Knolle mit Heilwirkung: Ingwer macht viele Arzneimittel überflüssig
4.9 5 271
263
8

Ingwer ist eine erstaunlich vielseitige Knolle. Sie ist nicht nur ein tolles Gewürz in der Küche, sondern hilft bei vielen gesundheitlichen Problemen!

Hast du dich schon einmal gefragt, welches natürliche Produkt gegen eine Reihe von Krankheiten eingesetzt werden kann? Es ist der Ingwer, der eine einzigartige Fähigkeit besitzt. Er entlastet den Organismus und befreit ihn von Grund auf von allen Giften, die du über Lebensmittel, Alkohol, Chemikalien und Strahlung in deinem Körper anreicherst. Sehen wir uns das mal näher an!

Giftstoffe sind allgegenwärtig und verursachen viele Krankheiten. In Form von Luftschadstoffen, Rauch und über Lebensmittel nehmen wir Gifte auf. Jedoch werden sie auch im Körper gebildet, als Resultat verschiedener Stoffwechselprozesse. Schleichend verseuchen sie unseren Organismus und verursachen Degenerierung von Zellen, was sogar zu Krebs führen kann.

Und genau hier kommt der Ingwer zum Einsatz, denn mit ihm kann man all diesen “Müll” im Organismus verbrennen, den Körper entgiften und auf eine natürliche Weise die Gesundheit verbessern, ohne Therapie oder Operation. Er wird in deine Augen Glanz bringen, deinen Teint erstrahlen lassen und gleichzeitig den Körper von Fettdepots befreien.

Du kannst Ingwer unter anderem bei den folgenden Leiden und Problemen nutzbringend einsetzen.

1. Vorbeugen mit Ingwer verringert Risiko von Bluthochdruck, Multipler Sklerose, Gehirnschlag und Herzerkrankungen

Giftstoffe, die in die Blutbahn gelangen, führen unter anderem zu Bluthochdruck. Sie werden ebenfalls mit der Entstehung von Multipler Sklerose, Hirnschlägen und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Bei der Anwendung von Ingwer kommt es zu einer besseren Durchblutung, die wiederum größtenteils die Giftstoffe herausschwemmt.

2. Ingwer beugt vor gegen Gastritis, Koliken, Magengeschwüren, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse oder Diabetes

An der Entstehung dieser Krankheitsbilder ist ebenfalls eine Ansammlung von Giftstoffen im Körper beteiligt. Hier kommt die schleimbildende Wirkung von Ingwer zum Einsatz. Sie hilft, den Darm zu reinigen, die Entstehung von Magengeschwüren zu verhindern und das Allgemeinbefinden zu steigern.

So kann Ingwer auch bei Sodbrennen helfen.

3. Ingwer hilft beim Abnehmen

Zum Abnehmen ist Ingwer auch geeignet, weil er auf den Magen einen beruhigenden Einfluss hat, die Magensäure reduziert und den gesamten Stoffwechsel ankurbelt. Auch die Fettverbrennung wird aktiviert und überschüssiges Körperfett in Wärme umgewandelt.

4. Ingwer ölt Gelenke und unterstützt Kampf gegen Arthritis und Osteoporose

Salze (die in zu großen Mengen ebenfalls giftig sind), die sich in unseren Gelenken ablagern, verursachen Arthritis und Osteoporose, womit unser Bewegungsapparat beeinflusst wird. Auch hier ist Ingwer ein Zaubermittel, das uns hilft, die Gelenke gewissermaßen zu “schmieren”.

5. Ingwer schützt die Muskeln und verhindert Krämpfe

Wenn du viel Sport treibst, ist Ingwer für dich gerade richtig, weil er nach intensivem Training das Muskelfieber gar nicht aufkommen lässt. Er hat eine entzündunghemmende Wirkung und verschafft bald Erleichterung. Nach dem Sport kannst du ein Leinensäckchen mit frischem, geriebenem Ingwer ins warme Badewasser geben. Das Bad sollte 20 Minuten dauern, und die Wärme, die dabei entsteht, öffnet die Poren, entspannt Muskeln und reinigt gleichzeitig beim Atmen die Atemwege und Lungen.

Ingwer in Form eines Aufgusses wirkt auch als leichtes, natürliches Schmerzmittel.

