Aus alt mach neu: 11 Upcycling-Ideen für alte T-Shirts
5 5 35
35
0

Alte T-Shirts müssen nicht im Altkleidersack enden! Hier findest du viele Ideen und Anleitungen zum T-Shirt Recycling - mit und ohne Nähen.
Bilder von 0Cassandra0Clevenger0 und Eva (beide CC-BY-2.0)

Klappe auf, Tüte rein, Klappe zu. Diesen Weg gehen die meisten unserer Textilien, wenn sie zu klein geworden sind, Löcher bekommen oder schlichtweg nicht mehr der aktuellen Mode entsprechen. Je nachdem, wer der Betreiber der Altkleiderbox ist, in der sie dann landen, und in welchem Zustand sie sind, finden sie vielleicht zeitnah in einem Second-Hand-Kaufhaus einen neuen Besitzer oder werden auf andere Art mehr oder weniger sinnvoll weiter verwertet.

Eventuell hast du dich bereits mit nachhaltigeren Alternativen beschäftigt zum Umgang mit alten Kleidern, die eigentlich noch gut tragbar sind. Denn über viele Kleidungsstücke, die die einen achtlos in den Container oder sogar auf den Müll werfen, würde sich ein anderer richtig freuen.

Aber auch Kleidung, für die sich kein neuer Träger findet, läßt sich auf schier unendliche Weise weiterverwenden. Du wirst überrascht sein, was man aus alten T-Shirts alles zaubern kann!

1. Basteln mit T-Shirt-Garn

Aus T-Shirt-Garn lassen sich neben neuen Kleidungsstücken jede Menge andere schöne und praktische Gegenstände herstellen, wie zum Beispiel Teppiche, Körbe oder Accessoires. Statt es für viel Geld in der Nähabteilung zu kaufen, kannst du das Garn einfach aus alten T-Shirts selber machen.

Du brauchst dafür lediglich:

  • ein oder mehrere alte T-Shirts
  • eine Schneiderschere
Alte T-Shirts müssen nicht im Altkleidersack enden! Hier findest du viele Ideen und Anleitungen zum T-Shirt Recycling - mit und ohne Nähen.
von 0Cassandra0Clevenger0 (CC-BY-2.0)

Im Handumdrehen wird aus dem Shirt ein Knäuel grobes Garn für alle möglichen Häkel- und Bastel-Arbeiten:

  1. Schneide das komplette Shirt von unten beginnend in zwei bis drei Zentimeter breite Querstreifen bzw. “Ringe”.
  2. Ziehe jeden Ring einmal ordentlich in die Länge, damit sich die Fasern dehnen.
  3. Schneide die Enden mit der Seitennaht (falls vorhanden) ab und bringe an jedem Ende eines jeden Bandes ein kleines Loch an.
  4. Verbinde nun alle Bänder zu einem endlosen Faden, indem du durch das Loch jeweils ein neues Band fädelst.

Dieses Video zeigt dir den Ablauf noch einmal in der Praxis. Mit dem Garn kannst du eine unendliche Vielzahl von Alltagsgegenständen häkeln, wie zum Beispiel Untersetzer, Teppiche oder Körbe zur Aufbewahrung.

Ein ausgefallenes Beispiel ist diese Katzenhöhle:

2. Schlauchschal

Nach dem gleichen Prinzip wie das T-Shirt Garn lässt sich aus einem oder mehreren alten Shirts mit wenigen Handgriffen ein dekorativer Loop-Schal herstellen.

3. Tank Top

Die wohl schnellste Möglichkeit, ein altes T-Shirt in ein neues Kleidungsstück zu verwandeln, zeigt dieses Video. Mit wenigen Handgriffen wird so aus einem abgelegten Schätzchen ein neues Tank Top:

Vielleicht sieht dein nicht mehr tragbares Shirt als Tank Top ja fantastisch aus!

4. Einkaufsbeutel ohne Nähen

Plastiktüten sind out und immer mehr Menschen nutzen beim Einkauf umweltfreundliche Mehrweg-Alternativen. Aus T-Shirts, die du nicht mehr tragen möchtest, deren Stoff du aber immer noch schön findest, kannst du in wenigen Minuten einen Stoffbeutel herstellen.

Einfacher kann Upcycling kaum sein! Ganz ohne Nähen machst du aus einem alten Shirt einen schicken Einkaufsbeutel. Hier geht´s zur Anleitung.

Eine alternative Methode für selbst gemachte Einkaufsbeutel aus T-Shirts findest du hier.

Für diesen Upcycling-Trick musst du nicht mal nähen können. In wenigen Schritten machst du aus einem T-Shirt eine trendige Einkaufstasche. Nie mehr Plastik!

