht, bekommt mit etwas Glück ein Peeling inclusive – wir erhalten entweder ein Salz-, ein Kreide- oder ein Salz-Ho-
    nig-Milch Peeling..die Mischung empfinde ich als sehr angenehm auf der Haut.

    • Danke für den Tipp Kate! Sauna ist bei diesen Temperaturen bestimmt eine gute Idee :)

  • Donkeywomen

    ja es funktioniert wunderbar….es macht eine samtweiche rosige Haut…und dazu ist es sehr günstig…..danke…

    • Miriam

      Danke für die Rückmeldung! Ich liebe es auch!

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.