6. Gegen Übelkeit und Reisekrankheit

Der Ingwer wirkt auf den Magen und befreit Enzyme, wodurch vor allem viele Arten von Übelkeit verhindert oder wenigstens gelindert werden. Studien zufolge ist Ingwer dabei genauso wirksam wie viele Medikamente gegen Übelkeit. Wenn du im Auto, Flugzeug oder auf dem Schiff empfindlich bist, hilft es dir, ein Stückchen von der Knolle zu kauen und du wirst sofort Erleichterung verspüren.

7. Gegen Kater

Genauso wie Ingwer gegen Übelkeit bei Reisenden hilft, kann die Knolle dir auch helfen den Kater zu überwinden. Setze dir einen starken Ingwertee an oder nimm etwas kandierten Ingwer zu dir.

Mehr Tipps, wie du den Kater überwindest findest du hier.

8. Gegen Entzündungen der Mundschleimhaut

Entzündliche Stellen unter dem Zahnfleisch, die jeder hin und wieder hat, können mit Ingwer dank seiner entzündungshemmenden Wirkung effektiv behandelt werden. Lege dazu ein kleines Scheibchen Ingwer unter die Lippe, direkt auf die entzündete Stelle und versuche, sie dort möglichst lange zu behalten. Nach einigen Stunden gegen ein neues Stück austauschen, nach 12-24 Stunden ist die Entzündung in der Regel abgeklungen, was sonst mehrere Tage dauert.

9. Zur schnelleren Heilung von Herpesbläschen

Unangenehme Herpesbläschen an den Lippen können ebenfalls mit frischem Ingwer behandelt werden. Drücke ein Stück Ingwer oder einfach eine sehr dünne Scheibe auf die betroffene Stelle. Dies lindert die Stärke des Ausbruchs und beugt Entzündungen offener Stellen vor.

Mehr Tipps zur Vorbeugung und Behandlung von Herpes findest du hier.

10. Zur Aufmunterung an kalten Tagen

Ingwer ist eine der Pflanzen, die uns Energie geben und aufmuntern. Besonders an kalten und dunklen Tagen wärmt ein Aufguss mit Ingwerscheiben und kann dir den nötigen Kick geben, um voller Tatendrang in den Tag zu starten.

Zum Abschluss noch ein Rezept für die Anwendung von Ingwer:

Ingwertee kannst du aus einer kleineren Knolle (10 – 20g) oder einem Teelöffel Ingwerpulver und 200 ml kochendem Wasser zubereiten. Lasse den Tee zehn Minuten ziehen. Nach Geschmack kannst du einen Teelöffel Honig und ein wenig Zitronensaft dazu geben. Trinke die Hälfte davon morgens auf den nüchternen Magen, und die andere im Lauf des Tages zwischen den Mahlzeiten. Dieser Tee kurbelt den Stoffwechsel an, neutralisiert Gifte und sorgt für bessere Verdauung. Er kann täglich getrunken werden.

Diese 10 gesunden und leckeren Teesorten kosten keinen Cent

Und – last but not least – ist Ingwer auch die Pflanze, die uns im Bier als “Ginger Ale” schmeckt, und Ingwerkekse und Spekulatius kommen zu Weihnachten sowieso auf jeden bunten Teller.

Du siehst, diese “heiße Knolle” ist wahrhaftig eine sehr vielseitige Pflanze. Eine Anleitung, wie man die Ingwer-Knolle im eigenen Haus quasi kostenlos vermehren kann, findest du in diesem Beitrag!

Zum Schluss haben wir noch einen kleinen Trick zum Schälen von Ingwer. Wenn du statt einem Messer einen Löffel zum Schälen verwendest, schälst du weniger von der Wurzel selbst ab. Der Zeitaufwand ist in etwa gleich, nur etwas mehr Kraft wird benötigt. Setze hierfür die Innenseite des Löffels auf der Knolle an, drücke leicht nach unten und ziehe den Löffel zu dir.

Ingwer ist eine erstaunlich vielseitige Knolle. Sie ist nicht nur ein tolles Gewürz in der Küche, sondern hilft bei vielen gesundheitlichen Problemen!

Für viele gesunde Rezepte mit Ingwer wirf einen Blick in unseren Buchtipp:

Gesund mit Ingwer: Natürlich heilend

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Vielleicht hast auch du den einen oder anderen Tipp, wir freuen uns auf deine Kommentare!

  • Sandra Eaw

    mit Zimt gewürzt schmeckt er auch ganz gut

    • Maximilian Knap

      Schöne Idee, probieren wir mal!

  • Elke Martin

    ich mache mir täglich Ingwertee und den in Scheiben geschnittenen ingwer süße ich mit Agavensirup und nasche ihn über den Tag

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 16.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.