5. Einkaufsnetz

Oder wie wäre es mit einem schicken Einkaufsnetz aus altem T-Shirt-Stoff? Der Aufwand ist etwas größer als beim T-Shirt-Beutel, aber das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

Du benötigst für ein Netz:

  • Altes T-Shirt (je größer das Shirt, umso größer später der Beutel)
  • Kordelband
  • Schere
  • Klebeband

So stellst du das Netz her:

6. Stofftaschentücher

T-Shirts oder auch Sweatshirts aus weichem Baumwollstoff eignen sich auch hervorragend zur Herstellung von nasenfreundlichen Taschentüchern. Selbst Anfänger an der Nähmaschine kommen mit dieser Nähanleitung für Stofftaschentücher schnell zu respektablen Ergebnissen.

Stofftaschentücher sind umweltfreundlicher als Wegwerftaschentücher. Außerdem sparst du mit ihnen etwas Geld. Noch weniger kosten selbstgemachte Tücher!
von ClaudiaL

7. Stirnband

Aus alten Shirts kannst du im Handumdrehen schöne Stirnbänder und Haarbänder für Groß und Klein zaubern. Dafür werden nur wenige Utensilien benötigt:

  • altes T-Shirt
  • Schere
  • Maßband
  • Textilkleber oder Nadel und Faden

Wie du aus einem Shirt gleich mehrere Stirnbänder machen kannst, erklärt dir Schritt für Schritt das folgende Video:

8. Wachstücher

Bevor die Einweg-Frischhaltefolie unsere Haushalte eroberte, erfüllten unter anderem Wachstücher die Aufgabe, Lebensmittel länger frisch zu halten. Sie eignen sich zum Einwickeln von Pausenbroten ebenso wie zum Abdecken von Nahrungsmitteln und lassen sich viele Male wiederverwenden.

Statt sie für viel Geld zu kaufen, kannst du Wachstücher aus altem T-Shirt Stoff und etwas Bienenwachs ganz einfach selbst herstellen.

Frischhaltefolien: Segen und Ärgernis zugleich. Eine bessere Alternative sind selbst hergestellte Wachstücher. Wiederverwendbar, handlich, einfach gemacht!

9. Katzenzelt

Wenn du dein Zuhause mit einer Katze teilst, kannst du aus einem alten Shirt und wenigen Hilfsmitteln ein kuscheliges Katzenzelt zum Spielen und Ausruhen bauen. Der Arbeitsaufwand beträgt nur wenige Minuten.

Du brauchst dafür:

  • 1 großes altes T-Shirt
  • 2 einfache Kleiderbügel aus Draht
  • 1 Stück feste Pappe in der Größe ca. 40×40 Zentimeter
  • Zange
  • Klebeband
  • Schere

Und so geht es:

  1. Mit Klebeband die Ränder der Pappe verstärken.
  2. Haken der beiden Drahtbügel mit einer Zange entfernen.
  3. Beide Bügel jeweils zu einem Bogen formen.
  4. Bügelbögen diagonal auf der Pappe anbringen, so dass ein Zeltgestell entsteht. Dazu die Bügelenden durch die Papp-Ecken stecken und auf der Rückseite mit Klebeband fixieren.
  5. Das Zeltgestell in der Mitte, wo sich die Bügel überkreuzen, ebenfalls mit Klebeband fixieren und alle scharfen Draht-Enden mit Klebeband umwickeln.
  6. Shirt über das Gestellt ziehen, so dass der Kopf-Ausschnitt als Zelteingang dient.
  7. Shirt mit Sicherheitsnadeln verschließen oder mit Klebeband am Pappboden befestigen.
Alte T-Shirts müssen nicht im Altkleidersack enden! Hier findest du viele Ideen und Anleitungen zum T-Shirt Recycling - mit und ohne Nähen.
von sabby5 (CC-BY-2.0)

In diesem Video gibt es auch eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

10. Kosmetikpads

Herkömmliche Einweg-Kosmetikpads bestehen häufig aus Baumwolle, die in der Herstellung vergleichsweise ressourcenintensiv und deshalb eigentlich viel zu schade für den Einsatz als Wegwerf-Produkt ist.

Die umweltfreundlichere Alternative sind waschbare Kosmetikpads, die du ganz leicht aus altem T-Shirt-Stoff selbst herstellen kannst.

Waschbare, wiederverwendbare Kosmetikpads sparen viel Abfall. Geld sparen kannst du, indem du sie einfach selber nähst. Ich zeige dir wie schnell das geht
von ClaudiaL

11. Stofftiere als Sorgenfresser

Ich kenne so einige Kinder, die gern mit Mamas oder Papas T-Shirt kuscheln. Da liegt es nahe, ein abgelegtes Shirt, anstatt es wegzuwerfen, in ein süßes Kuscheltier zu verwandeln. Anleitungen, wie man aus Stoffresten Kuscheltiere nähen kann, finden sich viele im Netz.

Eine etwas aufwändigere Variante, über die sich auch größere Kinder freuen, zeigt das folgende Video:

Kennst du noch weitere praktische Ideen zur Weiterverwertung von alten Shirts oder anderen Kleidungsstücken? Dann würden wir uns über eine Anregung sehr freuen!

Wenn du dich für Müllvermeidung und Upcycling interessierst, könnten diese Beiträge ebenfalls lesenswert für dich sein:

  • Helga Pöll

    Gratuliere. Gute Ideen. Danke !!

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 16.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.